YouTube

Got a YouTube account?

New: enable viewer-created translations and captions on your YouTube channel!

German subtitles

← Andere Methode um im Kopf zu substrahieren

Wie ich im Kopf subtrahiere

Get Embed Code
37 Languages

Subtitles translated from английски език Showing Revision 2 created 04/24/2012 by alexander.leistner.

  1. Ich möchte euch einen Weg zeigen, der es zumindest mir einfacher macht,

  2. Zahlen im Kopf zu substrahieren.
  3. Und ich mach's auf diese Art - es ist nicht unbedingt schneller auf
  4. Papier, aber es hilft dir, zu merken, was du tust.
  5. Denn wenn man mit Übertrag und so Sachen anfängt wird es ziemlich schwer
  6. zu merken, was man gerade macht.
  7. Also probieren wir es an ein paar Rechnungen aus.
  8. Nehmen wir 9456 minus 7589.
  9. Was ich jetzt in meinem Kopf mache:
  10. Ich sage dass - 9456 minus 7589, die Zahlen
  11. muss man sich merken.
  12. Also das erste, was ich mir überlege: Was ist 9456
  13. minus 7000?
  14. Das ist ziemlich einfach, weil ich einfach 9000 minus 7000 rechne.
  15. Also was ich mache, ich streiche das hier durch
  16. und ziehe 7000 davon ab.
  17. Und dann hab ich 2456.
  18. Also sage ich mir im Kopf 9456 - 7589 ist das
  19. Gleiche ... wenn ich die 7000 abziehe ...
  20. wie 2456 - 589.
  21. Ich habe die 7000 entfernt.
  22. Ich habe sie von diesen beiden Zahlen abgezogen.
  23. Wenn ich nun 2456 - 589 rechnen möchte... was ich mache ist
  24. 500 von beiden Zahlen abziehen.
  25. Wenn ich also 500 von dieser unteren Zahl abziehe
  26. diese 5 verschwindet.
  27. Und wenn ich 500 von dieser oberen Zahl abziehe, was passiert?
  28. Was ist 2456 - 500 ?
  29. Oder ein einfacherer Weg...
  30. Was ist 24 - 5 ?
  31. Nun, es ist 19.
  32. Also ist das Ergebnis 1956
  33. Ich scrolle mal ein wenig hoch.
  34. Es ist also 1956.
  35. Also mein anfängliches Problem ist jetzt reduziert auf 1956 - 89.
  36. Jetzt subtrahiere ich 80 von beiden... dieser Zahl und dieser Zahl.
  37. Also wenn ich 80 von dieser unteren Zahl abziehe, verschwindet die 8.
  38. 89 - 80 ist einfach 9.
  39. Und ich subtrahiere 80 von dieser oberen Zahl.
  40. Nun, was ist 195 - 8 ?
  41. Nun, 195 - 8 ... schauen wir mal.
  42. 15 - 8 ist 7.
  43. Also ist 195 - 8 dann 187 und dann
  44. hast du die 6 hier.
  45. Also entspricht 1956 - 80 dann 1876.
  46. Und jetzt hat sich das Problem reduziert auf 1876 - 9.
  47. Und dann können wir das im Kopf lösen.
  48. Was ist 76 - 9 ?
  49. Das ist was?
  50. 67.
  51. Also ist unser endgültiges Ergebnis 1867.
  52. Und wie man sehen kann ist das nicht unbedingt schneller als der Weg
  53. den wir sonst in unseren Videos nehmen.
  54. Doch der Grund warum ich jederzeit bevorzuge ist, dass ich
  55. mir nur 2 Zahlen merken muss.
  56. Ich muss mir nur die neue obere Zahl und meine
  57. neue untere Zahl merken.
  58. Meine neue untere Zahl ist immer ein Rest von den
  59. Ziffern der anfänglichen unteren Zahl.
  60. So mache ich es in meinem Kopf.
  61. Nun, nur um sicher zu gehen, dass wir die richtige Antwort haben und vielleicht um alles
  62. ein wenig zu vergleichen und kontrastieren.
  63. Machen wir es den traditionellen Weg.
  64. 9456 - 7589
  65. Der übliche Weg dies zu rechnen... Ich bin lieber mit dem Leihen fertig
  66. bevor ich mit der Subtraktion beginne, damit ich
  67. im "Leih-Modus" bleiben kann .. oder nennt es "umschichten".
  68. Ich schau mir die oberen Zahlen an und prüfe ob sie alle
  69. größer sind als die Zahlen unten.
  70. Und ich fange hier rechts an.
  71. 6 ist definitiv nicht größer als 9, also muss ich "leihen".
  72. Also leihe ich mir 10 bzw. ich leihe mit eine 1 von der Zehner-Stelle,
  73. was einer 10 entspricht.
  74. Dann wird aus der 6 eine 16 und dann wir aus der 5 eine 4.
  75. Dann gehe ich an die Zehner-Stelle.
  76. 4 muss größer sein als 8 also leihe ich mir eine 1
  77. von der Hunderter-Stelle.
  78. Dann wir aus der 4 eine 14 bzw. "14 Zehner" weil
  79. wir auf der Zehner-Steller sind.
  80. Und dann wird aus der 4 eine 3.
  81. Diese beiden Spalten sehen gut aus, aber hier habe ich
  82. eine 3, was weniger ist als 5.
  83. Nicht gut. Ich muss wieder "leihen".
  84. Diese 3 wird zur 13 und dann wird diese 9 zur 8.
  85. Und jetzt bin ich bereit zum subtrahieren.
  86. 16 - 9 ist 7.
  87. 14 - 8 ist 6.
  88. 13 - 5 ist 8.
  89. 8 - 7 ist 1.
  90. So ein Glück - wir haben das richtige Ergebnis.
  91. Ich möchte es noch mal klar stellen.
  92. Es gibt keinen besseren Weg dies zu tun.
  93. Dieser Weg ist tatsächlich etwas länger und er braucht mehr
  94. Platz auf dem Papier als dieser Weg, aber das hier ist für mich
  95. sehr schwer zu merken.
  96. Es ist für mich sehr schwer mir zu merken was ich geliehen habe und
  97. wie die andere Zahl lautet, etc.
  98. Aber hier, muss ich mir zu jeder Zeit nur
  99. 2 Zahlen merken.
  100. Und die 2 Zahlen wird simpler mit jedem Schritt in
  101. diesem Prozess.
  102. Darum denke ich, dass dies hier ein kleines
  103. bisschen einfach geht.
  104. Aber dies hier mag, je nach Kontext, einfacher auf dem Papier zu rechnen sein.
  105. Aber hier muss man wenigstens nichts leihen oder umschichten.
  106. Nun, ich hoffe ihr fandet das alles etwas nützlich.