German subtitrări

← Obama kündigt erweiterte Sanktionen gegen Russland in Reaktion auf das Krim-Referendum an

Obține codul încorporat
10 Languages

Showing Revision 1 created 06/04/2014 by Domenic T..

  1. Guten Morgen.
  2. In den letzten Monaten, in denen die Bewohner der Ukraine ihre Stimme erhoben haben
  3. sind wir von einem fundamentalen Prinzip geführt worden.
  4. Die Zukunft der Ukraine muss von den Bewohnern der Ukraine bestimmt werden.
  5. Das bedeutet, dass die ukrainische Souveränität und Integrität respektiert werden muss
  6. und internationales Recht geachtet werde muss.
  7. Daher hat Russland Entscheidung, Truppen auf die Krim zu entsenden, berechtigte internationale Verurteilung auf sich gezogen.
  8. Von Beginn an haben die Vereinigten Staaten die internationale Gemeinschaft zur Unterstützung der Ukraine mobilsiert.
  9. Um Russland wegen seiner Handlungen zu isolieren und unsere Verbündeten und Partner zu beruhigen.
  10. Wir haben diese internationale Einigkeit erneut während des Wochenendes erlebt
  11. als Russland allein im UN-Sicherheitsrat stand und seine Handlungen auf der Krim verteidigte.
  12. Und wie ich Präsident Putin gestern mitgeteilt habe,
  13. war das Referendum auf der Krim eine klare Verletzung der ukrainischen Verfassung und des internationalen Rechts
  14. und wird nicht von der internationalen Gemeinschaft anerkannt werden.
  15. Heute kündige ich ernste Maßnahmen an, die den Aufwand Russlands
  16. und derer die verantwortlich sind für das, was in der Ukraine geschieht, weiter erhöhen werden.
  17. Erstens, wie durch den Beschluss, den ich vor zwei Wochen unterzeichnet habe, autorisiert,
  18. belegen wir bestimmte EInzelpersonen, die für die Untergrabung der Souveränität,
  19. der territorialen Intergrität und der ukrainischen Regierung verantwortlich sind.
  20. Wir verdeutlichen, dass es Konsequenzen für ihre Taten gibt.
  21. Zweitens habe ich einen neuen Beschluss unterzeichnet, der die Reichweite unserer Sanktionen vergrößert.
  22. Anfangs autorisiere ich Sanktionen gegen russische Offzielle,
  23. Entitäten, die im Rüstungssektor in Russland operieren,
  24. und Individuen, die materielle Unterstützung für höhere Offzielle der russischen Regierung bereit stellen.
  25. Und falls Russland weiterhin in der Ukraine eingreift, sind wir bereit, weitere Sanktionen anzuordnen.
  26. Drittens setzen wir unsere engen Beratungen mit unseren europäischen Partnern fort,
  27. die heute in Brüssel ihre eigenen Sanktionen gegen Russland fortgesetzt haben.
  28. Heute Nacht wird Vizepräsident Biden nach Europa reisen, wo er sich mit den Leitern unserer NATO-Verbündeten treffen wird
  29. - Polen, Estland, Lettland und Litauen.
  30. Und ich werde in der nächsten Woche nach Europa reisen.
  31. Unsere Botschaft wird klar sein.
  32. Als NATO-Verbündete teilen wir ein eidesstattliches Bekenntnis für unsere kollektive Verteidigung
  33. und werden diese Verpflichtung aufrecht erhalten.
  34. Viertens werden wir Russland weiterhin verdeutlichen, dass diese Provokationen nichts weiter erreichen werden
  35. als Russland noch mehr zu isolieren und seine Bedeutung in der Welt zu verringern.
  36. Die internationale Gemeinschaft wird weiterhin zusammenstehen, um irgendwelchen Verletzungen der ukrainischen Souveränität und territorialen Intergrität
  37. entgegen zu stehen, und weiteres militärisches Engagement Russlands in Europa wird Russlands Isolation
  38. nur vertiefen und Russlands Wirtschaft einen größeren Tribut abverlangen.
  39. Fortschreitend können wir unsere Antwort darauf basierend justieren,
  40. ob Russland sich entscheidet, die Situation zu eskalieren oder zu deeskalieren.
  41. Nun, ich glaube, dass es immer noch einen Weg gibt, um die Situation diplomatisch zu lösen,
  42. in einer Art, die die Interessen Russlands und der Ukraine adressiert.
  43. Das beinhaltet, dass Russland seine Streitkräfte auf der Krim zurück in ihre Stützpunkte zieht,
  44. die Stationierung weiterer internationaler Beobachter in der Ukraine unterstützt
  45. und sich um einen Dialog mit der ukrainischen Regierung bemüht, die ihre Offenheit
  46. signalisiert hat, verfassungsrechtliche Reformen fortzusetzen, während sie sich auf die Wahlen in diesem Frühling hinbewegt.
  47. Aber während dieses Prozesses stehen wir fest hinter unserer unerschütterlichen Unterstützung für die Ukraine.
  48. Wie ich Premierminister Yatsenyuk in der letzten Woche erzählt habe, stehen die Vereinigten Staaten hinter dem ukrainischen Volk
  49. und ihrem Recht, ihr Schicksal selbst zu bestimmen.
  50. Wir werden weiterhin mit dem Kongress
  51. und unseren internationalen Partnern arbeiten, um der Ukraine die wirschaftliche Unterstütztung anzubieten,
  52. die sie benötigt um diese Krise zu mildern und das tägliche Leben der ukrainischen Bevölkerung zu verbessern.
  53. Und während wir fortschreiten werden wir die Reichweite der Maßnahmen betrachten, die unseren ukrainischen Freunden helfen,

  54. ihre universellen Rechte und Sicherheit, Reichtum und Würde zu erreichen, die sie verdienen.