Retourner vers la vidéo

GET UP AND CONQUER THE DAY - Powerful Motivational Speech Video (Featuring Mat Wilson)

  • 0:01 - 0:05
    Ich weiß noch wie vor Jahren,
    wenn der Wecker am Morgen klingelte,
  • 0:05 - 0:07
    das erste was ich gemacht habe,
    war die Snooze-Taste zu drücken
  • 0:07 - 0:09
    [Steh auf und erobere den Tag]
  • 0:11 - 0:14
    In diesem Fall hast du die Wahl,
  • 0:15 - 0:17
    die Wahl, entweder die Snooze-Taste zu drücken
  • 0:17 - 0:21
    und weiter zu schlafen,
    in deinem warmen, flauschigen, kuscheligen Bett,
  • 0:21 - 0:24
    oder deine Augen zu öffnen und
    aus dem Bett zu kommen.
  • 0:25 - 0:28
    Das ist eine Wahl die Disziplin erfordert.
    Nun, ich hatte keine Disziplin.
  • 0:28 - 0:33
    Ich habe immer den leichtesten Weg genommen.
    Den Weg, der bequemer war.
  • 0:33 - 0:34
    Das Problem ist, wenn du diese Entscheidung triffst,
  • 0:34 - 0:36

    eben weil es die erste Entscheidung ist,
  • 0:36 - 0:39
    die du buchstäblich in der Sekunde,
    in der du aufwachst, triffst,
  • 0:39 - 0:41
    lässt du dich selbst fallen,
  • 0:41 - 0:43

    du trainierst buchstäblich deinen Verstand
  • 0:43 - 0:46
    den leichtesten Weg
    für den Rest des Tages zu wählen
  • 0:46 - 0:50
    was dann dazu führt den leichtesten Weg
    für den ganzen Monat, das Jahr, zu wählen
  • 0:50 - 0:53
    Disziplin ist nicht etwas
    womit wir geboren wurden.
  • 0:53 - 0:55
    Es ist ein Muskel
    den wir trainieren müssen
  • 0:55 - 0:59
    und es ist mir egal was die anderen sagen
    es fängt mit dieser ersten Sekunde an.
  • 0:59 - 1:03
    Wie du deinen Tag beginnst
    und diesen ersten Entschluss den du fällst
  • 1:03 - 1:06
    ist nicht nur aufstehen oder
    nicht aufstehen
  • 1:06 - 1:08
    es ist die Entscheidung, die den Rest
    deines (f*#%ing) Lebens formen kann.
  • 1:08 - 1:11
    (dramatische Musik)
  • 1:15 - 1:18
    Das ist nicht irgendein motivierender,
    inspirierender Mist.
  • 1:18 - 1:20
    Es ist die Wahrheit.
  • 1:20 - 1:23
    Als ich jünger war habe ich davon geträumt
  • 1:23 - 1:25
    einmal eine Job zu bekommen,
    der mir 50 Riesen im Jahr zahlt
  • 1:25 - 1:30
    Das, für jemanden wo ich herkomme
    war das ein wahrgewordener Traum.
  • 1:30 - 1:31
    Wenn du mir damals gesagt hättest
  • 1:31 - 1:33
    dass ich eine sieben-stelliges Unternehmen
    leiten
  • 1:33 - 1:35
    und mein eigenes aufbauen würde,
  • 1:35 - 1:36
    hätte ich dir ins Gesicht gelacht.
  • 1:36 - 1:38

    Erst als ich daran glaubte
  • 1:38 - 1:41
    dass ich, und ich
    allein meine Welt formen kann
  • 1:41 - 1:44
    und ich anfing alles zu erreichen,
    was ich wollte.
  • 1:44 - 1:48
    Diese kleine Entscheidung am Morgen,
    wenn du die Augen öffnest und aufstehst
  • 1:48 - 1:50
    die nächste Wahl
    die du an diesem Tag triffst
  • 1:50 - 1:54
    du wirst jetzt diszipliniert sein
    und nicht den leichteren Weg nehmen
  • 1:55 - 1:56
    Die Leute begreifen es nicht
  • 1:56 - 2:01
    aber das Bett kann praktisch
    dein gesamtes Leben repräsentieren
  • 2:02 - 2:06
    Wenn du in diesem Bett bleibst
    bleibst du buchstäblich in deiner Komfortzone
  • 2:06 - 2:09
    was bedeutet du verbringst deinen
    Tag in der Komfortzone
  • 2:09 - 2:12
    und deinen Monat, dein Jahr,
    und bevor du es weißt
  • 2:12 - 2:14
    hast du dein gesamtes Leben
    in deiner Komfortzone verbracht
  • 2:14 - 2:17
    niemals sich selbst verbessern
    niemals etwas neues ausprobieren
  • 2:17 - 2:19
    Risiken eingehen,
    vorankommen
  • 2:19 - 2:22
    Es fängt alles in dieser ersten
    Sekunde deines Tages an
  • 2:22 - 2:25
    Also mach es dir nicht leicht
  • 2:25 - 2:26
    Fang an Disziplin aufzubauen
  • 2:26 - 2:29
    Es ist etwas das ich angefangen habe
    und mir extrem geholfen hat
  • 2:29 - 2:34
    Es ist nicht leicht
    aber es ist es wert
  • 2:34 - 2:37
    Eine der schlimmsten
    Redewendungen die wir erfunden haben, ist:
  • 2:37 - 2:39
    "Du muss es gesehen haben,
    um es zu glauben."
  • 2:39 - 2:42
    Ein Satz der von zynischen, kleingeistigen
    Menschen erschaffen wurde
  • 2:42 - 2:45
    die keine Hoffnung haben
    dass die Dinge sich bessern können
  • 2:45 - 2:47
    Kannst du dir vorstellen
    wie die Welt wäre
  • 2:47 - 2:49
    wenn jeder glaubt das wäre wahr?
  • 2:49 - 2:53
    Wir hätten keine Autos,
    keine Flugzeuge oder Licht im Dunkeln
  • 2:53 - 2:55
    Wir hätten keine Computer
    oder Handys
  • 2:55 - 2:57
    Wir hätten niemals Berge bestiegen,
  • 2:57 - 2:58

    Rekorde gebrochen
  • 2:58 - 2:59
    oder wären zum Mond geflogen
  • 2:59 - 3:01
    Ich hatte mal an solch einen
    Mist geglaubt
  • 3:01 - 3:03
    Die Leute haben es komplett
    falsch verstanden.
  • 3:03 - 3:07
    Nichts kann erreicht, vorstellbar werden
    bevor man erst daran glaubt.
  • 3:07 - 3:10
    Du musst daran glauben
    um es zu sehen.
  • 3:10 - 3:12
    Wenn es etwas gibt
    dass du mit deinem Leben machen möchtest
  • 3:12 - 3:15
    dieses Ding tief in dir drinnen
    das Tag und Nacht flüstert
  • 3:15 - 3:18
    es wird immer, immer nur
    eine Idee bleiben
  • 3:18 - 3:20
    bis du beschließt zu glauben
    dass es möglich ist.
  • 3:20 - 3:23
    Du musst so sehr daran glauben,
    dass du bereits denkst es ist passiert
  • 3:23 - 3:27
    Du musst gehen als wäre es da,
    reden als wäre es da,
  • 3:27 - 3:28
    glauben es ist da.
  • 3:28 - 3:30
    Die Leute werden glaube du seist verrückt
  • 3:30 - 3:32
    sie werden dich ansehen
    und denken du spinnst.
  • 3:32 - 3:36
    Sie werden dir Sc*'%&!e erzählen wie
    "Es ist unmöglich, zu riskant.
  • 3:36 - 3:38
    Du solltest es nicht tun.
    Sei vorsichtig.
  • 3:38 - 3:41
    Bleib bei dem was du kennst,
    Bleib bei dem was du kannst."
  • 3:41 - 3:44
    Sc*%&ß drauf.
    Folge deinen Träumen.
  • 3:44 - 3:46
    Diese Leute müssen es sehen
    um es zu glauben,
  • 3:46 - 3:49
    aber du musst es glauben
    um es zu sehen.
  • 3:51 - 3:54
    Ich war in einer schwierigen Position,
    19 Jahre alt, Kind auf dem Weg,
  • 3:55 - 3:57
    verdiente 27 Pfund am Tag.
  • 3:57 - 3:58
    Ich hätte mich auf all die Probleme
    fokussieren können,
  • 3:58 - 4:00
    die auf mich zu kamen,
  • 4:00 - 4:01

    all der Schmerz.
  • 4:02 - 4:04
    Stattdessen beschloss ich
    mein Schicksal in die Hand zunehmen.
  • 4:05 - 4:09
    Ich hatte entschieden genug ist genug
    und konzentrierte mich auf Wege
  • 4:09 - 4:10
    um das zu ändern.
  • 4:12 - 4:15
    Es ist leicht gesagt
    "Ich probiere die Sache morgen."
  • 4:15 - 4:16
    oder "Ich mach das morgen."
  • 4:16 - 4:18
    "Eines Tages werde ich in Form kommen."
  • 4:18 - 4:20
    "Eines Tages werde ich
    dieser Person sagen wie ich fühle."
  • 4:20 - 4:22
    "Eines Tages werde ich
    das Unternehmen gründen."
  • 4:22 - 4:24
    "Eines Tages werde ich
    diesen Job verlassen."
  • 4:24 - 4:27
    "Eines Tages werde ich
    diese gewalttätige Beziehung beenden."
  • 4:27 - 4:30
    Wir alle hatten mal Momente,
    in denen wir uns selbst sagten
  • 4:30 - 4:32
    dass wir eines Tages diese Sache
    machen würden.
  • 4:32 - 4:35
    Das Problem ist, dass wir all
    diese Möglichkeiten um uns herum sehen
  • 4:35 - 4:37
    und sagen sie seien zu riskant.
  • 4:37 - 4:41
    Was wir erkennen müssen ist
    dass das Leben selbst riskant ist
  • 4:41 - 4:43
    Es ist nicht wichtig wie lang
    du lebst,
  • 4:43 - 4:46
    was wichtig ist,
    ist WIE du lebst.
  • 4:46 - 4:49
    Wenn dein Leben schwierig ist
    und du hast das Gefühl
  • 4:49 - 4:50
    dass alles zuviel wird,
  • 4:50 - 4:52
    ist es leicht die Dinge außer Kontrolle
    geraten zu lassen.
  • 4:52 - 4:55
    Ich war dort.
    Der Ort an dem du das Gefühl hattest,
  • 4:55 - 4:57
    das gesamte Gewicht der Welt auf
    deinen Schultern zu tragen.
  • 4:57 - 4:58
    Wenn es nicht so lief,
    wie du es wolltest.
  • 4:58 - 5:00
    Die Beförderung die du nicht
    bekommen hast,
  • 5:00 - 5:01
    die Mannschaft in die du
    es nicht geschafft hast,
  • 5:01 - 5:03
    die Person die du nach einem
    Date gefragt hast sagt nein,
  • 5:03 - 5:07
    dein Unternehmen hat Schwierigkeiten
    Rechnungen stapeln sich.
  • 5:08 - 5:10
    Wir alle machen schwere
    Zeiten durch
  • 5:12 - 5:13
    Mein Rat an dich
  • 5:15 - 5:19
    ist dich darauf zu fokussieren
    das Licht zu finden
  • 5:20 - 5:22
    Wenn du deine gesamte Zeit
    damit verbrings
  • 5:22 - 5:24
    dich auf die Probleme der
    Welt zu konzentrieren
  • 5:24 - 5:25
    und all die Probleme in deinem Leben,
  • 5:25 - 5:28
    dann wirst du nicht glücklich werden
  • 5:29 - 5:31
    Es ist einfach, in der
    Welt in der wir heute leben,
  • 5:31 - 5:36
    von der von den Medien geprägten Negativität
    eingenommen zu sein.
  • 5:37 - 5:40
    Du kannst den Fernseher nicht einschalten
    ohne eine negative Nachricht zu sehen
  • 5:40 - 5:41
    All das Böse
  • 5:41 - 5:43
    Jeder hat Probleme.
  • 5:43 - 5:45
    Der Unterschied zwischen Leuten
    die glücklich sind,
  • 5:45 - 5:47
    und die die es nicht sind,
  • 5:47 - 5:50
    ist dass die Glücklichen sich entscheiden
    sich darauf konzentrieren,
  • 5:50 - 5:51
    eine Lösung zu finden
  • 5:51 - 5:52
    für die Probleme denen
    sie gegenüber stehen,
  • 5:52 - 5:55
    anstatt sich auf das Problem
    selbst zu konzentrieren.
  • 5:55 - 5:58
    Du hast immer eine Wahl.
  • 5:58 - 6:00
    Großartige Dinge geschehen
    wenn du glaubst
  • 6:00 - 6:02
    du hast etwas.
  • 6:02 - 6:03
    Dein Gehirn ist aktiv
    daran beteiligt
  • 6:03 - 6:04
    es möglich zu machen.
  • 6:04 - 6:06
    Es fängt an seine kleinen
  • 6:06 - 6:09
    subtilen Möglichkeiten zu erkennen
    die du sonst gelöscht hättest
  • 6:09 - 6:10
    weil es weiß, dass es
    einen Job zu erledigen hat
  • 6:10 - 6:13
    dir das zu geben
    was du dir wünschst
  • 6:13 - 6:16
    Es geht um Perspektive.
  • 6:16 - 6:18
    Du musst dir immer wieder
    selbst einreden, wie viel schlechter
  • 6:18 - 6:21
    die Dinge sein könnten
    damit du dankbar sein kannst,
  • 6:21 - 6:24
    wie gut es dir im Moment eigentlich geht.
  • 6:24 - 6:27
    Deine Welt und dein Leben
    können wirklich alles sein
  • 6:27 - 6:28
    was du daraus machst.
  • 6:28 - 6:30

    Aber du musst es machen
  • 6:30 - 6:32
    Mach es dir nicht einfach.
  • 6:32 - 6:34

    Fang an Disziplin in dein Leben
    einzubauen
  • 6:34 - 6:37
    indem du es dir nicht leicht machst.
  • 6:37 - 6:41
    Den meisten von uns wurde gesagt
    dass wir alles werden können
  • 6:41 - 6:43
    was wir wollen.
    Und die meisten von uns hören es
  • 6:43 - 6:46
    aber wir hören nicht zu.
    Wir glauben es nicht
  • 6:46 - 6:49
    Ich sage euch heute
    es ist kein Mist,
  • 6:49 - 6:50
    es ist wahr.
  • 6:50 - 6:53
    Du kannst sein wer du möchtest
    du kannst tun was du möchtest
  • 6:53 - 6:55
    Sehe was du sehen möchtest.
  • 6:55 - 6:58
    Es liegt alles in deiner Kraft
    und niemand anderes
  • 6:58 - 7:01
    aber du musst es glauben
  • 7:01 - 7:03
    Wenn du es glaubst
    kannst du es erreichen, Baby!
  • 7:04 - 7:05
    Was auch immer es ist.
  • 7:05 - 7:07
    Ich hatte zutiefst daran geglaubt
  • 7:07 - 7:09
    das ich mein eigenes Unternehmen führen werde
  • 7:09 - 7:10
    und mehr Geld verdienen werde
    als ich zu dem Zeitpunkt tat
  • 7:10 - 7:12
    und eine Familie habe und
    glücklich sein werde
  • 7:13 - 7:16
    selbst als ich total pleite,
    abgebrannt war
  • 7:16 - 7:17
    war ich nie besorgt
  • 7:17 - 7:20
    weil ich tief in mir wusste dass
    ich es ändern könnte.
  • 7:21 - 7:23
    Du musst all dem ins Gesicht starren
    und sagen
  • 7:23 - 7:27
    "Du kannst mich nicht schlagen,
    ich bin zu stark."
  • 7:27 - 7:29
    Die meisten würden sich umdrehen.
  • 7:29 - 7:31

    Aber du kannst es nicht.
  • 7:31 - 7:32
    Es wird nicht leicht werden.
  • 7:32 - 7:35
    Die meiste Zeit wirst du dich fühlen
    als gäbe es keinen Ausweg,
  • 7:35 - 7:37
    dass du es nicht schaffen kannst.
  • 7:37 - 7:40
    Aber hör auf mich wenn ich sage:
    es gibt immer Hoffnung
  • 7:40 - 7:44
    du musst die Kontrolle übernehmen
    und es frontal attackieren
  • 7:44 - 7:47
    weil, sobald du es machst,
    nur einmal,
  • 7:47 - 7:51
    wie ein Muskel der Gewichte hebt,
    bist du stärker geworden
  • 7:51 - 7:53
    du hast dich daran gewöhnt
    unbequem zu sein
  • 7:53 - 7:57
    Und bevor du es weißt
    bist du eine Maschine geworden
  • 7:57 - 7:59
    und nichts, nichts von außen
    kann dich beeinflussen
  • 7:59 - 8:03
    weil dein Verstand versuchen wird
    es niederzuschlagen
  • 8:03 - 8:06
    Laufe nie davon,
    kämpfe immer
  • 8:06 - 8:08
    Übernehme die Kontrolle in deinem Leben
  • 8:08 - 8:12

    und du wirst es für immer ändern
  • 8:12 - 8:15
    Werde fit,
    sag dieser Person wie du fühlst
  • 8:15 - 8:17
    Starte das Unternehmen,
  • 8:17 - 8:18

    verlasse deinen Job
  • 8:18 - 8:21
    Verlasse diese gewalttätige Beziehung
  • 8:21 - 8:22
    Tief in dir drinnen weißt du,du solltest es tun,
  • 8:22 - 8:24

    aber du musst erst alles riskieren.
  • 8:24 - 8:27
    Es nicht zu tun garantiert dir auf
    jeden Fall eins:
  • 8:27 - 8:29
    Das du zum Ende deines Lebens
    kommen wirst
  • 8:29 - 8:32
    und es bereust es nicht zumindest probiert hast
  • 8:32 - 8:35
    Du kannst entweder das Opfer deines Lebens sein
    oder der Meister:
  • 8:35 - 8:38
    Aber die Wahl ist immer deine.
  • 8:38 - 8:41
    Geh los und hol es dir.
    Akzeptiere kein Nein als Antwort
  • 8:41 - 8:44
    Wenn du niedergeschlagen wirst,
    steh wieder auf
  • 8:44 - 8:46
    Du kannst nie versagen
    wenn du nicht aufgibst
  • 8:47 - 8:48
    Hör auf ein Opfer zu sein
  • 8:48 - 8:50
    hör auf dich vom Leben
    herumschubsen zu lassen
  • 8:50 - 8:52
    und fange an dich zu wehren
  • 8:52 - 8:54
    weil die Minute, in der du dir sagst
  • 8:54 - 8:55

    dass du den S*#%?ß kontrollierst
  • 8:55 - 8:57
    ist die Minute in der du anfangen kannst
    es zu ändern.
  • 8:57 - 9:00
    Es fängt alles in dem Moment an
    in dem du Verantwortung übernimmst
  • 9:00 - 9:02
    und du dir selbst sagst
  • 9:02 - 9:04
    "Ich kann aus diesem Leben machen was ich will,
  • 9:04 - 9:06

    und niemand und nichts
  • 9:06 - 9:09
    außer mir formt mein Schicksal."
  • 9:09 - 9:10
    Ich bin heute hier um dir
    zu sagen
  • 9:10 - 9:13
    dass du alles haben kannst was du möchtest
    jeder sein kannst.
  • 9:13 - 9:15
    Glaube daran dass du es tun kannst
  • 9:15 - 9:17
    und arbeite hart um es zu bekommen
    und es gehört dir.
  • 9:17 - 9:20
    Warte nie darauf "es zu sehen um es
    zu glauben"
  • 9:20 - 9:25
    Glaube es und du wirst es sehen.
Titre:
GET UP AND CONQUER THE DAY - Powerful Motivational Speech Video (Featuring Mat Wilson)
Description:

plus » « moins
Langue de la vidéo:
English
Équipe:
Mozilla
Durée:
10:32

sous-titres en German

Révisions Comparer les révisions