Return to Video

Wie kann ich verhindern, dass meine Wut explodiert?

  • 0:09 - 0:17
    Wie verhindere ich, dass meine Wut
    explodiert und Andere verletzt?
  • 0:27 - 0:29
    Lieber Thay, liebe Sangha,
  • 0:36 - 0:39
    (SPANISCH)
    Manchmal unterdrücke ich viel Wut,
    die in mir hochkommt.
  • 0:39 - 0:43
    Ich behalte sie in mir, aber
    dann explodiert sie plötzlich.
  • 0:43 - 0:45
    Ich lasse Alles auf einmal heraus,
  • 0:45 - 0:50
    ohne zu wissen, warum, und ohne sie
    kontrollieren zu können.
  • 0:50 - 0:52
    Wenn meine ganze Wut explodiert,
  • 0:54 - 0:58
    verletze ich den Anderen
    und auch mich selbst sehr.
  • 1:00 - 1:05
    Und dann habe ich kein Mitgefühl für den
    Anderen, weil ich mir dessen nicht bewusst bin.
  • 1:06 - 1:13
    Nachdem ich mich beruhigt habe und
    meine Wut explodiert ist und heraus gelassen wurde,
  • 1:13 - 1:17
    habe ich Mitgefühl und bin mir bewusst,
    dass ich ihm Leid zugefügt habe.
  • 1:17 - 1:20
    Aber in dem Moment, in dem ich es tue,
    kann ich gar nichts machen.
  • 1:20 - 1:22
    Wie kann ich das schaffen?
  • 1:25 - 1:27
    Lieber Thay, unsere Freundin sagt...
  • 1:27 - 1:30
    Dies ist eine weitere Frage zur Wut.
  • 1:30 - 1:34
    Sie fühlt, dass manchmal
    viel Wut hochkommt.
  • 1:34 - 1:37
    und sie möchte nicht,
    dass sie heraus kommt.
  • 1:37 - 1:41
    Also versucht sie, sie zu kontrollieren,
    sie unterdrückt sie.
  • 1:41 - 1:44
    Aber dann explodiert sie plötzlich,
    sie kommt heraus
  • 1:46 - 1:48
    und sie kann den Anderen verletzen.
  • 1:48 - 1:51
    Es tut ihr leid, dass sie
    den Anderen verletzt hat.
  • 1:51 - 1:55
    Sie fühlt Mitgefühl wegen des Leids,
    das sie bei ihm verursacht hat.
  • 1:55 - 2:00
    Und sie möchte wissen, wie sie
    besser mit der Situation umgehen kann.
  • 2:03 - 2:07
    Kann Sie das Leiden in
    dem Anderen sehen?
  • 2:10 - 2:15
    (FRANZÖSISCH)
    Kann Sie das Leiden in
    dem Anderen sehen?
  • 2:16 - 2:16
    Und wann?
  • 2:17 - 2:20
    Vor oder nach der Explosion?
  • 2:41 - 2:43
    Ich sehe ihr Leid,
  • 2:43 - 2:47
    aber das starke Gefühl kommt
    trotzdem in mir hoch.
  • 2:47 - 2:49
    Was kann ich da machen?
  • 2:56 - 2:58
    Kontrolle ist nicht genug.
  • 2:59 - 3:03
    Kontrolle kann Unterdrückung bedeuten.
  • 3:04 - 3:06
    Unterdrückung ist nicht gut,
  • 3:06 - 3:10
    weil es immer da ist,
    du nagelst es fest,
  • 3:10 - 3:12
    aber es ist immer noch da.
  • 3:13 - 3:16
    Unterdrückung ist also nicht gut.
  • 3:17 - 3:19
    Wir müssen uns transformieren.
  • 3:23 - 3:28
    Und zum Transformieren brauchst
    du Mitgefühl.
  • 3:30 - 3:35
    Das einzige Gegenmittel gegen Wut
    und Gewalt ist Mitgefühl.
  • 3:37 - 3:39
    Es geht nicht anders.
  • 3:40 - 3:44
    Aber wie bringen wir Mitgefühl hervor?
  • 3:44 - 3:47
    Wie wird die Energie
    des Mitgefühls erzeugt?
  • 3:47 - 3:49
    Das ist die eigentliche Frage.
  • 3:50 - 3:57
    Und in diesem Retreat haben wir
    gelernt, das Leiden zu erkennen?
  • 3:59 - 4:02
    Denn das Leiden in diesem Menschen ist
  • 4:02 - 4:08
    der Grund seines Handelns oder von
    Worten, die dich leiden lassen.
  • 4:11 - 4:15
    Die Wut in ihm bewässert
    die Wut in dir.
  • 4:17 - 4:23
    Die Gewalt in ihm bewässert
    die Gewalt in dir.
  • 4:26 - 4:32
    Und das ist der Grund warum... wir
    aufmerksam ein- und ausatmen müssen
  • 4:33 - 4:40
    und hinschauen, erkennen, dass
    der Andere ein Opfer ist,
  • 4:40 - 4:46
    Opfer seiner eigenen Gewalt, seines eigenen
    Leids und seiner Missverständnisse.
  • 4:47 - 4:49
    Das ist sehr wichtig.
  • 4:50 - 4:52
    Das ist die Lehre des Buddha:
  • 4:53 - 4:56
    Schau dir das Leid an und
    verstehe das Leid.
  • 4:58 - 5:01
    Wenn du dein eigenes Leid verstehst,
  • 5:01 - 5:05
    kannst du das Leid des
    Anderen verstehen.
  • 5:06 - 5:09
    Das Verstehen von Leid bringt
    immer Mitgefühl hervor.
  • 5:09 - 5:15
    Und nur Mitgefühl kann
    Wut und Gewalt transformieren.
  • 5:19 - 5:24
    Unter uns gibt es Menschen,
    die denken, dass wir...
  • 5:25 - 5:29
    den Klumpen Wut aus uns heraus
    nehmen können,
  • 5:30 - 5:33
    so wie bei einer Operation.
  • 5:38 - 5:40
    Aber das kann man mit Wut nicht machen.
  • 5:40 - 5:43
    Du kannst Wut nicht aus dir heraus nehmen.
  • 5:45 - 5:48
    Du kannst sie nur transformieren.
  • 5:48 - 5:52
    Wut kann in dir in etwas Anderes
    umgewandelt werden.
  • 5:52 - 5:56
    Wut kann in Verständnis und
    Mitgefühl umgewandelt werden.
  • 5:57 - 5:59
    Und das ist die Arbeit des Übenden:
  • 6:02 - 6:04
    sich das Leid anzuschauen,
  • 6:04 - 6:08
    dein eigenes Leid und das
    Leid des Anderen,
  • 6:08 - 6:10
    und zu versuchen,
    die Ursache zu verstehen.
  • 6:12 - 6:17
    So kann man die Energie
    des Mitgefühls erzeugen.
  • 6:19 - 6:23
    Und wenn Mitgefühl da ist,
    transformiert es Wut.
  • 6:24 - 6:27
    Du musst sie nicht loswerden.
  • 6:29 - 6:32
    Es gibt Menschen, die versuchen
    sie loszuwerden
  • 6:34 - 6:36
    Es gibt Menschen, die dir raten
  • 6:36 - 6:41
    sie durch die sogenannte Übung des
    "Dampfablassens" loszuwerden.
  • 6:43 - 6:46
    Es ist, als wäre Rauch in deinem Zimmer
  • 6:46 - 6:50
    und du willst den Raum entlüften,
    um ihn heraus zu lassen.
  • 6:50 - 6:56
    Und das funktioniert so, dass du
    in dein Zimmer gehst und die Tür abschließt
  • 6:57 - 7:02
    und versuchst, auf dein
    Kissen einzuschlagen,
  • 7:06 - 7:09
    es zehn Minuten, fünfzehn Minuten
    zu schlagen.
  • 7:11 - 7:19
    Und sie glauben, so kannst du
    Wut aus dir heraus holen.
  • 7:21 - 7:24
    "Ich bin mit bewusst, dass
    Wut vorhanden ist."
  • 7:24 - 7:25
    "Ich möchte sie loswerden."
  • 7:27 - 7:31
    Sie denken nämlich, es ist
    sicherer, das Kissen zu schlagen,
  • 7:31 - 7:34
    als den Anderen direkt zu schlagen.
  • 7:34 - 7:37
    Und sie nennen das
    "es aus deinem System heraus holen".
  • 7:40 - 7:41
    Aber es funktioniert nicht.
  • 7:43 - 7:44
    Es funktioniert nicht.
  • 7:45 - 7:48
    Es kann deine Wut verstärken.
  • 7:50 - 7:53
    Es ist wie ein Einüben deiner Wut.
  • 7:59 - 8:03
    Und sie nennen das "deiner Wut
    näher kommen".
  • 8:04 - 8:07
    Es ist gut, deiner Wut näher zu kommen.
  • 8:07 - 8:11
    Der Buddha rät uns auch einzuatmen,
  • 8:12 - 8:16
    nach Hause zu gehen und unserer
    Wut näher zu kommen,
  • 8:17 - 8:22
    und sie sanft zu umarmen,
    und dir deine Wut genau anzuschauen.
  • 8:24 - 8:31
    Aber bei dieser Übung des...
    Einprügelns... auf das Kissen
  • 8:32 - 8:36
    kommst du deiner Wut
    nicht wirklich nahe.
  • 8:39 - 8:41
    Du bist ein Opfer deiner Wut.
  • 8:42 - 8:44
    Du kommst ihr nicht näher.
  • 8:45 - 8:47
    Du kommst nicht einmal dem
    Kissen näher...
  • 8:47 - 8:50
    (Publikum lacht)
  • 8:50 - 8:53
    selbst wenn du auf es einschlägst,
  • 8:53 - 8:57
    denn wenn du deinem Kissen
    wirklich nahe wärst,
  • 8:57 - 8:59
    dann wüsstest du, dass es
    nur ein Kissen ist.
  • 8:59 - 9:02
    (Publikum lacht)
  • 9:02 - 9:04
    Ein Kissen zu schlagen ist witzig.
  • 9:04 - 9:06
    Das Kissen ist unschuldig.
  • 9:06 - 9:07
    (Publikum lacht)
  • 9:07 - 9:09
    Wenn du dem Kissen also nicht
    nahe kommen kannst,
  • 9:09 - 9:12
    kannst du auch deiner Wut
    nicht nahe kommen.
  • 9:14 - 9:16
    Und wenn du so weitermachst,
  • 9:16 - 9:20
    triffst du ihn vielleicht eines Tages auf
    der Straße und du möchtest ihn vielleicht
  • 9:21 - 9:23
    direkt schlagen und du
    kommst ins Gefängnis.
  • 9:24 - 9:30
    Diese Arbeit hilft dir also scheinbar
    nicht sie loszuwerden.
  • 9:33 - 9:35
    Dieser Übung nach,
  • 9:36 - 9:40
    der Übung, die der Buddha empfiehlt,
  • 9:40 - 9:44
    musst du nach Hause kommen und
    die Wut erkennen
  • 9:44 - 9:47
    und sie mit der Energie der
    Aufmerksamkeit zu betrachten.
  • 9:47 - 9:50
    Das wird Aufmerksamkeit für Wut genannt.
  • 9:50 - 9:53
    Aufmerksamkeit ist immer
    Aufmerksamkeit für etwas.
  • 9:54 - 10:04
    Wenn ich meinen Tee trinke und weiß,
    dass ich hier bin und meinen Tee trinke,
  • 10:05 - 10:07
    dann ist das Aufmerksamkeit für Trinken.
  • 10:08 - 10:12
    Und wenn ich aufmerksam atme,
    ist das Aufmerksamkeit für Atmen.
  • 10:13 - 10:17
    Wenn ich aufmerksam gehe,
    ist das Aufmerksamkeit für das Gehen.
  • 10:17 - 10:22
    Wenn ich also zu mir nach Hause komme
    und meine Wut erkenne und betrachte
  • 10:22 - 10:25
    wird die Wut zum Objekt
    meiner Aufmerksamkeit.
  • 10:25 - 10:28
    Das nennt man Aufmerksamkeit für Wut.
  • 10:28 - 10:30
    Es gibt zwei Energien.
  • 10:30 - 10:33
    Zunächst ist da die Energie der Wut.
  • 10:33 - 10:37
    Die zweite Energie ist die
    Energie der Aufmerksamkeit.
  • 10:38 - 10:40
    Um diese Energie zu besitzen,
  • 10:40 - 10:43
    musst du aufmerksames Atmen
    und Gehen üben.
  • 10:43 - 10:50
    Und mit der zweiten Energie erkennst du
    die erste Energie und umarmst sie sanft.
  • 10:50 - 10:52
    Du unterdrückst sie nicht,
  • 10:57 - 11:01
    sondern umarmst sie sanft.
  • 11:02 - 11:04
    wie eine Mutter ihr...
  • 11:07 - 11:09
    leidendes Baby umarmt.
  • 11:12 - 11:16
    Und wenn die Energie der Aufmerksamkeit
    die Energie der Wut umarmt,
  • 11:16 - 11:18
    leidest du weniger.
  • 11:20 - 11:25
    Es ist wie der Sonnenschein,
    der die Lotusblume umarmt.
  • 11:25 - 11:30
    Die Lotusblume erhält die Wärme,
    die Energie zum Blühen.
  • 11:32 - 11:38
    Wenn du also mit der Energie der
    Aufmerksamkeit deine Wut umarmst,
  • 11:38 - 11:40
    leidest du weniger,
    entspannst du dich.
  • 11:40 - 11:41
    Du leidest weniger.
  • 11:43 - 11:48
    Und wenn du genauer hinsiehst, kannst
    du den Grund für deine Wut erkennen.
  • 11:49 - 11:52
    Das kann eine falsche Wahrnehmung sein.
  • 11:52 - 11:57
    Das kann deine fehlende Fähigkeit sein,
    das Leiden des Anderen zu sehen.
  • 11:58 - 12:01
    Und wenn du die falsche
    Wahrnehmung erkennst,
  • 12:01 - 12:04
    oder wenn du das Leid des
    Anderen sehen kannst,
  • 12:05 - 12:11
    erzeugt dieses Verständnis und die Vision
    plötzlich Mitgefühl.
  • 12:12 - 12:14
    Und wenn Mitgefühl entsteht,
  • 12:14 - 12:18
    ist das eine Art Nektar, der dich
    sofort weniger leiden lässt.
  • 12:18 - 12:20
    Du bekommst Linderung.
  • 12:20 - 12:21
    Und du kannst sie transformieren.
  • 12:25 - 12:26
    Und...
  • 12:28 - 12:30
    diese...
  • 12:32 - 12:34
    diese Übung funktioniert.
  • 12:36 - 12:42
    Ihr wisst, dass wir in Plum Village
    einmal Gruppen von
  • 12:42 - 12:46
    Palästinensern und Israelis unterstützt
    haben, zu kommen und zu üben.
  • 12:48 - 12:53
    Und in jeder Gruppe gibt es viele
    Missverständnisse, Wut und Misstrauen.
  • 12:58 - 13:04
  • 13:06 - 13:10
  • 13:11 - 13:16
  • 13:17 - 13:20
  • 13:20 - 13:26
  • 13:29 - 13:34
  • 13:37 - 13:42
  • 13:44 - 13:48
  • 13:49 - 13:52
  • 13:54 - 13:58
  • 13:59 - 14:02
  • 14:03 - 14:07
  • 14:07 - 14:09
  • 14:09 - 14:11
  • 14:12 - 14:18
  • 14:21 - 14:25
  • 14:26 - 14:29
  • 14:30 - 14:33
  • 14:36 - 14:43
  • 14:44 - 14:46
  • 14:46 - 14:50
  • 14:50 - 14:52
  • 14:54 - 14:57
  • 14:57 - 15:01
  • 15:05 - 15:08
  • 15:09 - 15:12
  • 15:13 - 15:16
  • 15:16 - 15:19
  • 15:21 - 15:24
  • 15:24 - 15:25
  • 15:25 - 15:30
  • 15:30 - 15:33
  • 15:33 - 15:38
  • 15:38 - 15:41
  • 15:42 - 15:45
  • 15:45 - 15:49
  • 15:49 - 15:51
  • 15:51 - 15:52
  • 15:52 - 15:57
  • 15:59 - 16:01
  • 16:01 - 16:05
  • 16:07 - 16:11
  • 16:11 - 16:12
  • 16:13 - 16:16
  • 16:16 - 16:19
  • 16:22 - 16:26
  • 16:26 - 16:31
  • 16:31 - 16:34
  • 16:34 - 16:38
  • 16:39 - 16:46
  • 16:47 - 16:48
  • 16:50 - 16:59
  • 17:00 - 17:03
  • 17:03 - 17:05
  • 17:07 - 17:13
  • 17:16 - 17:19
  • 17:21 - 17:24
  • 17:27 - 17:29
  • 17:30 - 17:34
  • 17:36 - 17:39
  • 17:39 - 17:42
  • 17:44 - 17:45
  • 17:47 - 17:49
  • 17:49 - 17:53
  • 17:53 - 17:57
  • 17:57 - 18:01
  • 18:04 - 18:07
  • 18:09 - 18:12
  • 18:12 - 18:16
  • 18:16 - 18:21
  • 18:22 - 18:23
  • 18:25 - 18:28
  • 18:28 - 18:31
  • 18:31 - 18:33
  • 18:33 - 18:36
  • 18:36 - 18:40
  • 18:40 - 18:44
  • 18:44 - 18:48
  • 18:48 - 18:50
  • 18:50 - 18:52
  • 18:52 - 18:54
  • 18:55 - 18:56
  • 18:56 - 18:59
  • 19:08 - 19:22
Title:
Wie kann ich verhindern, dass meine Wut explodiert?
Description:

more » « less
Video Language:
English
Duration:
19:42

German subtitles

Revisions Compare revisions