Return to Video

The Internet: Cybersecurity & Crime

  • 0:02 - 0:07
    Das Internet: Cyber-Sicherheit
    und Cyber-Kriminalität
  • 0:07 - 0:11
    Hallo, mein Name ist Jenny Martin und ich leite die
  • 0:11 - 0:16
    Cyber-Sicherheitsuntersuchungen bei Symantec. Cyber-Verbrechen sind heute
  • 0:16 - 0:23
    ein großes Problem, persönlich, finanziell und sogar in Bezug auf die nationale Sicherheit.
  • 0:23 - 0:27
    In den letzten Jahren wurden unzählige Kreditkartennummern und
  • 0:27 - 0:31
    Sozialversicherungsnummern gestohlen und Krankenakten gehackt, sogar
  • 0:31 - 0:35
    Nuklearzentrifugen und Drohnen wurden angegriffen.
  • 0:35 - 0:40
    Dabei nutzen die Angreifer stets Schwachstellen in der
  • 0:40 - 0:45
    Hard- und Software oder unbeabsichtigte Entscheidungen
  • 0:45 - 0:53
    der Benutzer, die die Software verwenden. Cyber-Kriminelle
  • 0:53 - 0:58
    haben unterschiedlichste Profile und Motive. Es können
  • 0:58 - 1:03
    internationale Terroristen sein oder Teenager, die miteinander konkurrieren. Heute haben die größten Staaten
  • 1:03 - 1:09
    nicht nur reguläre Armeen, sondern auch eine gut ausgerüstete Cyber-Armee.
  • 1:09 - 1:12
    Wahrscheinlich wird der nächste Weltkrieg nicht mit herkömmlichen Waffen, sondern
  • 1:12 - 1:17
    mit Computern geführt, die nationale Wasser-, Stromversorgungs- und
  • 1:17 - 1:25
    Verkehrssysteme lahmlegen. Hallo, ich heiße Parisa und bin eine Google Security Princess. Ich habe viele
  • 1:25 - 1:30
    Produkte und Methoden entwickelt,
  • 1:30 - 1:34
    damit unsere Software sicher und geschützt ist.
  • 1:34 - 1:37
    Jetzt sehen wir uns an, wie Cyber-Kriminelle vorgehen.
  • 1:37 - 1:41
    Ihr lernt mehr über Software-Viren, Denial-of-Service-Angriffe und Pishing-Betrug.
  • 1:41 - 1:46
    In der Biologie und im Leben ist ein Virus ein Organismus, der sich durch Husten,
  • 1:46 - 1:49
    Niesen und physischen Kontakt ausbreitet.
  • 1:49 - 1:53
    Viren infizieren Zellen, injizieren ihr Genmaterial und nutzen
  • 1:53 - 1:59
    diese Zellen, um sich zu vermehren. Der Infizierte erkrankt und steckt andere Personen an.
  • 1:59 - 2:04
    So ähnlich funktioniert auch ein Computer-Virus. Ein Virus ist ein ausführbares Schadprogramm,
  • 2:04 - 2:10
    das auf dem Computer installiert wird, oft unbeabsichtigt, und dem Computer oder Benutzer Schaden zufügt.
  • 2:10 - 2:16
    Viren können sich ausbreiten und andere Computer infizieren. Wie kommt das Virus
  • 2:16 - 2:20
    eigentlich auf den Computer? Ein Angreifer kann einen Computer auf verschiedene Weise infizieren.
  • 2:20 - 2:25
    Er kann das Opfer über den Zweck des Programms täuschen und ihn veranlassen, es zu installieren,
  • 2:25 - 2:29
    viele Programm geben sich beispielsweise als Sicherheitsupdates aus.
  • 2:29 - 2:36
    Wenn die Software auf dem Computer eine Schwachstelle hat, kann der Angreifer den Virus sogar ohne
  • 2:36 - 2:39
    explizite Erlaubnis installieren.
  • 2:39 - 2:44
    Auf eurem Computer installierte Viren stehlen oder löschen eure Dateien,
  • 2:44 - 2:48
    steuern andere Programme oder erlauben anderen sogar, euren Computer per Remote-Steuerung
  • 2:48 - 2:50
    zu kontrollieren.
  • 2:50 - 2:56
    Mithilfe von Computerviren können Hacker Millionen Computer weltweit übernehmen
  • 2:56 - 3:01
    und wie eine digitale Armee einsetzen. Diese sogenannten Bot-Netzwerke greifen Websites an und lassen sie abstürzen.
  • 3:01 - 3:07
    Diese Art Angriff wird als verteilter Denial of Service bezeichnet.
  • 3:07 - 3:10
    Bei einem Denial of Service überfordern die Hacker eine Website mit zu vielen Anfragen.
  • 3:10 - 3:15
    Wenn der Angriff gleichzeitig von vielen Computern geführt wird, handelt es sich um einen
  • 3:15 - 3:17
    verteilten Denial of Service.
  • 3:17 - 3:22
    Die meisten Websites beantworten täglich Millionen Anfragen. Wenn jedoch Milliarden
  • 3:22 - 3:25
    oder Trillionen Anfragen von unterschiedlichen Orten eingehen,
  • 3:25 - 3:32
    wird der Computer überlastet und reagiert nicht mehr. Bei einem anderen Trick
  • 3:32 - 3:36
    senden die Cyber-Kriminellen Spam mit Massen-E-Mails und verleiten die Benutzer dazu,
  • 3:36 - 3:39
    sensible persönliche Informationen weiterzugeben.
  • 3:39 - 3:45
    Das wird als Phishing-Betrug bezeichnet. Ihr erhaltet eine scheinbar vertrauenswürdige
  • 3:45 - 3:50
    E-Mail mit der Aufforderung, euch beim Konto anzumelden. Der Link in der E-Mail leitet euch jedoch
  • 3:50 - 3:52
    zu einer gefälschten Website weiter.
  • 3:52 - 3:56
    Wenn ihr euch anmeldet, seid ihr ausgetrickst worden und habt euer Passwort verraten.
  • 3:56 - 4:00
    Mit diesen Anmeldedaten können die Hacker jetzt auf euer echtes Konto zugreifen und
  • 4:00 - 4:06
    Informationen stehlen oder sogar euer Geld. Es gibt jedoch auch viele Unternehmen,
  • 4:06 - 4:10
    Gesetze und Regierungsbehörden, die versuchen, das
  • 4:10 - 4:15
    Internet sicherer zu machen, diese Maßnahmen reichen jedoch nicht aus.
  • 4:15 - 4:18
    Viele sind der Ansicht, dass Computersysteme gehackt werden,
  • 4:18 - 4:23
    weil es im Design oder in der Software Sicherheitslücken gibt. Neunzig Prozent
  • 4:23 - 4:27
    der Vorfälle werden jedoch nicht durch Sicherheitsfehler verursacht, sondern durch
  • 4:27 - 4:35
    einfache Fehler der Benutzer. Wir können uns also mit bestimmten Maßnahmen selbst schützen.
  • 4:35 - 4:39
    Eure Aktionen wirken sich nicht nur auf die Sicherheit eurer eigenen Daten und Computer aus,
  • 4:39 - 4:42
    sondern auf alle in eurer Schule,
  • 4:42 - 4:47
    am Arbeitsplatz oder zu Hause. Es geht um Milliarden und Billionen Dollar
  • 4:47 - 4:52
    und die Cyber-Kriminellen werden Jahr für Jahr intelligenter. Deshalb müssen wir alle mithalten.
Title:
The Internet: Cybersecurity & Crime
Description:

more » « less
Video Language:
English
Duration:
05:02

German subtitles

Revisions Compare revisions