Return to Video

Kleinstes gemeinsames Vielfaches (kgV)

  • 0:00 - 0:08
    Welches ist das kleinste gemeinsame Vielfache, kurz KGV, von 15, 6 und 10?
  • 0:08 - 0:14
    Das kleinste gemeinsame Vielfache ist genau, wie das Wort schon sagt: das kleinste gemeinsame Vielfache dieser Zahlen.
  • 0:14 - 0:17
    ich weiß, dass das vielleicht noch keine große Hilfe war. Aber wir arbeiten uns durch dieses Problem.
  • 0:17 - 0:22
    Lass uns dafür verschiedene Vielfache von 15, 6 und 10 betrachten
  • 0:22 - 0:26
    und dann das kleinste Vielfache finden, das sie gemeinsam haben.
  • 0:26 - 0:34
    Lass uns die Vielfachen von 15 finden. Da sind: 1 mal 15 ist 15, 2 mal 15 ist 30,
  • 0:34 - 0:41
    dann, wenn du wieder 15 dazu zählst, erhältst du 45, mit weiteren 15 sind das 60 und mit weiteren 15 bekommst du 75
  • 0:41 - 0:49
    weitere 15 später bekommst du 90 und mit weiteren 15 erhältst du 105
  • 0:49 - 0:54
    und wenn du dann immer noch kein gemeinsames Vielfaches mit den anderen beiden Zahlen hast
  • 0:54 - 0:57
    musst du eventuell noch weiterrechnen, aber ich werde hier erstmal aufhören.
  • 0:57 - 1:07
    Das sind die Vielfachen von 15 bis zu 105. Offensichtlich machen wir mit den anderen weiter. Lass uns die Vielfachen von 6 notieren.
  • 1:07 - 1:17
    Die Vielfachen sind: 1 mal 6 ist 6, 2 mal 6 ist 12, 3 mal 6 ist 18, 4 mal 6 ist 24,
  • 1:17 - 1:27
    5 mal 6 ist 30, 6 mal 6 ist 36, 7 mal 6 ist 42, 8 mal 6 ist 48,
  • 1:27 - 1:40
    9 mal 6 ist 54, 10 mal 6 ist 60. 60 ist für uns schon interessant, da es ein gemeinsames Vielfaches von 15 und 6 ist. Außerdem haben wir zwei gemeinsame Vielfache.
  • 1:40 - 1:45
    Wir haben 30 und 30 und wir haben 60 und 60. Das kgV...
  • 1:45 - 1:48
    ... wenn wir uns nur um das kleinste gemeinsame Vielfache von 15 und 6 kümmern würden, würden wir sagen...
  • 1:48 - 1:57
    ... ist 30. Wir notieren das als Zwischenergebnis: das kgV von 15 und 6. Also sehen wir das kleinste gemeinsame Vielfache,
  • 1:57 - 2:07
    das kleinste Vielfache, dass sie beide besitzen, hier drüben. 15 mal 2 ist 30 und 6 mal 5 ist 30.
  • 2:07 - 2:11
    Das ist also definitiv ein gemeinsames Vielfaches und es ist das kleinste von allen ihren kgVs.
  • 2:11 - 2:16
    60 ist auch ein gemeinsames Vielfaches, aber es ist größer. Dieses ist das kleinste gemeinsame Vielfache. Es ist also 30.
  • 2:17 - 2:23
    Bisher haben wir noch nicht an die 10 gedacht. Also lass uns die 10 einsetzen. ich denke du siehst, wohin das führt.
  • 2:23 - 2:31
    Lass uns die Vielfachen von 10 aufstellen. Sie sind 10, 20, 30, 40,... Wir haben schon genug, denn wir sind schon bis zur 30 gekommen
  • 2:31 - 2:39
    und 30 ist ein gemeinsames Vielfaches von 15 und 6 und es ist das kleinste gemeinsame Vielfache von allen dreien.
  • 2:39 - 2:47
    Es ist also eine Tatsache, dass das kgV von 15, 6 und 10 gleich 30 ist
  • 2:47 - 2:53
    Das ist ein Weg das kleinste gemeinsame Vielfache zu finden. Einfach die Vielfachen der Zahlen aufschreiben und vergleichen...
  • 2:53 - 2:57
    ... und dann das kleinste Vielfache, das alle gemeinsam haben, ablesen.
  • 2:57 - 3:02
    Ein anderer Weg ist, sich die Primfaktorzerlegung jeder dieser Zahlen anzusehen
  • 3:02 - 3:09
    und das kgV ist die Zahl, die alle Elemente der Primfaktorzerlegung enthält, aber keine weiteren.
  • 3:09 - 3:14
    Ich zeige dir, was ich damit meine. Du kannst das auf diesen Weg machen oder du kannst sagen, dass 15
  • 3:14 - 3:24
    dass 15 das gleiche ist wie 3 mal 5. Und das war 's. Das ist die Primfaktorzerlegung. 15 ist 3 mal 5, da sowohl 3 als auch 5 Primzahlen sind.
  • 3:24 - 3:31
    Man kann sagen, dass 6 das gleiche ist wie 2 mal 3. Das ist die Primfaktorzerlegung, da sowohl 2 als auch 3 Primzahlen sind.
  • 3:31 - 3:40
    Und dann können wir auch sagen, dass 10 das gleiche ist wie 2 mal 5. Beide, 2 und 5, sind Primzahlen, also sind wir fertig mit dem Zerlegen.
  • 3:40 - 3:51
    Das kgV von 15, 6 und 10 braucht also nur alle diese Primfaktoren
  • 3:51 - 3:56
    Was ich meine ist... um durch 15 teilbar zu sein,
  • 3:56 - 4:04
    muss die Primfaktorzerlegung der Zahl mindestens eine 3 und eine 5 enthalten. Es braucht also eine 3 und mindestens eine 5.
  • 4:04 - 4:10
    Dadurch, dass die Primfaktorzerlegung 3 mal 5 enthält, gehen wir sicher, dass die Zahl durch 15 teilbar ist.
  • 4:10 - 4:18
    Um durch 6 teilbar zu sein, muss die Primfaktorzerlegung mindestens eine 2 und eine 3 enthalten. Es braucht also mindestens eine 2 und wir haben hier schon eine 3, also haben wir, was wir brauchen.
  • 4:19 - 4:28
    Wir brauchen nur eine 3. Also eine 2 und eine 3. Hier ist 2 mal 3, also ist es durch 6 teilbar und hier ist die 15.
  • 4:29 - 4:42
    Und dann gehen wir sicher, dass wir unsere Zahl durch 10 teilen können, wir brauchen mindestens eine 2 und eine 5. Diese beiden hier, versichern uns, dass wir durch 10 teilen können.
  • 4:42 - 4:53
    Und somit haben wir alle. 2 x 3 x 5 hat alle Primfaktoren, von jeweils 10, 6 oder 15. Also ist es das kgV.
  • 4:53 - 5:00
    Wenn wir das ausmultiplizieren bekommen wir 2 x 3 ist 6, 6 x 5 ist 30.
  • 5:00 - 5:06
    Beide Wege gehen. Hoffentlich sind sie für dich nachvollziehbar und du siehst, warum sie Sinn ergeben.
  • 5:06 - 5:13
    Der zweite Weg ist etwas besser, wenn du versuchst, das für kompliziertere Zahlen zu machen....
  • 5:13 - 5:17
    Zahlen, bei denen du vielleicht wirklich lange multiplizieren müsstest.
  • 5:17 - 5:22
    Aber letztendlich sind beides mögliche Wege, das kleinste gemeinsame Vielfache zu finden.
Title:
Kleinstes gemeinsames Vielfaches (kgV)
Description:

U02_L3_T1_we6 Kleinstes gemeinsames Vielfaches (kgV)

more » « less
Video Language:
English
Duration:
05:24

German subtitles

Revisions Compare revisions