Return to Video

ALGORITHM: The Hacker Movie

  • 0:02 - 0:04
    Brand X.
  • 0:47 - 0:52
    Okay! Okay.
  • 0:54 - 0:56
    Guten Morgen
  • 0:57 - 1:01
    Ich bin Agent Peterson und das ist Agent Wallace
  • 1:04 - 1:11
    Ja. Er ist neu. Aber er lernt, also seien Sie nicht so streng mit ihm.
  • 1:14 - 1:15
    Sagen sie mir Ihren Namen
  • 1:19 - 1:22
    … Ihren richtigen Namen, fürs Protokoll.
  • 1:23 - 1:26
    Charles Drake.
  • 1:29 - 1:32
    Was …. Was wollen Sie von mir?
  • 1:32 - 1:34
    Was wir wollen? Was wir wollen?
  • 1:34 - 1:39
    Sie Mistkerl, der gerne Scheiße von der Regierung stiehlt! Hm? Hm?
  • 1:47 - 1:50
    Noch nicht. Haben sie Geduld.
  • 1:53 - 1:54
    Sehen Sie was ich meine?
  • 2:00 - 2:02
    Womit verdienen Sie ihr Geld, Charles?
  • 2:06 - 2:09
    Ich unterrichte Mathematik in Berkley.
  • 2:09 - 2:11
    Schöner Deckmantel, Arschloch.
  • 2:14 - 2:19
    ALGORITHMUS: Nomen.Eine Reihe von Regeln, gefolgt von Problem lösenden Vorgängen, speziell von einem Computer.
  • 2:35 - 2:37
    Vor einem Monat war ich ein Gott.
  • 2:38 - 2:41
    Die meisten Leute haben keine Ahnung was ein Hacker machen kann.
  • 2:42 - 2:44
    Ich mache die Welt in der du lebst
  • 2:45 - 2:49
    und ich kann diese Welt neu gestalten wenn mir danach ist.
  • 3:07 - 3:11
    Wenn ich mich umschaue, sehe ich keine Grenzen, Mauern oder Sperren.
  • 3:12 - 3:14
    Ich sehe Geduldsspiele
  • 3:14 - 3:17
    Spiele, die mich unterhalten während ich größere Dinge mache.
  • 3:39 - 3:43
    Dinge, wie das Eindringen in die Telefongesellschaft, um den Code auf ihren Servern umzuschreiben
  • 3:43 - 3:46
    und mir dabei selber unbegrenzten Service zu geben.
  • 4:49 - 4:55
    Meine vorgebrannten SIM Karten jeden Tag um 6 Uhr abends auszutauschen ist nur ein kleiner Preis, den ich dafür zahlen muss.
  • 5:19 - 5:20
    Privatsphäre ist mir egal,
  • 5:20 - 5:24
    oder sozialer Status oder angesammeltes Zeug.
  • 5:25 - 5:27
    Das Gesetz oder die, die es machen sind mir egal.
  • 5:28 - 5:32
    Ich lebe nach einer Regel: Informationen sollten frei sein.
  • 5:32 - 5:39
    Und alles kann vereinfacht sein, verschlüsselt und als Information verstanden werden.
  • 5:40 - 5:43
    Aus diesem Grund nennen wir das das Informationszeitalter.
  • 5:46 - 5:50
    Unternehmen und Regierungen verstehen das nicht, deshalb sind sie gegen mich machtlos.
  • 5:50 - 5:52
    Sie denken es gibt Regeln?
  • 5:52 - 5:54
    Du behandelst Computer wie alles andere auch
  • 5:54 - 5:57
    wie eine unveränderbare Tatsache des Lebens und deshalb
  • 5:57 - 6:00
    ist deine Weltanschauung veraltet.
  • 6:00 - 6:02
    Sei bereit für einen ernsthaften Paradigmenwechsel.
  • 6:02 - 6:07
    Die Computerfreaks haben die Erde geerbt … der Rest von Euch weiß das nur noch nicht.
  • 6:09 - 6:11
    Als Hinweis, Beweisstück A.
  • 6:12 - 6:15
    Ich habe gerade alle Computer in einem Umkreis von 20 Fuß gehackt.
  • 6:15 - 6:18
    Sie gehören mir jetzt.
  • 6:32 - 6:33
    Danke fürs Kommen.
  • 6:38 - 6:42
    Ich glaube, meine Frau betrügt mich.
  • 6:43 - 6:45
    Dann geben sie ihr den Laufpass.
  • 6:47 - 6:51
    Kalifornien ist ein verschuldensunabhängiger Staat. Sie bekommt ungeachtet die Hälfte.
  • 6:52 - 6:54
    Ich will Beweise.
  • 6:55 - 7:01
    Wofür? Nennen Sie es einfach "unüberbrückbare Differenzen" und verschwinden Sie.
  • 7:03 - 7:05
    Ich will einen Beweis für mich selber.
  • 7:08 - 7:11
    Ich muss es wissen.
  • 7:17 - 7:19
    Welche Art von Beweis?
  • 7:21 - 7:28
    Sie wollen ein Video von ihr wie sie einem anderen Typen einen bläst?
  • 7:28 - 7:30
    Weil ich das nicht mache.
  • 7:30 - 7:32
    Nein,nein,nein, nein, nein. Schauen Sie sich um.
  • 7:32 - 7:34
    Wenn Sie irgendetwas finden, schicken Sie es mir.
  • 7:35 - 7:36
    So oder so werden Sie immer noch bezahlt.
  • 7:38 - 7:42
    Das ist die Abmachung. Sie kennen meine Provision.
  • 7:46 - 7:48
    Warum sollte ich all diese Computer hacken
  • 7:48 - 7:52
    eingeschlossen das Laptop eines Mannes, der mir gerade 5 Riesen gegeben hat?
  • 7:52 - 7:54
    Mir ist egal, womit er sein Geld verdient.
  • 7:57 - 7:59
    Und wenn es Ihre Frau herausfindet … ?
  • 7:59 - 8:00
    Wird sie nicht.
  • 8:02 - 8:07
    Ich verstehe ja den Bedarf an Diskretion, Herr …?
  • 8:08 - 8:10
    Es ist LU$er
  • 8:15 - 8:19
    Ich sammle Computer. Die meisten führen aber zu nichts Interessantem.
  • 8:20 - 8:22
    also füge ich sie nur meinem Botnetz hinzu
  • 8:22 - 8:27
    eine gewaltige Reihe von Computern mit denen ich jederzeit machen kann was ich will
  • 8:27 - 8:32
    größtenteils, um Spuren von großen Hackerangriffen die ich mache zu vertuschen, die zu mir zurückverfolgt werden könnten.
  • 8:36 - 8:40
    Ich kann den Code schreiben, den ich brauche, um in Dempseys Netzwerk einzudringen.
  • 8:40 - 8:42
    Aber er wohnt in einer sehr teuren Wohngegend.
  • 8:43 - 8:48
    Ich kann nicht einfach auf seinem Bordstein vor seinem Haus sitzen und brutal meinen Weg dort hinein erzwingen.
  • 9:43 - 9:45
    Ich brauche noch eine Dose mit Würmern.
  • 9:47 - 9:48
    Wie schnell brauchst Du sie?
  • 9:48 - 9:49
    Zwei Tage?
  • 9:50 - 9:52
    Kommst Du?
  • 9:54 - 9:58
    Hacker gibt es in zwei Grundmodellen: Codierer und Macher.
  • 9:59 - 10:00
    Bitchan ist ein Macher.
  • 10:01 - 10:03
    Sie hat einen Abschluss in elektrischer Energietechnik.
  • 10:04 - 10:11
    Mit anderen Worten, sie ist ein Blitz Gott, der die Elektrizität nach seinem Willen kontrolliert und manipuliert.
  • 10:12 - 10:15
    Als Nebenjob verändert sie Spielekonsolen
  • 10:15 - 10:18
    damit sie kopierte Disks oder Spiele aus der ganzen Welt spielen.
  • 10:19 - 10:21
    Es ist nicht um das Gesetz zu brechen.
  • 10:22 - 10:23
    Das ist nicht mal ein Gesichtspunkt.
  • 10:25 - 10:28
    Sie macht es aus dem selben Grund aus dem ich es mache. Es geht um Information.
  • 10:28 - 10:32
    Und Region Verschlüsselung ist nur ein anderes Geduldsspiel, das den Weg versperrt.
  • 10:43 - 10:46
    Dann ist das der Gig, den Decimate Dir besorgt hat?
  • 10:47 - 10:52
    Ja. Es ist wegen des Wohnsitzes. Er lebt in St. Francis Wood.
  • 10:53 - 10:57
    Also mach das TV, das Wi-Fi und alles andere was es gibt.
  • 11:00 - 11:02
    Was ist mit der Firewall?
  • 11:03 - 11:06
    Die auch. Sie haben es gerade auf smart-meter nachgerüstet.
  • 11:08 - 11:12
    Wenn der Wurm nicht in 5 Stunden durchdringt
  • 11:13 - 11:16
    setzt nur den Strom im Haus zurück … erzwinge ein Reboot.
  • 11:17 - 11:20
    Und wenn das mit Dose klappt?
  • 11:26 - 11:27
    Wie groß?
  • 11:27 - 11:28
    Es wird schon passen.
  • 11:35 - 11:37
    Kann ich die Nacht hier bleiben?
  • 11:37 - 11:39
    Seit wann fragst du?
  • 11:41 - 11:43
    Ich werde bis morgens hier sein.
  • 12:12 - 12:14
    Wir haben kein ADHS.
  • 12:14 - 12:19
    Uns ist es eigentlich egal, dass Windgeschwindigkeiten auf dem Saturn bis 3000 m / Std. schnell werden können.
  • 12:19 - 12:22
    Ich erinnere mich daran, weil ich Informationen sammle.
  • 12:23 - 12:26
    Aber es ist wertlos für mich, außer ich entscheide mich, einen Forschungssatellit zu bauen, um auf dem Saturn zu landen,
  • 12:26 - 12:30
    der allerdings noch nicht mal eine Oberfläche hat, auf der man landen kann.
  • 13:20 - 13:24
    Es ist 5:55 Uhr abends und Bitchan hat mir einen sms geschickt, dass ich weiß,
  • 13:25 - 13:30
    dass die Dose mit Würmern 4 Tage passiv laufen wird oder 12 Stunden mit voller Kraft.
  • 13:38 - 13:39
    Wir mögen Sachen, die uns zum Nachdenken anregen.
  • 13:40 - 13:44
    Wie, was ist der effizienteste Weg, einen Linux Computer ohne Batterie laufen zu lassen?
  • 13:46 - 13:48
    Wie schnell kann ich dieses Programm laufen lassen?
  • 13:49 - 13:52
    Was ist der beste Weg, in ein Netzwerk einzudringen?
  • 14:14 - 14:18
    Was ist die beste Zeit, einen Angriff auf ein Heim-Netzwerk zu starten?
  • 14:35 - 14:41
    Zwischen 3:00 Uhr und 5:00 Uhr morgens wenn jeder schläft.
  • 14:41 - 14:44
    Selbst die Polizei, die normalerweise Streife fährt, sitzt in ihren Autos
  • 14:44 - 14:48
    auf ruhig gelegenen Parkplätzen und füllt Berichte über die Festnahme von betrunkenen Fahrern aus.
  • 15:32 - 15:36
    Der erste und wahrscheinlich leichteste Weg in ein Heim-Netzwerk ist der Fernseher.
  • 15:37 - 15:40
    Alle neuen TVs sind mit Internet fähiger Software ausgestattet
  • 15:40 - 15:43
    gewöhnlich mit WiFi freigegebenem Standard.
  • 15:44 - 15:48
    Die meisten Leute aktualisieren ihre TV Software nicht mit den neuesten Sicherheitspatches.
  • 15:48 - 15:51
    Natürlich klappt das nicht immer.
  • 15:51 - 15:55
    Es gibt zwei einfache Hacks, durch die meisten Firewalls zu dringen.
  • 15:55 - 16:00
    Der erste ist, die Verletzlichkeit in der Unterlassung der Sicherheitseinrichtung zu nutzen …
  • 16:00 - 16:04
    bei fast allen Routern, die zwischen 2009 und 2012 gebaut wurden.
  • 16:05 - 16:08
    Der andere ist, den Strom aus- und wieder einzuschalten.
  • 16:09 - 16:13
    Dann ist für 60 Sekunden, während das Gerät neu startet, das gesamte Heim-Netzwerk
  • 16:13 - 16:18
    komplett unsicher weil die Firewall Software als Letztes lädt.
  • 16:18 - 16:21
    Der Punkt ist nicht die Methode. Es ist das Potenzial.
  • 16:22 - 16:24
    Es gibt immer einen Weg, hinein.
  • 17:02 - 17:05
    Es könnte ein bisschen eine moralisch graue Zone sein, eine der wenigen
  • 17:05 - 17:09
    sozial begünstigten Bastionen der freien Information zu hacken.
  • 17:10 - 17:13
    Oder, es könnte perfekt in einer Reihe stehen mit den Ideen der Bibliothekare.
  • 17:14 - 17:17
    Wer weiß das schon? Ich frage nicht.
  • 17:18 - 17:21
    Der Punkt ist, ich mache das nicht von zu Hause aus.
  • 17:48 - 17:52
    Ich vernichte Mrs. Dempsey nicht; das hat sie selber getan.
  • 17:52 - 17:56
    Ich nutze nur die Verletzlichkeit aus, die ihre sexuellen Exzesse hervorbringen.
  • 18:37 - 18:40
    Wissen sie, wo das schwächste Bindeglied in jedem Sicherheitssystem ist?
  • 18:41 - 18:43
    Das bist Du selber, mit deinen beschissenen Passwörtern
  • 18:44 - 18:47
    und wie du jeden Teil deines Lebens online teilst
  • 18:47 - 18:52
    vom Ortsmarkieren von allem was du tust, bis hin zum Foto deiner neuen ATM Karte, das du postest.
  • 19:04 - 19:08
    Und die Bereitschaft, auf Links zu klicken, die irgendetwas versprechen, das du möchtest.
  • 19:19 - 19:22
    Und jetzt gehört Sam Novaks Computer mir.
  • 19:23 - 19:25
    Wer auch immer er ist.
  • 19:41 - 19:45
    Arthur C. Clarke schrieb, dass jede ausreichende, fortgeschrittene Technik …
  • 19:45 - 19:48
    von Magie nicht zu unterscheiden ist.
  • 19:48 - 19:50
    Da machen wir den Zauber.
  • 19:52 - 19:54
    Irgendjemand schon mal was von Emergent See gehört?
  • 19:55 - 20:01
    Emergent See … Groß. Hässlich. Scheußlicher Regierungs-Auftragnehmer
  • 20:02 - 20:07
    Daten Ausbeutung. NSA. CIA. Gehört zum harten Kern der kombinatorischen Mathematik.
  • 20:09 - 20:12
    Ist es das? Nur Datengewinnung?
  • 20:13 - 20:15
    Was interessiert Dich an Emergent See?
  • 20:15 - 20:19
    Oh. Nur ein Randprojekt an dem ich arbeite.
  • 20:26 - 20:28
    Sag mir, dass du das WiFi des Nachbarn nutzt.
  • 20:28 - 20:29
    Oh, ja.
  • 20:38 - 20:39
    Ich brauche einen Drink.
  • 20:39 - 20:41
    Sonst noch jemand?
  • 20:50 - 20:54
    Also, was macht der … große LU$er heute Abend?
  • 20:55 - 20:58
    Bist Du fertig mit diesem Kunden, den Decimate Dir zugespielt hat?
  • 20:58 - 21:01
    Heute Nachmittag. Woher weißt Du davon?
  • 21:01 - 21:03
    Bitchan hat es mir gesagt.
  • 21:04 - 21:06
    Ist sie eine fremdgehende Schlampe?
  • 21:06 - 21:08
    Ja, so etwas in der Art.
  • 21:11 - 21:13
    Aber, du vermutest niemals mit wem.
  • 21:13 - 21:15
    Spielt das eine Rolle?
  • 21:15 - 21:17
    Sam Novak.
  • 21:17 - 21:19
    Den kenn ich nicht.
  • 21:19 - 21:21
    CTO von Emergent See.
  • 21:22 - 21:24
    Kein Scheiß?
  • 21:25 - 21:31
    Ich habe seinen Büro Computer heute Nachmittag aufgestöbert. Ich untersuche gerade sein Netzwerk während wir jetzt hier sprechen.
  • 21:31 - 21:32
    Oh, nein. Will, nein,nein.
  • 21:32 - 21:33
    Ich habe Dir gesagt ich hab's nicht.
  • 21:33 - 21:34
    Es ist zu heftig für die Hintertür.
  • 21:34 - 21:35
    Ich benutze nicht dein Netzwerk.
  • 21:35 - 21:37
    Ja. Und Hash hat Dir erzählt, was Emergent See macht.
  • 21:37 - 21:41
    Großformatige, gezielte Datensuche. Das bedeutet NSA. Sie werden das Eindringen bemerken.
  • 21:41 - 21:47
    Wenn irgendjemand irgendetwas sieht, werden sie einfach nur denken, dass Novak sein eigenes Botnetz hat.
  • 21:50 - 21:54
    Gut. Ich glaube, dass du es machen kannst.
  • 21:54 - 21:57
    Und ich glaube, du kannst damit durchkommen. Aber nicht hier.
  • 22:00 - 22:01
    Was ist ihr Problem?
  • 22:01 - 22:03
    Nicht. Hier.
  • 22:12 - 22:16
    Ich verabrede mich nicht. Ich gehe nicht in Clubs.
  • 22:16 - 22:19
    Mir sind Celebrity Sendungen oder welches Sportteam gerade gewonnen hat, egal.
  • 22:21 - 22:25
    Mein Universum existiert vollständig im Innern von Computern.
  • 22:25 - 22:29
    Der Moment, wenn wir einen Weg finden, nicht essen oder schlafen zu müssen
  • 22:29 - 22:33
    oder irgendwelche anderen Dinge die erforderlich sind, um zu überleben … werde ich als erster in der Reihe stehen.
  • 22:34 - 22:38
    Und mit in der Reihe, meine ich online, einzubrechen und darüber zu lesen.
  • 22:39 - 22:44
    Dann werden Bitchan und ich uns zusammentun und eine selbstgebraute Version für uns urladen.
  • 22:44 - 22:48
    Weil Urheberrechte, Patente, Markenzeichen und all die anderen …
  • 22:48 - 22:51
    kurzlebigen Eigentumskonzepte eine Zeitbombe sind.
  • 22:52 - 22:56
    Tiertrainer bringen einem Hund etwas bei, indem sie dem Hund eine Leckerei geben, die er mag.
  • 22:57 - 22:59
    Sie nennen es, den Hund belohnen.
  • 22:59 - 23:04
    Ich mache alles aus Liebe. Alles Andere ist eine Art Sklaverei
  • 23:04 - 23:06
    eine Minderung meiner Menschlichkeit.
  • 23:06 - 23:09
    Deshalb fühle ich die moralische Freiheit, Emergent Sees Netzwerk zu durchsuchen
  • 23:09 - 23:13
    und alle seiner kürzlich entwickelten Programme, runterzuladen.
  • 23:14 - 23:19
    Immerhin sind sie ein Regierungs- Auftragnehmer. Das bedeutet in diesem Land, dass sie für mich arbeiten.
  • 23:21 - 23:26
    Eigentumsrecht ist eine Illusion. Ich bewerte das nicht.
  • 23:26 - 23:31
    Ich nehme soziale Normen nur in soweit hin, wie's gefragt ist
  • 23:31 - 23:34
    um am Leben zu bleiben … und verbunden.
  • 24:13 - 24:16
    Schau dir die Welt um dich herum an.
  • 24:16 - 24:20
    Du steigst in dein Auto, das von einem Computer gesteuert wird.
  • 24:20 - 24:23
    Du schaust TV, das von Computern gesteuert wird.
  • 24:24 - 24:30
    Egal welches Konzept man hat, eine Welt, die keine Elektronik miteinbezieht, ist naiv.
  • 24:31 - 24:36
    Natürlich kann man eine Wahrheit erzeugen um Täuschungen anzupassen wenn man das will.
  • 24:36 - 24:38
    Was macht das für mich für einen Unterschied?
  • 24:39 - 24:42
    Es ist einfach nur eine Person weniger mit der ich mich auseinandersetzen muss.
  • 24:42 - 24:46
    Weil du dann, wenn es deine Wahl ist, bedeutungslos bist.
  • 24:47 - 24:50
    Du hörst auf, in jeglicher bedeutsamen Art , zu existieren.
  • 24:50 - 24:54
    außer als extrem einfach erreichbares Ziel.
  • 24:54 - 25:00
    Das bedeutet, bis du einen Platz im Senat bekommst und idiotische Gesetze machst
  • 25:00 - 25:02
    wie das Digitale Jahrtausend Urheberrecht Gesetz.
  • 25:03 - 25:06
    Urheberrecht ist abhängig von zwei in gegenseitiger Beziehung stehenden Ideen:
  • 25:07 - 25:09
    Eine , Mangel.
  • 25:10 - 25:14
    Zwei, wenn wir wollen, dass ein Teil unserer Gesellschaft engagiert cooles Zeug macht …
  • 25:15 - 25:18
    dann müssen wir die Leute, die diesen Kram machen, am Leben erhalten
  • 25:18 - 25:20
    und das machen lassen, was sie am besten können
  • 25:20 - 25:23
    wie das Programm von Emergent See namens Sheperd.
  • 25:23 - 25:28
    Ich mache es auf, lese ein paar Zeilen hexadezimal und erkenne schnell gar nichts davon.
  • 25:29 - 25:34
    Aber Hash ... er codiert wie ein Strom von Bewusstseins Dichtung.
  • 25:36 - 25:39
    Vielleicht kann er Sinn in Shepherd bringen.
  • 26:14 - 26:17
    Ich habe einen Haufen Programme eines Netzwerks, dass ich gehackt habe aufgeschlürft.
  • 26:18 - 26:19
    Irgendwas Abgefahrenes?
  • 26:19 - 26:21
    Eins ist interessant.
  • 26:22 - 26:24
    Wo hast Du's bekommen?
  • 26:24 - 26:27
    Emergent See.
  • 26:28 - 26:32
    Das ist ernsthafte Scheiße, Mann. Hattest du das WiFi deaktiviert?
  • 26:32 - 26:34
    Ja. Aber ich weiß nicht, was es gemacht hat.
  • 26:36 - 26:40
    Okay. Zur Hölle damit. Lass' es uns ansehen.
  • 26:42 - 26:44
    Okay. Dann gib shepherd ein.
  • 26:45 - 26:47
    Shepherd? Sie haben es Shepherd genannt?
  • 26:48 - 26:49
    Hochmut kommt vor dem Fall.
  • 26:49 - 26:51
    Ich weiß, richtig?
  • 26:54 - 26:57
    Okay. Es ist ein bisschen spärlich.
  • 26:57 - 27:01
    Dieser Teil sieht wie ein gewöhnlicher Terminal aus
  • 27:01 - 27:06
    Aber dieser Code hier sieht aus als versuche er, einen SSH Tunnel zu starten.
  • 27:10 - 27:11
    Wovon ruft er etwas ab?
  • 27:12 - 27:18
    Er ruft etwas ab? Ich weiß … Ich weiß es nicht.
  • 27:18 - 27:20
    Du meinst, es ist die Regierung?
  • 27:21 - 27:24
    Wer weiß? Wir müssen ihm Zugang gewähren, um es herauszufinden.
  • 27:25 - 27:28
    Gut … sie werden wissen wo wir sind.
  • 27:28 - 27:32
    Und deshalb mein Freund, sind wir so nahe bei den Nachbarn.
  • 27:33 - 27:36
    Es verschafft uns ein paar Minuten.
  • 27:37 - 27:38
    Irgendwelche Vorlieben?
  • 27:42 - 27:47
    Ah … Ich liebe die kommunale Erscheinungsform von San Francisco.
  • 27:47 - 27:51
    So fürsorglich. So teilend.
  • 27:51 - 27:53
    So geliebt.
  • 27:54 - 27:57
    Der beste Mike Myers Film jemals!
  • 27:59 - 28:02
    Okay. Gut, das ist so weit ich gehen kann.
  • 28:02 - 28:05
    Was es auch ist, sie wollen keine Gesellschaft.
  • 28:08 - 28:13
    Sei vorsichtig, Will. Sudonym hatte Recht.
  • 28:13 - 28:17
    Emergent See ist widerlich … wie Orwellisch und Scheiße.
  • 28:20 - 28:23
    Vielleicht kann sich Decimate einhacken.
  • 28:24 - 28:28
    Gut, in der Zwischenzeit werde ich 'So I Married an Axe Murderer' streamen.
  • 28:29 - 28:31
    Sie hat mein Herz und meine Katze gestohlen.
  • 28:54 - 28:56
    Wir wissen zwei Sachen über Shepherd:
  • 28:56 - 29:00
    Erstens, es ruft etwas außerhalb sich selbst an.
  • 29:00 - 29:03
    Zweitens, es führt zu einer Einlogg Maske.
  • 29:04 - 29:07
    Das in der Öffentlichkeit zu machen, war nicht geschickt.
  • 29:11 - 29:15
    Ich muss an irgendeinen Ort gehen, wo die Wi-Fi Signale nicht entweichen können.
  • 29:20 - 29:24
    Du kennst diese verrückten Leute, die Hüte aus Alufolie tragen
  • 29:24 - 29:27
    um sich vor den gehirnwaschenden Weltraum-Strahlen zu schützen?
  • 29:29 - 29:33
    Die Weltraumstrahlen existieren nicht. Aber die Folie?
  • 29:33 - 29:37
    Sie reflektiert fast alle existierende Radiostrahlung.
  • 29:38 - 29:41
    Sie ist ähnlich wie das, was die CIA für ihre Black-Rooms benutzt.
  • 29:41 - 29:45
    Und ja, sie nennen sie black-rooms.
  • 29:47 - 29:52
    Natürlich wird das reflektierende Metall eine gigantische Antenne, wenn du es nicht erdest.
  • 29:52 - 29:57
    Deshalb verstärken eigentlich diese Verrückten mit den Folien Hüten …
  • 29:57 - 30:01
    die erfundenen Weltraumstrahlen noch wenn sie Schuhe mit Gummisohlen tragen.
  • 32:46 - 32:51
    Die heutigen Fragen sind: Was macht Shepherd ; und für wen ist es gebaut.
  • 33:08 - 33:11
    Wer auch immer Shepherd geschrieben hat, hat eine lange Zeit damit verbracht, es zu tun.
  • 33:11 - 33:14
    Das ganze Ding ist in einer eigenen Sprache geschrieben.
  • 33:14 - 33:18
    Und da mein Diagnose Programm nur Standard Sprachen versteht …
  • 33:18 - 33:21
    muss man zu viele Codes kennen, um zu wissen was es macht.
  • 33:22 - 33:24
    Weiter zu Frage zwei.
  • 33:24 - 33:26
    Für wen ist Shepherd erstellt.
  • 33:27 - 33:31
    Zeit für etwas kartesianische Logik: jedes System kann verstanden werden
  • 33:31 - 33:34
    wenn du es in seine einzelnen Bestandteile gliederst
  • 33:34 - 33:37
    Studiere die Einzelteile, finde heraus was sie machen
  • 33:37 - 33:40
    dann bekommst du einen ziemlich guten Eindruck davon, was das ganze Ding macht.
  • 33:41 - 33:45
    Aber, wie ich bereits sagte, würde es Wochen dauern, alles über Shepherd herauszufinden.
  • 33:46 - 33:49
    Also suche ich nach einem ganz speziellen Teil.
  • 33:50 - 33:53
    Ich muss nur herausfinden mit wem es reden möchte.
  • 33:54 - 33:57
    Das wird ein einzelner Bestandteil sein … ohne Bezifferung.
  • 33:57 - 34:01
    Die IP Adresse des Servers, den er anruft.
  • 34:28 - 34:31
    In der späten 1950ern haben MIT Hacker wie ich geglaubt
  • 34:31 - 34:34
    das Information frei sein sollte.
  • 34:34 - 34:38
    Diese Ideologie veranlasst Leute, uns Schlüssel Anarchisten zu nennen …
  • 34:39 - 34:42
    eine starke Vereinfachung bis hin zum Irrtum.
  • 34:43 - 34:46
    Nur weil ich nicht an den Grundsätzen einer Regierung festhalte
  • 34:46 - 34:49
    die schnell in Faschismus übergeht, macht mich das nicht zum Anarchist.
  • 34:49 - 34:52
    Ich habe keinen anderen Name für das was ich tue … außer "Hacker".
  • 34:52 - 34:55
    Man könnte mich höchstens einen, der dem Prinzip der Willenskraft folgt, nennen.
  • 34:55 - 34:59
    Abgesehen davon, bin ich nicht sicher, ob die Regierung überhaupt einen Platz hat
  • 34:59 - 35:03
    oder wie es in einer Zukunft ohne herkömmlichen Handel aussehen könnte.
  • 35:03 - 35:09
    Oder vielleicht ist Kommunist richtig … außer das bedeutet, dass alle Eigentum der Allgemeinheit sind
  • 35:09 - 35:13
    im Gegensatz zu keinem, dem irgendetwas gehört was dem näher kommt, wie ich mich fühle.
  • 35:21 - 35:25
    Godwin's Law legt fest, dass wenn online Diskussionen länger werden
  • 35:25 - 35:31
    die Möglichkeit eines Vergleichs der Nazis oder Hitler miteinbezieht, einer Tatsache näher rückt.
  • 35:31 - 35:35
    Der Grund dafür ist, dass wir als eine Spezies, Unklarheiten nicht mögen.
  • 35:36 - 35:39
    Es ist, weil wir von Menschen stammen, die wissen mussten
  • 35:39 - 35:45
    ob da ein Tiger im Wald war oder nicht. Ihre Leben hingen davon ab.
  • 35:56 - 36:01
    Mein Nachbar Brian kocht Meth für den Oakländer Teil einer berüchtigten Motorrad Bande.
  • 36:01 - 36:04
    Walter White, ist er nicht.
  • 36:05 - 36:07
    Der Idiot muss sich selbst in die Luft gesprengt haben.
  • 36:07 - 36:11
    Das Strafmaß für die Herstellung einer illegal kontrollierten Substanz im
  • 36:11 - 36:14
    Staat Kalifornien ist üblicherweise bis zu 7 Jahre.
  • 36:15 - 36:19
    Normale Computer Straftaten können bis zu 9 Jahre geben.
  • 36:19 - 36:24
    Und in ein top-secret Computer System der Regierung einzubrechen und Dateien zu kopieren?
  • 36:24 - 36:27
    Das nennen sie heutzutage Terrorismus
  • 36:27 - 36:31
    an welchem Punkt die Gesetze ein bisschen schwammig werden.
  • 36:31 - 36:37
    Wenn ich Glück habe, dann hat das Feuer, das Brian genommen hat, auch jeglichen Beweis in meinem Loft schmelzen lassen.
  • 36:37 - 36:41
    Wenn nicht, dann hat die DHS mich jetzt auf ihrer Liste
  • 36:41 - 36:43
    Irgendwo in der Nähe der Spitze.
  • 36:46 - 36:51
    Entschuldige, Katherine. Ist Sudo … Ich meine, ist Susan da?
  • 36:54 - 36:58
    Ich bin Kat. Und Sudonym ist hinten.
  • 37:04 - 37:06
    Du Arschloch.
  • 37:07 - 37:09
    Wovon sprichst Du?
  • 37:10 - 37:12
    Hash hat mir erzählt, was Du gemacht hast.
  • 37:12 - 37:15
    Nachdem ich Dir gesagt hatte, es nicht zu tun.
  • 37:15 - 37:18
    Vor einer Stunde sind sie gekommen und haben ihn abgeholt.
  • 37:20 - 37:24
    Du hast es gemacht … Arschloch.
  • 37:25 - 37:28
    Hey! Hey!!
  • 37:28 - 37:28
    Warte eine Sekunde …
  • 37:28 - 37:30
    Hörst Du mir überhaupt zu!?
  • 37:30 - 37:33
    Du hast das gemacht LU$er!
  • 37:33 - 37:38
    Ich weiß nicht, wer diese Kerle waren, aber sie sind hierher gekommen weil Du entschieden hast, irgendwelche Regierungsscheiße aus Spaß zu stehlen.
  • 37:38 - 37:38
    Du verstehst das nicht
  • 37:38 - 37:42
    Nein. Es ist nicht, dass ich es nicht verstehe.
  • 37:42 - 37:45
    Es ist, weil ich mir nichts aus … Dir mache.
  • 37:45 - 37:47
    nicht mehr.
  • 37:53 - 37:55
    Warum bist Du immer noch hier?
  • 37:56 - 37:58
    Ich habe keine Wohnung wo ich hingehen kann.
  • 37:58 - 38:00
    Sorge ich mich um Dich?
  • 38:00 - 38:02
    Hast Du.
  • 38:03 - 38:08
    Sorge. Ich. Mich.?
  • 38:12 - 38:13
    Nein.
  • 38:15 - 38:17
    Zum Teufel, geh aus meiner Bar.
  • 39:01 - 39:07
    Beziehung ohne Kausalzusammenhang: das ist wenn es scheint, dass zwei Dinge in Beziehung stehen, es aber nicht tun.
  • 39:08 - 39:11
    Du hast 2 Datenpunkte: Eiskrem Verkäufe und Ertrinken.
  • 39:12 - 39:16
    Du stellst fest, dass Eisverkäufe ansteigen, aber ebenso Ertrinken.
  • 39:17 - 39:20
    Deshalb vermutest Du, dass Eis Leute ertrinken lässt
  • 39:21 - 39:24
    oder Du könntest einfach nur auf Deinen Kalender schauen und feststellen, dass Sommer ist.
  • 39:25 - 39:30
    Also, zuerst sieht es aus, als würden die beiden Tatsachen in Beziehung stehen.
  • 39:30 - 39:33
    Aber, die Logik sagt Dir, dass sie es nicht tun.
  • 39:34 - 39:38
    Dann siehst Du einen dritten Gesichtspunkt, dass sie doch in Bezug stehen
  • 39:38 - 39:41
    nur nicht auf die Weise, wie du zuerst gedacht hast.
  • 39:49 - 39:50
    Was ist Shepherd?
  • 39:53 - 39:55
    Es könnte auch nur ein login Bildschirm sein.
  • 39:58 - 40:00
    Aber zu was?
  • 40:01 - 40:03
    Ich weiß es nicht.
  • 40:05 - 40:08
    Wer auch immer es ist, sie wollen es versteckt.
  • 40:11 - 40:15
    Bit , das nervt.
  • 40:16 - 40:19
    Ja? Was hast Du denn erwartet, was passieren würde?
  • 40:19 - 40:21
    Ich weiß es nicht. Das nicht.
  • 40:23 - 40:28
    Was ist mit Hash? Sudonym hasst mich.
  • 40:31 - 40:35
    Finde es heraus. Vielleicht vergibt sie Dir dann.
  • 40:39 - 40:40
    Was zum Teufel, Will?
  • 40:41 - 40:42
    Komm schon
  • 40:42 - 40:43
    Oh, mein Gott.
  • 40:44 - 40:47
    15 Jahre und Du bist noch nicht mal neugierig?
  • 40:47 - 40:52
    Jesus. Nein! Du bist wie mein Bruder! Und Du bist betrunken!
  • 40:54 - 40:55
    Du könntest es mögen.
  • 40:55 - 40:57
    Du könntest es mögen, Dir einen runterzuholen.
  • 40:59 - 41:02
    Was wenn Brian das Feuer gar nicht verursacht hat?
  • 41:03 - 41:06
    Was, wenn Emergent See Shepherd zu mir zurückverfolgt hat?
  • 41:07 - 41:12
    Was immer noch die Frage hinterlässt: Wen ruft Shepherd an?
  • 41:12 - 41:13
    Bit!
  • 41:13 - 41:18
    Ich habe Shepherd in Aktion beobachtet. Ich habe den login Bildschirm im Park gesehen.
  • 41:19 - 41:23
    Also, warum geht die IP Adresse nicht?
  • 41:23 - 41:24
    Megumi!
  • 41:26 - 41:30
    Wegen letzter Nacht … es tut mir leid.
  • 41:30 - 41:35
    Ich weiß. Du bist ein Kerl. Nichts Anderes erwartet.
  • 41:36 - 41:40
    Es ist nur weil diese Mistkerle meine Wohnung niedergebrannt haben. Sie haben einfach meinen Freund geraubt, sie haben ihn gekidnappt.
  • 41:40 - 41:45
    Ich weiß nicht , was sie mit ihm machen oder wo sie sind. Ich weiß noch nicht mal, ob er überhaupt noch lebt.
  • 41:45 - 41:47
    Richtig, aber Du hast ihr Netzwerk gehackt.
  • 41:51 - 41:53
    Stehst Du auf ihrer Seite?
  • 41:53 - 41:56
    Was Du gemacht hast war ziemlich dumm, Will.
  • 41:58 - 42:00
    Du weißt noch nicht mal genau was Shepherd macht.
  • 42:01 - 42:03
    Dann hilf mir, es herauszufinden.
  • 42:03 - 42:05
    Damit dann verdeckte Op Agenten kommen und mich kidnappen?
  • 42:05 - 42:07
    Das wird nicht passieren.
  • 42:09 - 42:13
    Bitte erkläre mir Deinen Plan … falls Du überhaupt einen hast.
  • 42:18 - 42:21
    Herauszufinden, was sie machen und warum.
  • 42:22 - 42:24
    Vage und wahrscheinlich unmöglich.
  • 42:27 - 42:31
    In dem Moment, wo Du Shepherd berührst, wird etwas Schlimmes passieren.
  • 42:33 - 42:35
    Also, dann, fangen wir da an?
  • 42:37 - 42:38
    Was?
  • 42:40 - 42:46
    Wem auch immer Shepherd gehört … jederzeit wenn sie es laufen sehen, schicken sie jemand, richtig?
  • 42:47 - 42:50
    Zweimal ist sicher keine Bestreben … aber, sicher!
  • 42:52 - 42:57
    Also lassen wir Shepherd laufen und lassen sie zu uns kommen.
  • 42:58 - 43:01
    Und wenn sie mir ihren Waffen kommen?
  • 43:18 - 43:20
    Keiner kommt. Alles klar.
  • 43:31 - 43:33
    Es ist vollbracht. Komm.
  • 43:45 - 43:49
    Observierungen sind so viel cooler in Filmen.
  • 43:50 - 43:55
    Klar. Aber wenn es klappt, dann haben wir etwas.
  • 43:58 - 44:02
    Ja, Wenn sie uns nicht sehen … wenn sie uns nicht fangen, wer auch immer sie sind.
  • 44:05 - 44:08
    Hast Du Deine Kamera in meine Tasche getan?
  • 44:08 - 44:10
    Ja.
  • 44:11 - 44:16
    Leg Dein Telefon hin. Halte Wache.
  • 44:16 - 44:17
    Warum?
  • 44:17 - 44:19
    Ich muss pinkeln.
  • 44:31 - 44:31
    Was?
  • 44:31 - 44:33
    Was? Denkst Du, Mädchen müssen nicht auch pinkeln?
  • 44:34 - 44:36
    Du kannst es gerne tun.
  • 44:37 - 44:39
    Ungerecht.
  • 44:44 - 44:45
    Bit.
  • 44:45 - 44:47
    Was?
  • 44:49 - 44:51
    Ich weiß, Du … magst mich nicht.
  • 44:52 - 44:57
    Natürlich mag ich Dich. Du bist wie mein Bruder und bester Freund, alles in einem.
  • 44:58 - 45:01
    Nein. Ich meinte, angezogen von mir.
  • 45:01 - 45:04
    Ich weiß, was Du meintest. Ich habe nur versucht, Dich locker da rauskommen zu lassen.
  • 45:05 - 45:06
    Locker?
  • 45:07 - 45:09
    Ich dachte, Du sagtest dass es Dir leid tut.
  • 45:09 - 45:10
    Tut's mir.
  • 45:11 - 45:14
    Warum sprichst Du das dann wieder an?
  • 45:16 - 45:17
    Ich weiß es nicht.
  • 45:19 - 45:25
    Ich bin einfach neugierig. Etwas um die Zeit rumzukriegen.
  • 45:26 - 45:28
    Warum hast Du bis jetzt gewartet?
  • 45:28 - 45:33
    Ich habe nicht gewartet. Das war nur das erste Mal, dass Du's gemerkt hast.
  • 45:36 - 45:41
    Dann was, Will? Plötzlich denkst Du, ich werde Dich in mein Zimmer einladen?
  • 45:42 - 45:43
    Nein.
  • 45:44 - 45:46
    Du könntest mich die ganze Nacht ficken.
  • 45:46 - 45:48
    Das habe ich nicht gemeint.
  • 45:58 - 45:59
    Was? Was?
  • 45:59 - 45:59
    Siehst Du das?
  • 45:59 - 46:01
    Nimm die Kamera. Nimm die Kamera.
  • 46:02 - 46:05
    Alles was wir brauchen ist eine Zulassung … knips einfach nur das Nummernschild.
  • 46:07 - 46:09
    Runter, duck Dich. Haben sie uns gesehen?
  • 46:10 - 46:11
    Haben sie uns gesehen?
  • 46:11 - 46:13
    Ich weiß es nicht.
  • 46:21 - 46:25
    Okay. Mach das … mach das Bild.
  • 46:25 - 46:26
    Gut.
  • 46:38 - 46:41
    Was is los? Komm. Haben sie uns gesehen? Denkst Du, sie haben uns gesehen?
  • 46:41 - 46:43
    Ich … Ich weiß es nicht.
  • 46:48 - 46:53
    Scheißkerl, das war war eng. Hast Du es? Hast Du es?
  • 46:53 - 46:55
    Lass uns von hier abhauen.
  • 47:03 - 47:05
    Es hat nicht geklappt.
  • 47:05 - 47:08
    Das wissen wir. Versuch das nächste.
  • 47:16 - 47:18
    Und was jetzt?
  • 47:20 - 47:22
    Wann willst Du zurückgehen und die Dose holen?
  • 47:23 - 47:27
    Sie wird uns nur eine IP Adresse geben, kein Passwort.
  • 47:31 - 47:36
    Ich muss zur Arbeit gehen. Ich werde heute Abend später zurückkommen.
  • 48:10 - 48:15
    Man nennt es an die Türe klopfen. Du möchtest mit Server X sprechen, der nicht antworten wird.
  • 48:16 - 48:20
    Der einzige Weg, ihn dazu zu bringen, zu antworten ist Server A bis E abzufragen …
  • 48:20 - 48:23
    … in einer gewissen Reihenfolge, während einer festgelegten Zeitspanne.
  • 48:24 - 48:27
    Nur dann antwortet Server X.
  • 48:28 - 48:35
    In diesem Fall, 212.3.208.65
  • 48:36 - 48:39
    Deshalb ist auch die IP, die ich vom black-room bekommen habe, nicht gegangen …
  • 48:39 - 48:42
    … und warum ich gerade eine andere IP von der Wurm-Dose bekommen habe.
  • 48:42 - 48:45
    Natürlich löst das nicht den login Bildschirm.
  • 49:03 - 49:06
    Ich bin nicht angezogen.
  • 49:07 - 49:08
    Ich habe die IP.
  • 49:10 - 49:13
    Ich bin zurückgegangen, habe die Dose geholt und die IP war drin.
  • 49:20 - 49:22
    Hat Dich jemand gesehen?
  • 49:23 - 49:27
    Ein neugieriger Nachbar. Ich habe ihm gesagt, ich sei von der Telefongesellschaft.
  • 49:29 - 49:31
    Woher weißt Du, dass er von dort ist?
  • 49:32 - 49:35
    Wie weißt Du, dass er nicht von ihnen war?
  • 49:35 - 49:39
    Das … das ist einfach paranoid. Ich meine, er lief bloß auf mich zu …
  • 49:39 - 49:43
    Paranoid? Sei kein Idiot, Will.
  • 49:43 - 49:46
    Es ist nicht mehr nur Dein beschissenes Leben, das gefährdet ist okay?
  • 50:38 - 50:41
    Kerl! Was ist Dein Problem? Hast Du schon mal davon gehört, erst anzurufen?
  • 50:41 - 50:42
    Du hast mir gesagt, ich soll vorbeikommen.
  • 50:42 - 50:44
    Keine gute Zeit.
  • 50:44 - 50:45
    Es ist wichtig.
  • 50:45 - 50:47
    Warum willst Du dann warten bis wir drin sind? Sag es mir jetzt.
  • 50:47 - 50:50
    Ich habe die IP Adresse herausgefunden, die Shepherd versucht hat, zu erreichen.
  • 50:52 - 50:54
    Ich bin in einer Sekunde wieder da.
  • 50:54 - 50:56
    Und das Eis?
  • 50:56 - 50:58
    Ja, das auch.
  • 50:58 - 51:02
    Ich weiß, Du denkst, dass das wichtig ist, aber es kann warten.
  • 51:03 - 51:04
    Es ist 212.3 …
  • 51:04 - 51:07
    .208.65, Ich weiß.
  • 51:09 - 51:09
    Wie?
  • 51:10 - 51:14
    Will? Will. Womit verdiene ich mein Geld?
  • 51:15 - 51:16
    Du bist ein Hacker.
  • 51:17 - 51:18
    Und für wen arbeite ich?
  • 51:20 - 51:21
    Das weiß ich nicht.
  • 51:21 - 51:25
    Ich arbeite für Regierungen. Hauptsächlich multi nationale Firmen.
  • 51:25 - 51:28
    IP Adressen zu finden ist Anfängerscheiße.
  • 51:28 - 51:33
    Mister Big Shot …. Ich brauche noch ein paar Tests mehr.
  • 51:34 - 51:37
    Hast Du jetzt etwas Brauchbares … oder nicht?
  • 51:37 - 51:38
    Sie haben Hash.
  • 51:38 - 51:44
    Ich weiß. Kat ist für meine Behaglichkeit hierher gekommen und ich möchte gerne damit weitermachen.
  • 51:45 - 51:47
    Ich brauche das Passwort für den Login Bildschirm.
  • 51:47 - 51:52
    Ich muss wissen, was es macht und warum sie bereit sind, Leute zu kidnappen.
  • 51:53 - 51:59
    Will, was auch immer es ist, es ist schlimm; Ich weiß das; das ist es immer.
  • 51:59 - 52:03
    Es ist etwas, was Du lieber vergessen möchtest, aber nicht kannst.
  • 52:03 - 52:09
    Es wird Deine Weltanschauung verändern. Und aus Dir entweder einen Aktivisten oder Dich apathisch machen.
  • 52:10 - 52:12
    Ist es das, was Du möchtest?
  • 52:13 - 52:14
    Ja.
  • 52:14 - 52:18
    Bist Du sicher? Es gibt dann kein Zurück, Will. Niemals mehr.
  • 52:19 - 52:21
    Ich muss es wissen.
  • 52:21 - 52:23
    Zeit für Dein Medikament.
  • 52:23 - 52:25
    Komm nicht rein.
  • 52:33 - 52:35
    Bist Du Dir sicher?
  • 52:35 - 52:37
    Was ist es?
  • 52:37 - 52:39
    Was denkst Du ?
  • 52:41 - 52:42
    Du hast es aufgeschrieben?
  • 52:42 - 52:44
    Sicher. Warum nicht?
  • 52:45 - 52:47
    Das ist das dümmste Passwort, das ich jemals gesehen habe.
  • 52:48 - 52:52
    Es ist eigentlich ziemlich gut: Mehr als 8 Buchstaben, ein Großbuchstabe und ein Zeichen.
  • 52:52 - 52:54
    Dank an Michael Mitchell.
  • 52:55 - 52:57
    Leiter der NSA.
  • 52:57 - 53:02
    Du wolltest Zugang. Er hat wohl den meisten. Viel Spaß.
  • 53:03 - 53:05
    Warte, warte, warte. Wie bist Du daran gekommen?
  • 53:07 - 53:10
    Er hat's mir nicht gegeben, wenn Du das fragen willst.
  • 53:15 - 53:19
    Danke. Ich schulde Dir was.
  • 53:19 - 53:24
    Tust Du nicht. Dieses Mal nicht. Nicht dafür.
  • 54:12 - 54:17
    Es ist jetzt kein Rätsel mehr. Jetzt ist es etwas Anderes.
  • 54:18 - 54:20
    DHS denkt wahrscheinlich, ich sei tot.
  • 54:20 - 54:23
    Sie haben alle, von denen sie denken, dass sie von Shepherd wissen.
  • 54:23 - 54:25
    Ich könnte es in Ruhe lassen und untertauchen.
  • 54:25 - 54:29
    Nimm Kevin Mitnick, ohne den Teil, wo er gefangen genommen wird.
  • 54:29 - 54:34
    Natürlich, verdient Mitnick jetzt Millionen als Sicherheitsberater.
  • 54:34 - 54:38
    Ich muss nur einige meiner sozialen Verbindungen beenden …
  • 54:38 - 54:43
    Damit meine Spur niemals zu ihnen zurückführt … oder von ihnen zu mir.
  • 55:09 - 55:10
    Wo warst Du?
  • 55:10 - 55:13
    Ich habe mit Decimate gesprochen.
  • 55:15 - 55:17
    Ja, Er hatte Pläne.
  • 55:17 - 55:22
    Ich weiß, Woher hast Du davon gewusst?
  • 55:24 - 55:28
    Also, was hast Du den Rest der Nacht gemacht?
  • 55:32 - 55:37
    Überlegt. Mich gefragt wann … wann endet diese Sache?
  • 55:41 - 55:43
    Bleibst Du hier?
  • 55:43 - 55:44
    Nein.
  • 55:50 - 55:52
    Du hast es angefangen, Will.
  • 55:52 - 55:53
    Ich weiß.
  • 55:53 - 55:56
    Also, was ist das Problem?
  • 56:00 - 56:02
    Ich denke, ich sollte es sein lassen.
  • 56:04 - 56:07
    Was ist mit Deiner Neugier passiert?
  • 56:08 - 56:10
    Zu viele Menschen wird weh getan.
  • 56:10 - 56:13
    Dieses Land sollte frei sein.
  • 56:14 - 56:16
    Politik ist mir egal.
  • 56:17 - 56:20
    Es geht nicht um Politik.
  • 56:22 - 56:25
    Es geht um eine Idee, Will. Es geht …
  • 56:25 - 56:28
    … Wenn die Leute davon wüssten?
  • 56:38 - 56:43
    Bring es zu Ende. Es geht jetzt nicht mehr um Dich.
  • 57:03 - 57:07
    Ein offenes Wi-Fi Netzwerk ist wieder ein Sprung mehr, den sie machen müssen, um mich zu finden.
  • 57:09 - 57:10
    Dann, ist da TOR.
  • 57:10 - 57:14
    TOR wurde von der Navy konstruiert, damit sich ihre Informanten einloggen konnten
  • 57:14 - 57:18
    und ihnen geheime Informationen von einem Land geben konnten, in dem sie nicht sein durften.
  • 57:19 - 57:22
    Sich in Shepherd einzuloggen ist unheimlich, trotzdem mache ich es.
  • 57:26 - 57:29
    Die Tatsache, dass es ein Verfolgungsprogramm ist hilft nichts.
  • 57:30 - 57:35
    Wen kann es verfolgen? Ich frage mich, ob es Hash verfolgen kann.
  • 58:01 - 58:03
    Wie würden Sie ihn aufwecken?
  • 58:07 - 58:13
    Nein. Kein Messer. Geschickt, erinnern Sie sich?
  • 58:21 - 58:24
    Wie heiß ist Ihr Tee?
  • 58:37 - 58:42
    Raus aus den Federn, Kumpel. Aufgewacht.
  • 59:08 - 59:11
    Zeit für einen Film, Charles.
  • 59:13 - 59:17
    Das ist ein Video von Ihnen auf einer Parkbank.
  • 59:18 - 59:22
    Wie Sie versuchen, Zugang zu einer top-secret Datenbank zu bekommen.
  • 59:24 - 59:29
    Schauen Sie, Hash. Wir wissen, dass Sie es getan haben. Okay?
  • 59:30 - 59:33
    Uns anzulügen, macht das Leben nur noch schmerzhafter für Sie.
  • 59:36 - 59:44
    Das Video zeigt einen Mann namens William Vernor Stephenson, wie er Ihnen das Laptop gibt.
  • 59:44 - 59:50
    Sehen Sie, wir konnten sein Telefon verfolgen, aber wir haben seine Daten so um 6:00 Uhr abends verloren.
  • 59:52 - 59:58
    Ah, aber Ihr Telefon … das hatten wir tagelang.
  • 60:10 - 60:19
    Schauen Sie. Sagen Sie uns einfach wo William ist und was Sie planen, mit Shepherd zu tun.
  • 60:20 - 60:25
    Was passiert wenn ich alles weiß: Das Wassermannzeitalter, oder 1984?
  • 60:25 - 60:29
    Die U.S. Regierung erstellt selten seine eigene Technologie.
  • 60:29 - 60:33
    Sie heuern Raytheon an, um die Radar Station in Alaska in Stand zu halten.
  • 60:34 - 60:39
    SAIC hat das Fernanzeigeverfahren übernommen, als die Armee keine Lust mehr dazu hatte.
  • 60:39 - 60:45
    Und Emergent See hat die login App für das stärkste Überwachungssystem jemals erdacht.
  • 60:45 - 60:46
    Sudonym?
  • 60:46 - 60:49
    Und wahrscheinlich die Suchmaschine am Back-End auch.
  • 60:49 - 60:52
    Kat, holst Du sie bitte mal. Es ist wichtig.
  • 60:53 - 60:55
    Was willst Du?
  • 60:55 - 60:56
    Mit Dir reden.
  • 60:57 - 60:58
    Dann rede.
  • 60:59 - 61:01
    Nicht hier, im hinteren Teil.
  • 61:29 - 61:34
    Stört es Dich, dass die NSA alles überwacht was Du online machst?
  • 61:35 - 61:40
    Stört es Dich, dass Du Angst vor einer Regierung hast die behauptet, für Dich da zu sein?
  • 61:41 - 61:45
    Dass beide, private und öffentliche Unternehmen wissen, wo Ihr jetzt gerade seid?
  • 61:46 - 61:49
    Das ist mir scheißegal. Warum sollte ich mich darum sorgen?
  • 61:50 - 61:51
    Wie heißt Du?
  • 61:52 - 61:53
    Eddie.
  • 61:53 - 61:55
    Eddie...
  • 61:55 - 61:56
    Brannon.
  • 61:56 - 61:57
    Brannon.
  • 62:00 - 62:03
    Was hast Du gestern Abend gemacht, Eddie?
  • 62:03 - 62:05
    Ich war zu Hause und habe Fernsehen geschaut.
  • 62:05 - 62:07
    Was hast Du Dir angesehen?
  • 62:07 - 62:10
    Ich erinnere mich nicht mehr. Irgendwas auf Netflix.
  • 62:11 - 62:13
    Nicht gut?
  • 62:18 - 62:21
    Ink!
  • 62:23 - 62:26
    Du hast einen guten Geschmack bei Filmen, Eddie. Das ist ein guter Film.
  • 62:26 - 62:28
    Was zum Teufel ist das?
  • 62:28 - 62:30
    Es ist ein Verfolgungsprogramm.
  • 62:30 - 62:31
    Was verfolgt es?
  • 62:32 - 62:34
    Alles.
  • 62:35 - 62:39
    Siehst Du jetzt, was ich meine? Ich mache nichts falsch. Also wen kümmert es?
  • 62:40 - 62:43
    Das ist gut. Weißt Du wer sonst noch nichts falsch gemacht hat?
  • 62:43 - 62:49
    Ein Kerl namens Robert Martin. Zumindest ist es das nicht, weswegen er vor 2 Tagen gekidnappt wurde.
  • 62:49 - 62:51
    Willst Du wissen, was er jetzt macht?
  • 62:51 - 62:53
    Hey, das ist genug.
  • 63:00 - 63:07
    Ich bin ein Software Techniker bei Dean & Dean. Ich weiß noch nicht mal, was Shepherd ist.
  • 63:08 - 63:12
    Ich möchte Ihnen wirklich glauben. Aber wir haben Aufzeichnungen, die zeigen ….
  • 63:12 - 63:15
    … dass Sie von zu Hause aus versucht haben, Zugang zu Shepherd zu bekommen.
  • 63:15 - 63:20
    Ach kommen Sie. Ich weiß es nicht. Ich nicht. Ich habe Ihnen alles gesagt, was ich weiß.
  • 63:27 - 63:29
    Möchtest Du eine Tasse Kaffee?
  • 63:29 - 63:30
    Gerne. Denk dran, keine Milch.
  • 63:30 - 63:32
    Und zwei Zucker.
  • 63:32 - 63:33
    Heute nur einen …
  • 63:33 - 63:34
    Warum machst Du das?
  • 63:34 - 63:36
    Weil Du nicht mit mir reden wolltest.
  • 63:38 - 63:39
    Du bist ein Arschloch.
  • 63:40 - 63:44
    Was auch immer der Grund ist, das hat sie gesagt und ich möchte noch lange genug leben, um meine Pension zu genießen.
  • 63:51 - 63:54
    Warum!
  • 63:54 - 63:58
    Robert. Das ist nur ein Job für mich und ich komme …
  • 63:58 - 64:02
    … morgen wieder rein und dann sind es entweder Sie auf diesem Stuhl, oder jemand anderes …
  • 64:02 - 64:04
    und es ist mir wirklich egal.
  • 64:04 - 64:10
    Ich habe Ihnen alles gesagt was ich weiß. Kommen Sie!
  • 64:10 - 64:13
    Das kann jederzeit aufhören oder so lange weitergehen wie Sie wollen.
  • 64:13 - 64:16
    Auf geht’s ! Nein … nein …
  • 64:25 - 64:27
    Was zum Teufel ist los mit Dir!
  • 64:27 - 64:28
    Ich weiß, Du bist wütend.
  • 64:28 - 64:33
    Wütend!? Du zeigst Folter, in meiner Bar, in San Francisco.
  • 64:33 - 64:37
    Will, denk mal einen Moment nach!
  • 64:38 - 64:39
    Da gibt es noch etwas.
  • 64:39 - 64:42
    Ja. Du hast Recht. Du hast Dich auf einer Regierungs website eingeloggt
  • 64:42 - 64:45
    um ein Verfolgungsprogramm zu zeigen, das alles verfolgt.
  • 64:45 - 64:47
    Du hast gesehen, wie ich TOR genutzt habe.
  • 64:47 - 64:51
    Und Du denkst, dass die CIA oder wer immer dahinter steckt, Du denkst, sie haben TOR noch nicht geknackt?
  • 64:51 - 64:52
    Nein. Haben sie nicht.
  • 64:52 - 64:55
    Und Du weißt das inwieweit? Weil, wenn sie es hätten ...
  • 64:56 - 64:59
    Falls sie es zu mir zurückverfolgt hätten?
  • 65:00 - 65:04
    Verdammt, Will. Sie kidnappen Menschen. Sie foltern Leute.
  • 65:04 - 65:09
    Ja, Darüber wollte ich mit Dir sprechen.
  • 65:09 - 65:12
    Denk mal an jemand anderen als Dich selber.
  • 65:12 - 65:15
    Habe ich. Darum bin ich hier.
  • 65:17 - 65:20
    Sie haben Hash.
  • 65:23 - 65:27
    Ich weiß. Ich war hier, als sie ihn mitgenommen haben.
  • 65:27 - 65:33
    Nein. Sie haben ihn und ich habe ihn gefunden.
  • 65:37 - 65:38
    Zeig's mir.
  • 65:43 - 65:45
    Du wirst es nicht mögen.
  • 66:06 - 66:08
    Wo ist er?
  • 66:08 - 66:12
    611 Folsom. Downtown, südlich vom Market.
  • 66:13 - 66:16
    Wir müssen ihn da rausholen.
  • 66:18 - 66:20
    Das ist Homeland Security.
  • 66:21 - 66:25
    Sie arbeiten mit der NSA und Emergent See.
  • 66:25 - 66:27
    Wir können ihn nicht einfach dort lassen.
  • 66:30 - 66:34
    Bitchan und ich könnten in ihr System einbrechen.
  • 66:34 - 66:38
    Aber Du musst dort sein um ihn abzuholen, wenn und falls er rauskommt.
  • 66:38 - 66:40
    Und wir brauchen Eure Server.
  • 66:40 - 66:43
    Du willst sie einfach hacken?
  • 66:43 - 66:44
    Sie werden es zurückverfolgen, Will.
  • 66:44 - 66:45
    Nein, dieses Mal nicht.
  • 66:45 - 66:49
    Sie werden es zurückverfolgen und dann, wer weiß, wie vielen Leuten Du dann aus der Patsche helfen musst.
  • 66:49 - 66:51
    Muss ich schon zwei Leuten.
  • 66:54 - 66:58
    Da gibt es noch eine andere Möglichkeit, aber die ist ein bisschen Angst einflößender
  • 66:58 - 67:01
    und sie wird Dich zu ihrer Liste hinzufügen.
  • 67:03 - 67:06
    Wir müssen ihn rausholen.
  • 67:21 - 67:22
    Falls ich nicht rauskomme …
  • 67:22 - 67:24
    Bist Du sicher, dass er hier ist?
  • 67:25 - 67:26
    Das ist es.
  • 67:28 - 67:30
    Hol ihn raus.
  • 68:10 - 68:13
    Kommen Sie jemals rechtzeitig?
  • 68:17 - 68:21
    Wissen Sie, was Ihr Problem ist? Sie sind zu ernsthaft.
  • 68:24 - 68:28
    Wir kämpfen gegen Terrorismus. Richtig? Willst Du einen weiteren 9 - 11?
  • 68:31 - 68:35
    Was auch immer. Eines Tages, wenn Sie feststellen, wie viel
  • 68:35 - 68:37
    Scheiße eigentlich untergeht, werden Sie entspannen.
  • 68:38 - 68:42
    Ich weiß nicht, was ich erwarte. Vielleicht zwei bewaffnete Wachen und einen Ganzkörperscanner.
  • 68:43 - 68:46
    Dieser Ort sieht eher aus wie eine Bücherei oder eine Schule.
  • 68:46 - 68:50
    Nach allem, außer einem inländischen Gefängnis für hochentwickelte Verhöre.
  • 68:50 - 68:51
    Was betrifft das?
  • 68:51 - 68:53
    Gefangenen Überführung.
  • 68:53 - 68:56
    Ich denke, das ist der Punkt an dem du das Vertrauen der Menschen in dieser Größenordnung verletzt.
  • 68:56 - 69:00
    Diskretion ist wichtiger als der Nutzen.
  • 69:00 - 69:03
    Also Übergabe. Das ist merkwürdig. Um was geht es da?
  • 69:04 - 69:07
    Ich weiß nicht. Ich frage nicht.
  • 69:08 - 69:14
    Ich habe einmal gefragt. Deshalb mache ich diese Botengänge, anstatt im Außendienst zu sein.
  • 69:16 - 69:20
    Ich weiß, was Sie meinen. Ich habe einmal gefragt und habe eine ganze Woche nicht geschlafen.
  • 69:22 - 69:24
    Also, woran wollen Sie heute arbeiten?
  • 69:28 - 69:30
    Martin ist tot.
  • 69:32 - 69:36
    Manchmal übertreibt Julie etwas. Ich habe ihr gesagt, sie soll's langsamer angehen.
  • 69:37 - 69:40
    Oh. Es sieht aus, als wäre Robert Martin nicht mehr hier.
  • 69:41 - 69:43
    Das hat man mir nicht gesagt.
  • 69:43 - 69:46
    Gerade wurde die Datenbank aktualisiert.
  • 69:46 - 69:52
    Lungenentzündung, ich verstehe. Aber einen Staatsangehörigen während eines Verhörs sterben zu lassen?
  • 69:52 - 69:55
    Das ist einfach unverantwortlich.
  • 69:55 - 69:59
    Tut mir leid. Jedenfalls sollte Charles Drake gleich rauskommen.
  • 69:59 - 70:02
    Das lässt Charles Drake zurück.
  • 70:03 - 70:06
    Gut. Drake ist es.
  • 70:22 - 70:24
    Wie geht's Ihnen heute, Charlie?
  • 70:26 - 70:28
    Sie haben Sie richtig fertig gemacht, was?
  • 70:29 - 70:33
    Ich habe ein paar gute Nachrichten für Sie. Sie kommen hier raus, Kumpel.
  • 70:40 - 70:43
    Also, was wollen Sie als nächstes mit Drake versuchen?
  • 70:44 - 70:47
    Ich weiß es nicht.
  • 70:50 - 70:51
    Was ist mit der Mikrowelle?
  • 70:53 - 70:57
    Ich habe gehört, sie würde für ein paar weitere Wochen nicht reinkommen.
  • 70:58 - 71:01
    Nein. Sie ist heute Morgen gekommen.
  • 71:03 - 71:06
    Das ist richtig. Gefangenen Überstellung.
  • 71:07 - 71:11
    Ich weiß nicht, wohin man Sie bringt
  • 71:11 - 71:13
    aber es wird sicher besser als dieser Ort sein, richtig?
  • 71:14 - 71:17
    In Ordnung, gehen wir.
  • 71:19 - 71:22
    Jemand wird noch Ihre Kleidung wechseln und Sie nach draußen begleiten, okay?
  • 71:25 - 71:28
    Er hat doch keine Zahnfüllungen, oder?
  • 71:30 - 71:32
    Nein. Das habe ich vorher schon gecheckt.
  • 71:32 - 71:36
    Gut. Sie wollen bestimmt nicht sehen was mit jemandem mit Zahnfüllungen passiert.
  • 71:37 - 71:38
    Ich hab's gesehen.
  • 71:38 - 71:43
    Raue alte Brandwunden im ganzen Mund Inneren. Gott.
  • 71:46 - 71:48
    Und dieser Kerl, es stand noch nicht mal in seinen Akten.
  • 71:49 - 71:52
    Er muss sie sich in Tijuana oder sonstwo haben machen lassen.
  • 71:53 - 71:59
    Jedenfalls haben sie den Impulsgeber eingeschaltet und sofort kamen Funken aus dem Mund dieses Kerls geflogen.
  • 72:01 - 72:03
    Und der Strahlen Techniker hat auf mich gekotzt.
  • 72:29 - 72:31
    Haben sie ihn verlegt?
  • 72:32 - 72:33
    Nein.
  • 72:37 - 72:41
    Also ist er noch hier. Weil ich weiß, dass er nicht geflohen ist.
  • 72:51 - 72:53
    Nein! Er ist nicht hier!
  • 72:55 - 72:56
    Das weiß ich.
  • 72:59 - 73:00
    Also haben sie ihn verlegt.
  • 73:03 - 73:08
    So etwas passiert immer wieder. Lass es uns an der Anmeldung überprüfen.
  • 73:38 - 73:41
    Haben Sie Charles Drake gesehen?
  • 73:41 - 73:43
    Ja. Er ist gerade gegangen.
  • 73:44 - 73:45
    Halt.
  • 74:04 - 74:06
    Sie sind weg.
  • 74:06 - 74:08
    Was? Sie lassen sie einfach so entkommen?
  • 74:08 - 74:12
    Nein. Ich werde ein Team hinter ihnen her schicken und lasse sie zurückbringen
  • 74:12 - 74:15
    auf dieselbe Art wie wir's beim ersten Mal gemacht haben.
  • 74:28 - 74:30
    Ich meine, wir wenden die Mittel an die für uns verfügbar sind.
  • 74:31 - 74:34
    Alles klar? Verfolgen Sie sie auf ihren Handies. Sie haben GPS.
  • 74:36 - 74:37
    Wo ist Martin?
  • 74:37 - 74:39
    Sie haben ihn höchstwahrscheinlich getötet.
  • 74:39 - 74:43
    Warte. Was? Woher weißt Du das?
  • 74:44 - 74:48
    Aus zwei Gründen: Der eine, er war heute Morgen nicht da.
  • 74:48 - 74:52
    Zweitens, sie verlegen Leute nicht von dort.
  • 74:55 - 74:57
    Wir können nirgendwo hingehen wo wir jemals waren.
  • 74:57 - 74:58
    Deshalb …
  • 74:58 - 75:01
    Wir … wir. Sie wissen, wo wir gewesen sind.
  • 75:01 - 75:06
    Sie kennen jeden, den wir kennen. Sie kennen jeden, mit dem wir jemals geredet haben.
  • 75:07 - 75:11
    Wahrscheinlich spüren sie uns gerade auf. Mach Dein Telefon aus.
  • 75:11 - 75:12
    Wo soll ich hinfahren?
  • 75:12 - 75:14
    Ich weiß es nicht!
  • 75:18 - 75:20
    Raus aus der Stadt.
  • 75:21 - 75:24
    Nimm die 280 südlich. Ich muss etwas Zeit haben, zu überlegen.
  • 75:25 - 75:28
    Können Sie mir bitte mal die Kameras der Lobby aufrufen?
  • 75:28 - 75:29
    Klar.
  • 75:34 - 75:37
    In Ordnung. Gehen sie fünf Minuten zurück.
  • 75:37 - 75:39
    Okay.
  • 75:42 - 75:46
    Gut. Warten Sie. Pause. Wer ist das?
  • 75:47 - 75:50
    Können Sie die Auflösung ein bisschen erhöhen?
  • 75:50 - 75:55
    Ich kann den Kontrast ein wenig erhöhen, aber ich kann keine Bildauflösung hinzufügen, die nicht existiert.
  • 75:55 - 75:58
    In Ordnung. Was auch immer. Machen Sie's einfach.
  • 75:59 - 76:00
    Okay.
  • 76:03 - 76:05
    Okay. Machen Sie eine Bildsuche nach ihm.
  • 76:11 - 76:12
    Verdammt!
  • 76:12 - 76:15
    Das ist der Jugendlich aus dem Park. Das ist Stephenson.
  • 76:17 - 76:18
    Fahr zu Decimates Haus.
  • 76:18 - 76:20
    Ich weiß nicht, wo er wohnt.
  • 76:20 - 76:22
    Fahr nördlich auf die 19.
  • 77:04 - 77:06
    So früh auf, Will?
  • 77:06 - 77:07
    Ich brauche Deine Hilfe.
  • 77:07 - 77:09
    Schon wieder?
  • 77:09 - 77:11
    Ich habe Ärger.
  • 77:11 - 77:12
    Ich habe Dich davor gewarnt.
  • 77:12 - 77:14
    Ich weiß. Ich hab's verstanden, mehr als Du denkst.
  • 77:15 - 77:17
    Das bezweifle ich. Aber fahr fort.
  • 77:18 - 77:20
    Wir haben Hash.
  • 77:20 - 77:23
    Oh, sag mir das nicht.
  • 77:23 - 77:25
    Er ist im Auto.
  • 77:25 - 77:30
    Was auch immer. Komm rein bevor Dich jemand sieht. Depp.
  • 77:36 - 77:40
    Du hast ihn hierher gebracht? Will, das ist schlecht.
  • 77:40 - 77:42
    Ich weiß. Wir werden gefangen werden.
  • 77:42 - 77:44
    Und sie werden werden versuchen, mich zusammen mit Dir hopszunehmen.
  • 77:44 - 77:47
    Es tut mir leid. Aber ich weiß, was Shepherd ist.
  • 77:47 - 77:49
    Ich auch.
  • 77:51 - 77:52
    Ich kann's nicht gehen lassen.
  • 77:53 - 77:57
    Also bist Du den Weg des Aktivisten gegangen. Heißt das, dass Du
  • 77:57 - 77:59
    bereit bist, die Konsequenzen anzunehmen?
  • 78:00 - 78:02
    Sie werden kommen und mich kriegen.
  • 78:02 - 78:06
    Ich bitte Dich nicht, mich zu verstecken. Ich bitte Dich um Hilfe, sie auffliegen zu lassen.
  • 78:06 - 78:08
    Shepherd ist unrecht.
  • 78:11 - 78:12
    Was machst Du hier?
  • 78:12 - 78:15
    Spiel das eine Rolle? Will, was zu Teufel hast Du getan?
  • 78:15 - 78:17
    Was willst Du diesmal?
  • 78:18 - 78:22
    Wir müssen ihnen das Handwerk legen oder sie wenigstens brechen bevor sie uns finden.
  • 78:23 - 78:28
    Du hast Hash rausgeholt, was mehr ist als ich dachte, dass Du es erreichen würdest.
  • 78:28 - 78:33
    Aber die DHS und NSA angreifen? Will, das ist verrückt, sogar für mich.
  • 78:34 - 78:41
    Wir können sie damit nicht davonkommen lassen. Ich … Ich kann nicht …. Ich kann damit nicht leben.
  • 78:41 - 78:44
    Die NSA ist ein Unternehmen hauptsächlich bestückt mit Leuten wie mir.
  • 78:45 - 78:46
    Du hast keine Chance.
  • 78:46 - 78:49
    Dann unterrichten wir die Medien.
  • 78:49 - 78:52
    Hast Du niemals den Ausdruck "Medienansammlung" gehört?
  • 78:52 - 78:56
    Verdammt, Decimate. Glaubst Du denn an gar nichts?
  • 78:56 - 79:02
    Überleben. Und worüber redest Du? Nicht wie ich es mache.
  • 79:02 - 79:04
    Information sollte umsonst sein.
  • 79:04 - 79:06
    Sei nicht naiv, Will.
  • 79:06 - 79:09
    Nichts ändert sich.
  • 79:09 - 79:14
    Entweder spielst Du das Spiel und hast Erfolg, oder Du bekämpfst es und verlierst.
  • 79:15 - 79:17
    Ich verliere nicht.
  • 79:21 - 79:24
    Will hat recht. Wir können nicht zulassen, dass sie ihn mitnehmen.
  • 79:24 - 79:29
    Sicher können wir. Es ist wahrscheinlich tatsächlich die beste Option die wir jetzt haben.
  • 79:30 - 79:34
    Manchmal ist aber der beste Weg, mit einer Sache fertig zu werden, sie durchzustehen.
  • 79:35 - 79:36
    Ich dachte, Du seist sein Freund?
  • 79:36 - 79:38
    Bin ich.
  • 79:38 - 79:44
    Obwohl, nachdem ich Dich hier sehe, frage ich mich, ob er dasselbe für Dich empfindet?
  • 79:46 - 79:49
    Ich muss noch eine Menge arbeiten vor Sonnenaufgang, deshalb …
  • 79:50 - 79:52
    Was passiert bei Sonnenaufgang?
  • 79:56 - 80:02
    Weck sie nicht auf. Sie brauchen die kleinste Ruhe, die sie kriegen können.
  • 80:09 - 80:11
    Wann holst Du Dir endlich mal ein paar Möbel?
  • 80:13 - 80:15
    Wenn ich mal dazu komme.
  • 80:17 - 80:24
    Heat? Wirklich? Du bist schon ein Typ.
  • 80:29 - 80:31
    Guten Morgen, Leute!
  • 80:31 - 80:35
    Ich habe ein paar schlechte Neuigkeiten.
  • 80:35 - 80:42
    Die DHS ist draußen und sie sind wegen Will und Hash und Sudonym gekommen.
  • 80:42 - 80:44
    Was?
  • 80:47 - 80:49
    Wie haben sie uns gefunden?
  • 80:50 - 80:51
    Ich habe Euch ausgeliefert.
  • 80:53 - 80:55
    Du meinst, wir klopfen einfach?
  • 80:55 - 80:57
    So sind die Anweisungen.
  • 80:58 - 81:00
    Das ist nicht sehr lustig.
  • 81:01 - 81:06
    Ich verstehe, dass Du sauer bist. Aber Du musst mir jetzt einfach vertrauen.
  • 81:06 - 81:07
    Warum?
  • 81:07 - 81:09
    Weil ich einen Plan habe.
  • 81:09 - 81:11
    Und wenn Dein Plan schief geht?
  • 81:17 - 81:20
    Pünktlich. Ich mag das.
  • 81:21 - 81:23
    Wo sind sie?
  • 81:24 - 81:27
    Es ist gut. Sie werden nicht grob sein.
  • 81:28 - 81:30
    Das ist teil der Abmachung.
  • 81:35 - 81:37
    Schau, ich trau Ihnen nicht.
  • 81:37 - 81:39
    Das kommt vor. Aufstehen.
  • 81:52 - 81:55
    Ich weiß nicht, wer Sie sind und mit wem Sie befreundet sind.
  • 81:55 - 82:00
    Aber, es hätte chaotischer sein können. Sie haben unseren Job bedeutend einfacher gemacht. Auf geht's.
  • 82:01 - 82:05
    Alles, was ich tun kann, um zu helfen. Schönen Tag noch.
  • 82:08 - 82:12
    Nun, das ist getan.
  • 82:16 - 82:19
    Worte handeln von abgeleiteten Ideen.
  • 82:20 - 82:25
    Die Worte "zwanzig Tage später" fangen gar nicht an, meine Erfahrung auszudrücken.
  • 82:28 - 82:32
    Vielleicht hatte Sudonym recht. Vielleicht hätte ich es sein lassen sollen.
  • 82:32 - 82:36
    Hey, Sie sind Will, richtig? Lassen Sie mich das entfernen.
  • 82:44 - 82:49
    Ich habe Neuigkeiten für Sie, Will. Hören Sie mich? Hey.
  • 82:51 - 82:56
    Jetzt sagen sie mir … und ich hätte wohl nicht hier sein sollen …
  • 82:58 - 83:01
    ...but your friend... Charles?
  • 83:03 - 83:05
    Er hat es nicht geschafft.
  • 83:08 - 83:11
    Es tu mir leid, dass Sie's von mir erfahren müssen.
  • 83:13 - 83:15
    Sie konnten ihn nicht wiederbeleben.
  • 83:18 - 83:20
    Wissen Sie, es tut mir leid.
  • 83:27 - 83:31
    Ich weiß nicht mehr wer ich bin. Vielleicht spielt das aber auch keine Rolle.
  • 83:44 - 83:46
    Timothy Elliot anrufen.
  • 83:51 - 83:53
    Du bist früh auf.
  • 83:53 - 83:55
    Eigentlich spät.
  • 83:57 - 83:59
    Sie hatten Will jetzt drei Wochen lang.
  • 83:59 - 84:04
    Ich weiß. Ich habe gerade die Zusage bekommen: Sie schließen die Einrichtung in einer Woche.
  • 84:05 - 84:07
    Gut, dann ist's Zeit.
  • 84:29 - 84:34
    Ich könnte versuchen, Ihnen das alles zu begründen, aber am Ende ist es wirklich egal.
  • 84:40 - 84:42
    Was Sie gemacht haben, ist wichtig, Will.
  • 84:44 - 84:49
    Es ist ein großes Geschäft. Es ist wahrscheinlich die größte Sache, die Sie jemals tun werden.
  • 84:57 - 84:58
    Was wollen Sie?
  • 85:00 - 85:04
    Ich möchte, dass Sie für uns arbeiten. Was können Sie machen.
  • 85:10 - 85:17
    Ich bin … Ich bin ein Hacker … ein Codierer.
  • 85:19 - 85:24
    Genau das hat uns Timothy gesagt. Fühlen Sie sich immer noch der Sache gewachsen?
  • 85:36 - 85:39
    Was werden Sie mit meinem Code machen?
  • 85:41 - 85:45
    Wir können jetzt hier sitzen und über die scheinbar flüssige Art der Moral reden
  • 85:45 - 85:49
    und Ihre besondere Interpretation der Sache, aber wie gesagt, das spielt eigentlich keine Rolle.
  • 85:49 - 85:55
    Ich kann Sie hier rausholen. Ich kann Sie Arbeit machen lassen, auf die Sie stolz sein werden.
  • 86:06 - 86:08
    Wie kann ich Ihnen trauen?
  • 86:10 - 86:12
    Nehmen Sie einen Vertrauensvorschuss, Will.
  • 86:17 - 86:19
    Und meine Freunde?
  • 86:22 - 86:24
    Friendly, würden Sie bitte reinkommen?
  • 86:29 - 86:34
    Würden Sie Will zum Auto begleiten wo seine Freunde auf ihn warten.
  • 86:35 - 86:38
    Nun Timothy hat mir Ihre Geschichte erzählt, aber ich möchte sie gerne von Ihnen hören.
  • 86:38 - 86:40
    Okay, geh'n wir.
  • 86:40 - 86:42
    Eins, zwei, drei …
  • 86:47 - 86:49
    Wovon reden Sie?
  • 86:50 - 86:53
    Sagen Sie mir was auch immer Sie denken ist von Bedeutung.
  • 86:53 - 86:54
    Und machen Sie sich über die Zeit keine Sorgen.
  • 86:54 - 86:58
    Wir haben noch ein paar Stunden bevor wir zurück ins Büro müssen.
  • 87:00 - 87:06
    Okay. Es begann vor ungefähr einem Monat.
  • 87:08 - 87:12
    Vor einem Monat … war ich ein Gott.
  • 87:16 - 87:21
    Deutsch von Marcella Selbach.
Tytuł:
ALGORITHM: The Hacker Movie
Opis:

more » « less
Video Language:
English
Duration:
01:30:28

German subtitles

Revisions