German subtitrai

← The Mars MAVEN Mission and "Dreams of Other Worlds" author Chris Impey - SA Hangout #7

Get Embed Code
12 Languages

Showing Revision 2 created 08/22/2018 by Jessica Janke.

  1. Hallo zusammen. Ich bin Joanne Manaster, eine Bloggerin von Scientific American
  2. und ich möchte euch willkommen heißen, zu diesem sehr außergewöhnlichen Scientific American Chat
  3. Zu Gast sind heute zwei besondere Gäste
  4. die uns darüber aufklären,
  5. was mit der Raumsonde passiert
  6. und über unbemannte oder robotische
    Weltraumerforschung im Allgemeinen.
  7. Zuerst möchte ich euch einen NASA Weltraumwissenschafter vorstellen,
  8. einem der MAVEN Wissenschafter,
  9. Nick Schneider von der
    Universität von Colorado in Boulder.
  10. Er gehört zum Labor für
    Atmosphären- und Weltraumphysik.
  11. Das ist ein Bissen.
  12. Und er ist ein Mitglied des
    wissenschaftlichen Teams.
  13. Ich werde tatsächlich nochmal von vorne beginnen...
  14. Er ist ein außerordentlicher Professor
  15. in der Abteilung für Astrophysik
    und Planetenwissenschaften
  16. an der Universität von Colorado.
  17. Er erhielt seinen Doktortitel von der Universität
    von Arizona in Planetenwissenschaften.
  18. Seine Forschungsinteresse beinhaltet
  19. planetare Atmosphären und planetare Astronomie
  20. mit Fokus auf dem seltsamen Fall des
    Jupiter Mondes, Io.
  21. Es ist außerdem der Hauptverantwortlich für den Imaging-Ultraviolett-Spektrograph
  22. der kommenden MAVEN Mission zum Mars.
  23. Er unterrichtet gerne auf allen Ebenen
  24. und er bemüht sich aktiv um eine
    Verbesserung der Astronomie-Ausbildung.
  25. Da bin ich dabei.
  26. Neben dem Job erkundet er gerne die Natur
  27. mit seiner Familie und mag es, herauszufinden
    wie Dinge funktionieren.
  28. Was habe ich hier?
  29. Ich möchte etwas Zeiten, was Sie gemacht haben.
  30. Sie sind einer der Autoren dieses Buches
  31. das bereits in der 7. Edition erschien.
  32. Nick Schneider: Das stimmt.
  33. Joanne Manaster: The Cosmic Perspective
  34. Das ist ein Astronomiebuch für Anfänger.
  35. NS: Genau.
  36. JM: Herzlichen Willkommen, Nick.
  37. Ich werde nun Chris vorstellen.
  38. Chris Impey ist ein Universitätsprofessor
  39. an der Universität von Arizona.
  40. Es gibt also eine Verbindung zwischen Ihnen.
  41. Und er ist stellvertretender Leiter der
    Astronomie-Abteilung.
  42. Sein Forschungsinteresse beinhaltet
  43. Beobachtungskosmologie, Quasare und
    entfernten Galaxien.
  44. Er hat über 160 wissenschaftlich Papiere
    geschrieben
  45. und zwei Lehrbücher der Astronomie
  46. aber Sie sagten, diese gibt es online?
  47. Chris Impey: Ja, das eine wurde umbenannt.
  48. Es heißt "Teach Astronomy" und gibt es kostenlos.
  49. JM: Oh, großartig.
    Er hat 11 Lehrpreise gewonnen,
  50. bei der National Science Foundation als angesehener Pädagoge gedient,
  51. war ein Phi Beta Kappa Gastprofessor,
  52. und Carnegie Councils Arizona Professor des Jahres.
  53. Er ist der frühere Vizepräsident der American
    Astronomical Society (Amerikanischen Astronomie Gesellschaft)
  54. und Mitglied der AAAS
    (American Academy of Arts and Sciences).
  55. Er ist Autor von vier bekannten Büchern,
    tatsächlich fünf:
  56. "The Living Cosmos", "How it Ends",
    "Talking about life",
  57. und das eine, auf das wir uns heute beziehen
  58. welches heißt "Dreams of Other Worlds"
  59. mit dem Untertitel "Amazing Story of Unmanned
    Space Exploration."
  60. So, willkommen Chris.
  61. CI: Vielen Dank.
  62. JM: Es ist toll, Sie beide hier zu haben.
  63. Bevor wir anfangen
  64. eine kurze Mitteilung von News of Space
  65. Chris Hadfield, Colonel Chris Hadfield von der kanadischen Raumfahrtbehörde,
  66. war auf der ISS und ist kürzlich zurückgekehrt.
  67. Wie wir wissen, war er in den sozialen Medien
    sehr aktiv
  68. mit seinen Bilder und seinem Gesang
  69. und seinen Videos in denen er seine Musik erklärt.
  70. Er hat ein Buch herausgebracht, welches nun draußen ist.
  71. Wenn ihr also noch nicht davon gehört habt,
    es heißt
  72. "Anleitung zur Schwerelosigkeit:
    Was wir im All fürs Leben lernen können"
  73. Und wir von der Scientific American
  74. werden Ihn am 4. November um 14 Uhr als Gast haben.
  75. Also haltet euch das in eurem Kalender fest und
    seid dabei wenn ihr könnt.
  76. So, lasst uns nun ein bisschen über MAVEN reden,
  77. bevor wir über nicht-bemannte
    Weltraumforschung im Allgemeinen
  78. oder über robotische Weltraumforschung sprechen.
  79. Das Interesse ist groß, warum fangen wir
    nicht bei den Details an?
  80. Wann soll es losgehen?