Return to Video

THE LEADING OF THE HOLY SPIRIT - The Call Of Jesus

  • 0:02 - 0:04
    Der Ruf Jesu
  • 0:05 - 0:09
    Willkommen zur fünften Lektion dieser Reihe
    genannt "Der Ruf Jesu"
  • 0:09 - 0:14
    wo ich aus meinem Buch spreche
    mit dem gleichen Namen "Der Ruf Jesu".
  • 0:14 - 0:18
    Ich möchte ein Video machen
    für jedes Kapitel im Buch.
  • 0:18 - 0:24
    Jetzt sind wir zu Kapitel fünf gekommen
    und es heißt "Die Führung des Heiligen Geistes".
  • 0:24 - 0:27
    Ich möchte nur sagen, ich liebe es, geführt zu werden
    durch den Heiligen Geist.
  • 0:27 - 0:32
    Ich liebe es. Ich bin aufgeregt darüber
    vom Heiligen Geist geführt werden.
  • 0:32 - 0:36
    Ich denke, es ist für uns alle so wichtig,
    als Gläubige, die wir verstehen
  • 0:36 - 0:39
    was der Heilige Geist tun will.
  • 0:39 - 0:41
    Wir sind nicht dazu berufen, dies alleine zu tun.
  • 0:41 - 0:45
    Wir sind berufen, vom Heiligen Geist geführt zu werden.
  • 0:45 - 0:48
    Ich möchte in diesem Kapitel darüber sprechen.
  • 0:48 - 0:51
    Ich möchte mit dem Lesen beginnen
    aus dem Kapitel:
  • 0:51 - 0:57
    "Der Heilige Geist möchte ein ebenso großer Teil sein
    unseres Alltags
  • 0:57 - 1:01
    wie er im Leben der ersten Jünger war.
  • 1:01 - 1:03
    Er will uns führen, durch uns arbeiten,
  • 1:03 - 1:09
    und es so machen, dass es keinen Unterschied gibt
    zwischen unserem Leben
  • 1:09 - 1:14
    und dem Leben der ersten Jünger
    über das wir lesen in der Apostelgeschichte. "
  • 1:14 - 1:20
    Und das möchte ich sagen. Ich glaube wirklich, wirklich, wirklich,
    dass das Buch der Apostelgeschichte in der Bibel
  • 1:20 - 1:23
    sollte das normale christliche Leben sein.
  • 1:23 - 1:29
    Und was sie dort erlebt haben, ist dasselbe,
    was du und ich heute erleben sollten.
  • 1:29 - 1:32
    Wir sollten nicht auf unseren kirchlichen Traditionen aufbauen.
  • 1:32 - 1:35
    Wir sollten auf der Bibel aufbauen
    und die Bibel allein.
  • 1:35 - 1:38
    Und der Heilige Geist ist hier, um uns zu führen.
  • 1:38 - 1:41
    Er ist hier, um uns zu helfen.
    Er ist hier, um uns zur Wahrheit zu führen.
  • 1:41 - 1:47
    Er ist hier, um uns an jedes Wort zu erinnern
    das Jesus gesagt hat.
  • 1:47 - 1:52
    Wenn wir uns Lukas 10 ansehen, das wir
    in diesem Buch durchgehen,
  • 1:52 - 1:56
    Vers für Vers für Vers,
    beginnen wir dies zu lesen:
  • 1:56 - 2:01
    "Nach diesen Dingen ernannte der Herr
    siebzig andere auch,
  • 2:01 - 2:07
    und sandte sie zwei und zwei vor sein Angesicht
    in jede Stadt und jeden Ort
  • 2:07 - 2:11
    wohin Er selbst gehen wollte. "
  • 2:11 - 2:17
    Also, hier lesen wir das nachdem Jesus
    sie ernannte zwei und zwei,
  • 2:17 - 2:26
    Er schickte sie in jede Stadt und jeden Ort
    wohin er selbst wollte.
  • 2:26 - 2:31
    Als Jesus auf Erden wandelte
    war ER vom Geist Gottes geführt
  • 2:31 - 2:35
    und er ging hier auf Erden physisch
  • 2:35 - 2:40
    und er wollte in verschiedene Städte gehen
    und Orte,
  • 2:40 - 2:43
    weil er wusste, dass die Ernte groß war
  • 2:43 - 2:47
    und es gab Leute, die warteten
    auf Ihn in dieser Stadt und in dieser Stadt
  • 2:47 - 2:48
    und dieser Ort und dieser Ort.
  • 2:48 - 2:56
    Als Jesus physisch auf der Erde wandelte,
    wollte Er an verschiedene Orte gehen.
  • 2:56 - 3:00
    Zum Beispiel die Frau in Samaria,
    die Frau am Brunnen, zu der er ging.
  • 3:00 - 3:06
    Aber jetzt ist Jesus nicht mehr hier
    körperlich .
  • 3:06 - 3:08
    Jetzt ist er im Himmel.
  • 3:08 - 3:11
    Aber er hat uns nicht allein gelassen.
  • 3:11 - 3:17
    Als er in den Himmel ging,
    sandte Er seinen Geist hierher.
  • 3:17 - 3:23
    Und jetzt sind wir der Leib Christi
    und Er ist der Kopf.
  • 3:23 - 3:29
    Und wie Jesus gehen wollte
    zu bestimmte Städten und Orten zu dieser Zeit,
  • 3:29 - 3:32
    weil dort Leute waren die Personen des Friedens waren,
  • 3:32 - 3:33
    die Gott suchten,
  • 3:33 - 3:39
    genauso wie er uns jetzt will,
    als sein Körper,
  • 3:39 - 3:41
    durch den Heiligen Geist in uns,
  • 3:41 - 3:44
    zu diesen Orten zu gehen.
  • 3:44 - 3:48
    Und ich glaube wirklich, dass das, was wir lesen
    in der Apostelgeschichte,
  • 3:48 - 3:50
    wenn wir darüber lesen, geführt zu werden
    durch den Heiligen Geist
  • 3:50 - 3:53
    und was Jesus befahl zu tun,
  • 3:53 - 3:56
    ist heute das gleiche.
  • 3:56 - 4:00
    Das Buch der Apostelgeschichte ist nicht nur so
    das Buch von ... Was ist das?
  • 4:00 - 4:02
    Ist es ein Buch der Apostel?
  • 4:02 - 4:04
    oder ist es ein Buch über die Arbeit
    des Heiligen Geistes?
  • 4:04 - 4:09
    Weil die Apostelgeschichte wirklich zeigt
    was der Heilige Geist tun kann
  • 4:09 - 4:11
    in einer Person, die Christus nachfolgt.
  • 4:11 - 4:15
    Und ich möchte hier etwas lesen
    aus diesem Kapitel meines Buches:
  • 4:15 - 4:20
    "Den ganzen Weg durch die Apostelgeschichte,
    lesen wir, wie der Heilige Geist wirkte
  • 4:20 - 4:23
    durch die ersten Jünger.
  • 4:23 - 4:29
    Er war ein großer Teil ihres Lebens,
    weil Er es war, der sie führte.
  • 4:29 - 4:36
    In der Apostelgeschichte lesen wir Dinge wie:
    "Es scheint gut für den Heiligen Geist und uns."
  • 4:36 - 4:43
    (Apostelgeschichte 15:28): „So ausgesandt
    durch den Heiligen Geist “(Apostelgeschichte 13: 4),
  • 4:43 - 4:48
    und 'es was Ihnen verwehrt durch den Heiligen Geist "
    (Apostelgeschichte 16: 6)."
  • 4:48 - 4:54
    Ich glaube wirklich, dass es so sein sollte,
    heute, in unserem Leben.
  • 4:54 - 4:59
    Aber wo hören wir jemals in den Kirchen
    so etwas heute ?
  • 4:59 - 5:02
    Wo hören wir jemals jemanden
    so reden,
  • 5:02 - 5:06
    sagen wie: Hey, es scheint gut
    zum Heiligen Geist und zu uns.
  • 5:06 - 5:11
    Oder vom Geist ausgesandt zu werden,
    oder vom Geist verwehrt werden
  • 5:11 - 5:13
    dorthin und dorthin zu gehen.
  • 5:13 - 5:19
    Wir hören heute kein solches Gespräch,
    aber so sollte es sein.
  • 5:19 - 5:22
    Warum? Weil Jesus derselbe ist
    gestern, heute und für immer,
  • 5:22 - 5:25
    und der Heilige Geist ist der gleiche
    gestern, heute und für immer.
  • 5:25 - 5:27
    Lass uns weiter mein Buch lesen.
  • 5:27 - 5:35
    "Wir sehen das noch deutlicher, wenn wir schauen
    beim Jünger Philippus in Apostelgeschichte 8: 26-40.
  • 5:35 - 5:41
    Eines Tages in Philipps Leben erlebte er
    ein Engel des Herrn,der zu ihm spricht :
  • 5:41 - 5:43
    Er sagte ihm, wohin er gehen soll.
  • 5:43 - 5:47
    Als er dort ankam, wo der Engel
    sagte, er sollte gehen,
  • 5:47 - 5:52
    Sah er einen Wagen und dann sprach der Heilige Geist
    mit ihm
  • 5:52 - 5:56
    Er sagte, er solle zu dem Wagen rennen
    und mit dem Mann dort sprechen.
  • 5:56 - 6:02
    Als er gehorchte und dorthin ging,
    traf er die "Person des Friedens"
  • 6:02 - 6:04
    (Ich werde später darauf zurückkommen).
  • 6:04 - 6:09
    Der Mann dort war bereit und suchte Gott.
    Philippus teilte dann das Evangelium
  • 6:09 - 6:12
    mit dem Eunuchen, und er bereute.
  • 6:12 - 6:18
    Sobald der Eunuch Wasser sah,
    wurde er sofort getauft.
  • 6:18 - 6:21
    Kurz nach der Taufe erlebte Philip
    etwas Tolles.
  • 6:21 - 6:26
    Der Heilige Geist nahm ihn plötzlich weg
    zu einemm anderen Ort.
  • 6:26 - 6:31
    Es ist wirklich erstaunlich, wenn wir lesen
    wie Gott in Philipps Leben wirkte.
  • 6:31 - 6:36
    Gott war ein Teil der frühen Kirche,
    so wie er
  • 6:36 - 6:39
    ein Teil deines Lebens sein will
    und meines Leben heute. "
  • 6:39 - 6:42
    Halleluja! Der Ruf, den Jesus uns gegeben hat
    ist nicht unmöglich.
  • 6:42 - 6:46
    Er würde uns niemals aufrufen, etwas zu tun
    würde Er uns nicht dazu ermächtigen.
  • 6:46 - 6:50
    Und er hat uns den Heiligen Geist gegeben
    und durch den Heiligen Geist
  • 6:50 - 6:53
    können wir verrückte Dinge erleben.
  • 6:53 - 6:56
    Wen will Jesus heute besuchen?
  • 6:56 - 7:02
    Zu wem möchte Jesus, dass du hingehst
    und sprichst?
  • 7:02 - 7:07
    Wie Philippus vom Heiligen Geist geführt wurde,
    können wir heute vom Heiligen Geist geführt werden
  • 7:07 - 7:10
    zu der Person, die bereit ist zu empfangen.
  • 7:10 - 7:16
    Ich habe viele starke Beispiele,
    wo ich gesehen habe, wie der Heilige Geist
  • 7:16 - 7:20
    mich geführt hat , und ich denke, es sollte so sein
    in all unseren Leben.
  • 7:20 - 7:25
    Ein lustiges Beispiel. Es sieht ein wenig aus
    wie Philippus in der Apostelgeschichte 8,
  • 7:25 - 7:27
    was wir gerade gelesen haben.
  • 7:27 - 7:29
    Vor einigen Jahren war ich unterwegs.
  • 7:29 - 7:32
    Ich bin gelaufen,
    Ich war auf der Straße und habe evangelisiert.
  • 7:32 - 7:36
    Ich war auf dem Heimweg
    und plötzlich hörte ich, wie Gott sagte: Halt.
  • 7:36 - 7:38
    Und ich dachte: Was?
    Geh zurück.
  • 7:38 - 7:43
    Ich drehte mich um. Als ich mich umdrehte
    sah Ich einen Mann hinter mir.
  • 7:43 - 7:45
    Ich dachte, ich sollte zu ihm gehen.
  • 7:45 - 7:48
    Er stand mit dem Rücken zu mir
    ich wollte nicht von hinten kommen
  • 7:48 - 7:56
    also ging ich um ihn herum,
    und dann stand ich da
  • 7:56 - 8:00
    als würde ich mir den Laden ansehen,
    und dann drehte ich mich um und sah sein Gesicht an.
  • 8:00 - 8:02
    Und dann ging er plötzlich weg.
    Und ich dann so...
  • 8:02 - 8:06
    Ich stand jetzt vor dem Laden,
    und ich dachte: Gott, ich dachte du sagtest:
  • 8:06 - 8:09
    Halt. Geh zurück. Und jetzt ist der Mann weg
  • 8:09 - 8:12
    Und dann habe ich mir den Laden angesehen.
  • 8:12 - 8:16
    Es war ein Friseur und es war lustig
    weil ich den nicht mehr benutze.
  • 8:16 - 8:18
    Und es schien komisch, weil ich auf dem Heimweg war,
  • 8:18 - 8:21
    Gott sagte: Halt an und geh zurück.
    Und jetzt stand ich vor
  • 8:21 - 8:23
    einem Friseursalon.
  • 8:23 - 8:26
    Und dann kam jemand hinter mir
    und sagte:
  • 8:26 - 8:30
    Entschuldigung, Sie blockieren die Tür.
    Ich drehte mich um. Es tut uns leid!
  • 8:30 - 8:33
    Als ich mich umdrehte und diese Person anschaute,
    die sagte: Entschuldigung,
  • 8:33 - 8:37
    war ich so aufgeregt. Denn als ich ihn sah
    wusste ich, dass er die Person des Friedens war.
  • 8:37 - 8:41
    Es machte Sinn, warum Gott sagte:
    Geh zurück und steh genau dort.
  • 8:41 - 8:46
    Weil dieser junge Mann hatte einen Arm so
    unter der Jacke.
  • 8:46 - 8:49
    Also sagte ich: Hey, stop,stop.
    Darf ich dich etwas fragen?
  • 8:49 - 8:51
    Glaubst du an Gott?
  • 8:51 - 8:54
    Und er sagte: das ist so interessant, dass du mich fragst.
  • 8:54 - 8:58
    Weil...meine Großmutter ist vor zwei Wochen gestorben
    und sie hatte eine Bibel.
  • 8:58 - 9:03
    Und ich habe ihre Bibel geerbt und die letzten beiden
    Wochen habe ich jeden Tag die Bibel gelesen.
  • 9:03 - 9:06
    Aber ich verstehe nicht, was ich lese.
  • 9:06 - 9:12
    Und heute Morgen sagte ich: Gott, wenn du echt bist,
    Schicke jemanden, der erklärt, was ich lese.
  • 9:12 - 9:17
    Es war so unglaublich. Ich sagte: Ich bin Christ.
    Ich möchte es erklären. Lass mich für deinen Arm beten.
  • 9:17 - 9:21
    Was ist passiert? Und er hatte interne
    Blutungen in seinem Arm.
  • 9:21 - 9:23
    Ich habe für ihn gebetet und er wurde sofort komplett
    geheilt,
  • 9:23 - 9:26
    und er war eine Person des Friedens,
    und ich konnte das Evangelium mit ihm teilen.
  • 9:26 - 9:29
    Ich liebe solche Beispiele.
    Fast wie in der Apostelgeschichte.
  • 9:29 - 9:32
    Er war eine Person des Friedens
    bereit zu empfangen,
  • 9:32 - 9:37
    und der Heilige Geist sprach: Geh zurück,
    steh dort fast vor dem Fenster,
  • 9:37 - 9:41
    Also kam dieser Typ und konnte nicht eintreten.
  • 9:41 - 9:47
    Wir müssen solche Erfahrungen machen,
    wohin der Heilige Geist uns führt.
  • 9:47 - 9:50
    Ich habe viele solche Erfahrungen.
  • 9:50 - 9:54
    Ich glaube, dafür gibt es einen Grund.
    Ich möchte das mit Euch teilen.
  • 9:54 - 10:01
    Ein Hauptgrund, denke ich, ist das Gleichgewicht
    zwischen dem Hören auf den Geist und dem Tun.
  • 10:01 - 10:04
    Ich glaube, wir müssen auf den Geist hören,
  • 10:04 - 10:07
    aber ich glaube auch, dass wir tun müssen.
    Wir müssen nur gehorchen.
  • 10:07 - 10:12
    Ich warte nicht auf den Heiligen Geist,
    um zu mir zu sprechen,
  • 10:12 - 10:16
    auf eine Art, die ... Es gibt einige Leute,
    die über-spirituell sind.
  • 10:16 - 10:17
    Sei nicht über-spirituell.
  • 10:17 - 10:21
    Ich habe Leute getroffen, die über-spirituell sind,
    so verlassen sie nie ihre Häuser
  • 10:21 - 10:25
    es sei denn, sie bekommen ein sehr, sehr klares
    Wort, das Gott sagt: Geh.
  • 10:25 - 10:27
    Nein, ich brauche den Heiligen Geist nicht
    zu sagen: Geh. Warum?
  • 10:27 - 10:30
    Weil Jesus bereits gesagt hat: Geh.
  • 10:30 - 10:32
    Er hat schon gesagt: Geh.
  • 10:32 - 10:37
    Warum also auf ein weiteres "Go" warten, wenn
    Er schon gesagt hat: "Los"?
  • 10:37 - 10:38
    Also warte ich nicht auf das "Los".
  • 10:38 - 10:41
    Ich gehe, weil Jesus es bereits gesagt hat.
  • 10:41 - 10:43
    Ich gehorche, weil es bereits geschrieben ist
    in seinem Wort.
  • 10:43 - 10:47
    Aber während ich ge-horche,
    höre ich.
  • 10:47 - 10:49
    Und ich denke das ist wichtig.
  • 10:49 - 10:53
    Auch dieser Mann, von dem ich gerade erzählt habe,
    als Gott sagte: Halt an und geh zurück,
  • 10:53 - 10:57
    Ich saß nicht zu Hause auf meiner Couch
    und tat nichts .
  • 10:57 - 10:59
    Nein, ich war tatsächlich da draußen und habe gehorcht.
  • 10:59 - 11:02
    und während ich da draußen gehorsam war - sprach Gott .
  • 11:02 - 11:05
    Lass mich etwas aus diesem Kapitel lesen
    in meinem Buch.
  • 11:05 - 11:13
    "Ich glaube, es ist wichtig, dass wir
    die Haltung haben, das zu tun, was Jesus gesagt hat,
  • 11:13 - 11:20
    egal ob wir Lust dazu haben oder nicht oder ob wir
    erleben, wie Gott direkt zu uns spricht oder nicht.
  • 11:20 - 11:24
    Es ist wichtig, dass, wenn Du rausgehst
    auf sein Wort,
  • 11:24 - 11:28
    dass Du betest, zuhörst und den Heilige Geist fragst
  • 11:28 - 11:32
    Ob Er heute etwas zu Dir sagen will .
  • 11:32 - 11:34
    Dies ist, wenn Dinge beginnen zu passieren.
  • 11:34 - 11:40
    Wenn Du dir zum Beispiel ein Auto ansiehst,
    kannst Du hinter dem Lenkrad sitzen
  • 11:40 - 11:48
    und das Lenkrad drehen so oft Du willst,
    aber egal wie stark du das Rad drehst,
  • 11:48 - 11:51
    nichts wird passieren, wenn das Auto
    sich nicht bewegt ,
  • 11:51 - 11:58
    Weil sich das Auto nicht bewegt,
    ist es tatsächlich schwieriger, das Rad zu drehen,
  • 11:58 - 12:04
    aber wenn das Auto anfängt sich zu bewegen,
    ist beides einfacher, das Rad zu drehen
  • 12:04 - 12:10
    und auch das Auto zu bewegen
    wohin du willst, dass es geht.
  • 12:10 - 12:14
    Dies ist auch bei Gott so ,
    und vom Heiligen Geist geführt zu werden.
  • 12:14 - 12:21
    Wir können in unserer Kirche sitzen und zu Gott beten.
    und darauf warten, dass der Heilige Geist uns führt.
  • 12:21 - 12:27
    Wir können beten und fasten, aber nichts wird passieren
    weil wir nichts tun.
  • 12:27 - 12:33
    Aber wenn wir anfangen zu gehorchen und rauszugehen
    im Glauben auf das Wort Gottes ,
  • 12:33 - 12:39
    während Du ein starkes Leben mit Gott hast,
    betest und fastest,
  • 12:39 - 12:45
    werden wir dann erfahren, dass es so viel
    leichter ist vom Heiligen Geist geführt zu werden. "
  • 12:45 - 12:50
    Ich möchte sagen, was ich gerade hier gelesen habe,
    Ich glaube wirklich an das mit dem Auto.
  • 12:50 - 12:55
    Wir müssen nicht nur sitzen und das Rad bewegen.
  • 12:55 - 12:57
    Wir müssen zuerst das Auto starten.
  • 12:57 - 13:02
    Wir müssen das Auto starten.
    Du musst anfangen zu gehorchen.
  • 13:02 - 13:05
    Warum? Weil Jesus es gesagt hat.
  • 13:05 - 13:10
    Warte nicht. Er hat es gesagt.
    Gehorche seinem Wort.
  • 13:10 - 13:13
    Ich habe so viele Leute getroffen:
    Oh, ich weiß nicht, was der Wille Gottes ist
  • 13:13 - 13:16
    für mein Leben,ich weiß nicht, was ich tun soll ...
  • 13:16 - 13:21
    Hier. Nimm das Wort, lies es, gehorche ihm.
    Dies ist der Wille Gottes für dein Leben.
  • 13:21 - 13:23
    Mach mit. Tu es.
  • 13:23 - 13:26
    Aber dann, während Du es tust - hör zu.
  • 13:26 - 13:29
    Während Du es tust - sei offen für den Heiligen Geist.
  • 13:29 - 13:32
    Und da denke ich, ist es so wichtig
    Zeit im Gebet und Fasten zu verbringen.
  • 13:32 - 13:37
    Und Fasten ist sehr, sehr wichtig.
    Ich spreche mehr darüber in meinem Buch.
  • 13:37 - 13:39
    Ich ermutige dich wirklich es zu bestellen wenn Du kannst.
  • 13:39 - 13:45
    Also, was ich mit dieser Lektion sagen möchte, ist
    dass ich dich ermutigen möchte zu gehen.
  • 13:45 - 13:47
    Warte nicht.
  • 13:47 - 13:51
    Ja, wenn Du den Heiligen Geist nicht empfangen hast,
    dann geh nicht
  • 13:51 - 13:54
    Wenn Du den Heiligen Geist nicht empfangen hast,
    finde jemanden in deiner Nähe,
  • 13:54 - 13:58
    Gehe zu map.thelastreformation.com und finde jemanden
    in deiner Nähe, der für dich beten kann
  • 13:58 - 14:00
    um den Heiligen Geist zu empfangen.
  • 14:00 - 14:03
    Dies war das einzige Mal, dass Jesus sagte:
    Wartet.
  • 14:03 - 14:05
    Da warteten die Leute
    für den Heiligen Geist.
  • 14:05 - 14:09
    Aber nachdem sie den Heiligen Geist bekommen hatten
    sagte Er nicht: Warte. Er sagte: Geh.
  • 14:09 - 14:11
    Go Go Go GO GO.
  • 14:11 - 14:17
    Und ich ermutige dich zu dem, was wir lesen
    hier in Jesu Ruf, in Lukas 10,
  • 14:17 - 14:21
    Es ist nicht für uns nur zu beten
    und zu studieren.
  • 14:21 - 14:23
    Es ist an uns zu gehorchen.
  • 14:23 - 14:26
    Es ist für uns zu gehen und zu tun.
  • 14:26 - 14:30
    Aber während du gehst und tust,
    Ich werde später mehr darüber sprechen,
  • 14:30 - 14:33
    wenn Alles zusammenpasst und mit vielen Zeugnissen.
  • 14:33 - 14:40
    Du musst deine Ohren öffnen und dem zuhören,
    was der Heilige Geist zu dir sagt.
  • 14:40 - 14:44
    Der Heilige Geist spricht nicht oft
    durch eine große, hörbare Stimme.
  • 14:44 - 14:47
    Der Heilige Geist spricht durch
    kleine, kleine Gedanken.
  • 14:47 - 14:51
    Wenn Du auf der Straße bist,
    wenn du gehst und mit jemandem sprichst,
  • 14:51 - 14:56
    Du siehst oft eine Vielzahl von Menschen,
    aber dann betest du und sagst: Gott ...
  • 14:56 - 15:00
    Mit wem soll ich sprechen?
    Zu wem schickst du mich?
  • 15:00 - 15:04
    Und dann sieht man oft eine Person
    zu der man irgendwie hingezogen wird.
  • 15:04 - 15:07
    Du weißt nicht warum.
    Du hast deine Augen nur auf diese Person gerichtet
  • 15:07 - 15:10
    in gewisser Weise ... Warum diese Person?
  • 15:10 - 15:11
    Der Heilige Geist führt dich.
  • 15:11 - 15:14
    Oder wie: Gott, zu wem
    willst du, dass ich heute gehe?
  • 15:14 - 15:16
    Und dann ist es vielleicht eine Person, die Du kennst,
  • 15:16 - 15:18
    Vielleicht ist es eine Person aus deiner Familie,
    Leute um dich herum,
  • 15:18 - 15:21
    Diese Person kommt dir gerade in den Sinn.
  • 15:21 - 15:24
    Das ist oft der Heilige Geist,der so spricht.
  • 15:24 - 15:28
    Gott bringt jemanden in deinen Sinn
    und der Heilige Geist führt uns.
  • 15:28 - 15:32
    Wie ich damals, als ich auf dem Heimweg war,
  • 15:32 - 15:35
    und es war genau wie meine Gedanken
    plötzlich: Hör auf. Geh zurück. Was?
  • 15:35 - 15:40
    Aber ich bin auf dem Heimweg.
    Geh zurück.OK.
  • 15:40 - 15:47
    Es war ein Gedanke, der mir in den Sinn kam,
    und so spricht Gott oft zu uns.
  • 15:47 - 15:53
    Frage ihn , zu wem er dich senden will.
  • 15:53 - 15:56
    Und dann geh im Glauben.
    Geh und rede mit ihnen.
  • 15:56 - 16:01
    In den nächsten Lektionen dieser Videoserie
    und im Buch
  • 16:01 - 16:06
    Werde ich mit vielen, vielen, vielen mehr Details kommen,
  • 16:06 - 16:10
    das nächste Mal, was du tust
    wenn du da rausgehst.
  • 16:10 - 16:14
    Was Du tust, wenn Du dann gehst und die Person des Friedens findest.
  • 16:14 - 16:16
    Wie Du das Evangelium teilst,
    wie du die Kranken heilst,
  • 16:16 - 16:19
    wie du Dämonen austreibst,
    wie du in ihrem Haus bleibst,
  • 16:19 - 16:25
    wie Du Gemeinschaften aufbaust
    wie wir in Apostelgeschichte Kapitel 10, 16 und 19 lesen.
  • 16:25 - 16:28
    Wie du mit Jesus siehst
    und die Frau am Brunnen,
  • 16:28 - 16:32
    oder Paul oder Lydia oder einige der anderen
    Beispiele in der Bibel.
  • 16:32 - 16:33
    Ich hoffe du bist bereit dafür.
  • 16:33 - 16:37
    Die Zeit drängt. Wir leben in der Endzeit.
    Jesus kommt bald zurück.
  • 16:37 - 16:45
    Und stelle sicher, dass, wenn er zurückkommt,
    findet Er dich in seiner Ernte am arbeiten.
  • 16:45 - 16:47
    Die Ernte ist groß,
    Die Arbeiter sind wenige.
  • 16:47 - 16:49
    Und wir brauchen dich da draußen.
  • 16:49 - 16:51
    Es geht nicht darum, ein Super-Evanglist zu sein.
  • 16:51 - 16:53
    Es geht darum, ihm zu gehorchen.
  • 16:53 - 16:58
    Sag nicht: Herr, Herr,
    wenn du nicht tust, was Jesus sagt.
  • 16:58 - 17:02
    Lasst uns die Worte Jesu lesen,
    lasst uns den Ruf anschauen, den Er uns allen gegeben hat.
  • 17:02 - 17:04
    und wie ich am Anfang sagte,
  • 17:04 - 17:07
    Vielleicht hast du den Ruf, ein Anbetungsleiter zu sein.
    selbst wenn du das nicht in der Bibel sehen kannst,
  • 17:07 - 17:10
    oder ein Geschäftsmann zu sein, auch wenn du das nicht siehst.
  • 17:10 - 17:13
    Ich denke, das ist okay, dass die Leute verschiedene Berufungen haben,
  • 17:13 - 17:16
    Dinge die sie fühlen, Gott hat sie dazu berufen ,
    aber...
  • 17:16 - 17:21
    Dieser Aufruf sollte nicht vorangehen
    dem Ruf Jesu.
  • 17:21 - 17:24
    Du kannst Talente haben, Dinge, die Du tun möchtest,
  • 17:24 - 17:27
    aber es kommt tatsächlich darauf an, ihm zu gehorchen
    und seinen Willen zu tun.
  • 17:27 - 17:31
    Denn wenn wir zu Jesus " Ja " sagen
    sagen wir " Nein " zu uns.
  • 17:31 - 17:35
    Und wir sagen "Ja", um uns selbst zu verweigern
    und sein Kreuz auf uns zu nehmen und ihm zu folgen.
  • 17:35 - 17:37
    Und das ist ein aufregendes Leben.
  • 17:37 - 17:42
    Bis zum nächsten Mal.Teile dieses Video,
    Hole dir das Buch bei Amazon, wenn du kannst,
  • 17:42 - 17:44
    oder auf www.TheLastReformation.com
  • 17:44 - 17:46
    Lese das Buch zusammen mit dieser Serie.
  • 17:46 - 17:50
    Teile es und lass uns sehen, wie die Kirche zurückkommt
    zu dem, wozu Jesus uns berufen hat.
  • 17:50 - 17:52
    Bis zum nächsten Mal ! Gott segne dich!
    Tschüss !
  • 17:55 - 17:56
    Der Ruf Jesu
Title:
THE LEADING OF THE HOLY SPIRIT - The Call Of Jesus
Description:

more » « less
Video Language:
English
Duration:
18:02

German subtitles

Revisions Compare revisions