Return to Video

Hangout with Scientific American from the USA Science & Engineering Festival in Washington, DC!

  • 0:03 - 0:07
    Hallo, mein Name ist Maria D´Chrisina,
    Chefredakteurin bei Scientific American,
  • 0:07 - 0:09
    und wir sind auf der Ausstellungsfläche
  • 0:09 - 0:13
    des amerikanischen Wissenschafts- und Technik-
    Festivals und Expo,
  • 0:13 - 0:16
    das Samstag, den 26. April, und
    Sonntag, den 27. April,
  • 0:16 - 0:19
    im Walter E. Washington Convention Center
  • 0:19 - 0:21
    in Washington, D.C. stattfindet.
  • 0:21 - 0:24
    In den nächsten 30 Minuten sprechen wir
    mit interessanten Gästen.
  • 0:24 - 0:26
    Wir werden die 2 Gründer des Festivals
  • 0:26 - 0:28
    Larry Bock und Ray O. Johnson,
    kennenlernen.
  • 0:28 - 0:33
    Wir werden uns mit dem beeindruckenden
    Stand von Lockheed Martin beschäftigen,
  • 0:33 - 0:36
    dem Gründer und Gastgeber des Festivals,
  • 0:36 - 0:38
    und wir besuchen die Vereinigung der
    amerikanischen Magier.
  • 0:38 - 0:40
    Zuletzt werden wir über einige coole Dinge
  • 0:40 - 0:45
    hier bei Scientific American, ebenfalls
    Sponsor des Festivals, reden.
  • 0:45 - 0:46
    Der Scientific American Stand
  • 0:46 - 0:49
    bietet Denksport Aufgaben
    für zu Hause,
  • 0:49 - 0:52
    den Paläontolgen mit einem
    Programm zum Aufspüren von Haien,
  • 0:52 - 0:54
    den Paleo Quest Wissenschaftler
    und Zeiss Mikroskope.
  • 0:54 - 0:56
    Informieren Sie sich über neue Angebote
  • 0:56 - 0:58
    aus dem STEM-Bereich von
    Macmillan Wissenschaft und Bildung
  • 0:58 - 1:00
    und machen Sie mit bei der Bearbeitung
  • 1:00 - 1:04
    eines Wissenschaftsjournals für Kinder
    namens "Frontiers of Young Minds".
  • 1:04 - 1:08
    Es ist Zeit Larry Bach und Ray O. Johnson
    kennenzulernen,
  • 1:08 - 1:09
    die beeindruckenden Mitgründer
  • 1:09 - 1:11
    des amerikanischen Wissenschafts- und
    Technik-Festivals.
  • 1:11 - 1:14
    Ray ist zudem Senior Vizepräsident von
    Lockheed Martin
  • 1:14 - 1:16
    und Vorstand im Bereich Technik.
  • 1:16 - 1:17
    Herzlichen Dank, dass Sie bei uns sind.
  • 1:17 - 1:19
    Es ist uns eine Freude, dankeschön.
  • 1:19 - 1:20
    Es ist mir eine Freude.
  • 1:20 - 1:22
    Warum haben Sie das Festival
    ins Leben gerufen?
  • 1:22 - 1:24
    Und was ist dieses Wochendende geboten?
  • 1:24 - 1:27
    Unsere Prämisse ist, dass die Gesellschaft
    das bekommt, was sie feiert
  • 1:27 - 1:30
    wir feiern Sportler,
    Pop Stars,
  • 1:30 - 1:32
    Hollywood Schauspieler(-innen).
  • 1:32 - 1:33
    Und wir erschaffen viele Möchtegerns
  • 1:33 - 1:35
    aber wir rühmen Wissenschaft und Technik nicht.
  • 1:35 - 1:36
    Unser Ziel war also
  • 1:36 - 1:40
    das weltweit größte Wissenschafts- und
    Technik-Festival zu erschaffen.
  • 1:40 - 1:43
    Das ist beeindruckend, ein tolles Ziel.
  • 1:43 - 1:45
    Was sind einige (Audio Fehler)
  • 1:45 - 1:48
    und wie viele Menschen erwarten Sie
    dieses Wochenende?
  • 1:48 - 1:52
    Es sind 1.000 Organisationen hier,
  • 1:52 - 1:56
    die über 3.000 interaktive Ausstellungen
  • 1:56 - 1:59
    und 150 Bühnen Shows anbieten.
  • 1:59 - 2:01
    Sie werden hier also alles sehen
  • 2:01 - 2:04
    von der Orion Weltraumkapsel,
    dem OP-Roboter,
  • 2:04 - 2:07
    der virtuellen Realität
    am einen Ende des Extrems,
  • 2:07 - 2:09
    bis zu Marshmallow- und Zahnstocher-
    Konstrukten
  • 2:09 - 2:11
    am anderen Ende der Skala.
  • 2:11 - 2:13
    Ich will unbedingt die Marshmallows und
    Zahnstocher probieren.
  • 2:13 - 2:15
    Ich bin etwas hungrig heute morgen.
  • 2:15 - 2:17
    Vielen Dank also.
  • 2:17 - 2:20
    Ray, wir sind hier beim Stand
    von Lockheed Martin.
  • 2:20 - 2:22
    Ich muss sagen, er ist beeindruckend;
    er ist riesig.
  • 2:22 - 2:24
    Es gibt viele tolle Aktivitäten.
  • 2:24 - 2:27
    Ich denke ich habe mehr als 350 gezählt.
  • 2:27 - 2:31
    Und Kinder können eine Reise nach (nicht hörbar)
  • 2:31 - 2:32
    (nicht hörbar) Roboter,
    den ich gestern ausprobiert habe.
  • 2:32 - 2:34
    (Audio Fehler)
  • 2:34 - 2:36
    Erzählen Sie mir davon.
    Dies sind nur einige.
  • 2:36 - 2:38
    Erzählen Sie mir ein bisschen mehr hierüber.
    Was sind einige dieser Dinge?
  • 2:38 - 2:39
    Wir haben über 40 Ausstellungen,
  • 2:39 - 2:44
    aber wir sind Teil von hunderten
    Ausstellungen und tausenden Vorführungen,
  • 2:44 - 2:46
    die in den kommenden beiden Tagen
    zu sehen sind.
  • 2:46 - 2:50
    Wir ermöglichen den Besuchern einige
    neue Bereiche zu entdecken.
  • 2:50 - 2:54
    (?) Arbeitsroboter, einige der
    Flugsimulatoren,
  • 2:54 - 2:59
    für die wir bekannt sind und sie lieben es
    (?) wie man die (?) und die F-35 fliegt
  • 2:59 - 3:02
    sowie erneuerbare Energien
    und ein paar der Zukunftsprobleme.
  • 3:02 - 3:06
    Ich denke darauf werden wir uns
    konzentrieren.
  • 3:08 - 3:11
    Wenn Kinder über eine Karriere in den
    STEM-Bereichen nachdenken,
  • 3:11 - 3:13
    das sind Naturwissenschaften, Technologie,
    Ingenieurwissenschaften und Mathematik,
  • 3:13 - 3:15
    denken sie an schwierige Fächer.
  • 3:15 - 3:18
    Ich muss Infinitesimalrechnung belegen
    und Physik verstehen,
  • 3:18 - 3:20
    es erscheint somit sehr schwierig und mühevoll.
  • 3:20 - 3:25
    Deshalb entscheiden sich viele Kinder gegen
    die STEM-Bereiche und diese Bereiche (?)
  • 3:25 - 3:28
    Was wir bei diesem Festival,
    wie Sie sagten dem weltweit
  • 3:28 - 3:30
    größten Festival seiner Art
    machen, ist
  • 3:30 - 3:33
    die Kinder durch die praxisnahe
    Erfahrung zu begeistern.
  • 3:33 - 3:36
    Und wir lassen sie verstehen,
    dass sie
  • 3:36 - 3:39
    das gleiche Hochgefühl eines Sieges,
    wie man es im Sport erleben kann,
  • 3:39 - 3:44
    erfahren können, indem sie ein technisches
    Rätsel lösen.
  • 3:44 - 3:46
    Tatasächlich werden später ein paar
  • 3:46 - 3:48
    Wissenschafts-Cheerleader hier sein.
  • 3:48 - 3:51
    Es sind Basketball Spieler hier,
    und die Cheerleader
  • 3:51 - 3:54
    und Basketball Spieler
    und Sportler helfen uns
  • 3:54 - 3:58
    zu beweisen, dass STEM cool ist.
  • 3:58 - 3:59
    Ja, ich denke das ist toll.
  • 3:59 - 4:02
    - Es ist Nährstoff für neugierige Denker.
    - Genau.
  • 4:02 - 4:05
    Und, wie Lockheed und andere bewiesen
    haben,
  • 4:05 - 4:07
    wenn man sich bemüht, kommt man weit.
  • 4:11 - 4:14
    Ich danke Ihnen, es war toll mit
    Ihnen zu reden.
  • 4:14 - 4:16
    Herzlichen Dank, Larry und Ray.
  • 4:16 - 4:20
    Wollen Sie den Zuschauern einen Ratschlag
    geben, während wir auf [?] warten?
  • 4:20 - 4:23
    - Ich würde sagen: kommen Sie bald!
    - Ja! - Erstens!
  • 4:23 - 4:26
    Und Sie brauchen mehr als zwei Tage
    für dieses Event.
  • 4:26 - 4:29
    Also planen Sie sowohl Samstag als auch
    Sonntag dafür ein.
  • 4:29 - 4:32
    Ja, ich denke es werden heute
    hunderttausende Besucher kommen
  • 4:32 - 4:36
    und das Schöne daran, dass das Event
    in Washington stattfindet ist,
  • 4:36 - 4:40
    dass die Besuchermenge vielfältig ist.
    Das bedeutet [?] STEM reduzieren
  • 4:40 - 4:45
    [Audio Fehler] heute in der Wissenschaft
    unterrepräsentiert sind [?]
  • 4:45 - 4:49
    und wir brauchen diese Menschen in der
    Technik und den STEM-Bereichen.
  • 4:49 - 4:52
    Deswegen ist Washington so ein
    großartiger Veranstaltungsort.
  • 4:52 - 4:56
    Ich stimme vollkommen zu. Meiner Meinung
    nach sind Naturwissenschaften eine Treibkraft
  • 4:56 - 4:58
    menschlichen Wohlstands und Wohlbefindens.
    Ich bin begeistert, dass Sie hier sind.
  • 4:58 - 5:00
    - Dankeschön.
    - Vielen Dank.
  • 5:00 - 5:01
    Dankeschön.
  • 5:01 - 5:05
    Es was toll mit Ihnen zu reden. Ich weiß, dass Sie heute sehr beschäftigt
    sind. Vielen Dank für das Gespräch.
  • 5:05 - 5:07
    - Dankeschön.
    - Es war mir eine Freude.
  • 5:07 - 5:08
    Danke.
  • 5:10 - 5:13
    Jetzt wird uns Christopher Bodges von der
  • 5:13 - 5:16
    Vereinigung amerikanischer Magier
    Gesellschaft leisten
  • 5:16 - 5:23
    und er wird ein bisschen über die coole
    Wissenschaft [?] erzählen und was man an seinem [?] sehen kann.
  • 5:23 - 5:25
    - Dankeschön.
    - Erzählen Sie uns was heute geboten wird, Chris.
  • 5:25 - 5:28
    Ich werde damit anfangen zu erläutern,
    warum wir hier sind,
  • 5:28 - 5:31
    denn viele Leute werden sich fragen,
    warum Magier
  • 5:31 - 5:33
    bei einem Wissenschafts- und Technik-
    Festival sind.
  • 5:33 - 5:38
    Die Antwort ist, dass Magie eine Mischung
    aus Wissenschaft und Kreativität ist.
  • 5:38 - 5:42
    Die Illusionen, die wir kreieren, basieren
    auf wissenschaftlichen Prinzipien,
  • 5:42 - 5:45
    Ingenieurwissenschaften und Mathematik
  • 5:45 - 5:50
    und wir verpacken dies zur Unterhaltung in
    kreative Präsentationen.
  • 5:50 - 5:55
    Aber viele Wissenschaftler und Ingenieure
    sind Hobby Magier wegen der
  • 5:55 - 6:01
    kreativen Aspekte und dem Hintergrund,
    den Zauberei in diesen Bereichen hat.
  • 6:01 - 6:08
    Ich habe eine Konferenz nur über Studien
    zu [?] Illusionen [?] besucht.
  • 6:08 - 6:12
    Es ist eine faszinierende Materie und wir
    lieben es. Wir lieben es zu teilen.
  • 6:12 - 6:16
    An unserem Stand bieten wir viele
    Mitmach-Aktionen an.
  • 6:16 - 6:20
    Manche sind magische Illusionen,
    andere optische Illusionen,
  • 6:20 - 6:24
    die Kinder, und auch Erwachsene,
    ausprobieren
  • 6:24 - 6:26
    und testen können.
  • 6:26 - 6:29
    Eine davon ist diese.
    - Oh toll, Sie haben etwas mitgebracht.
  • 6:29 - 6:30
    Legen wir die Hände darauf.
  • 6:30 - 6:33
    Es ist lediglich eine 2 Liter Flasche
    mit Wasser
  • 6:33 - 6:37
    Ein Päckchen Ketchup schwimmt
    darin herum, wie Ketchup es so macht.
  • 6:37 - 6:39
    Aber mit ein bisschen Magie
  • 6:39 - 6:43
    wird das Ketchup Päckchen
    - (Lachen)
  • 6:43 - 6:43
    sinken!
  • 6:43 - 6:46
    Es ist bis auf den Flaschenboden gesunken,
    cool!
  • 6:46 - 6:50
    Mit ein bisschen mehr Magie wird es
    wieder schwimmen.
  • 6:50 - 6:54
    Ich weiß, dass Magier von Natur aus
    vorsichtig sind ihre Geheimnisse zu verraten
  • 6:54 - 6:56
    - Das stimmt
    - Aber wenn Besucher an Ihren Stand kommen
  • 6:56 - 6:59
    lernen sie viellleicht ein bisschen über
    die Wissenschaft [?]
  • 6:59 - 7:02
    Sie können etwas darüber lernen was wir
    machen, aber wir verraten unsere
  • 7:02 - 7:05
    Geheimnisse nie jemandem, der kein
    Magier ist.
  • 7:05 - 7:09
    Wenn man allerdings glaubhaft versichert,
    dass man daran interessiert ist Magie zu
  • 7:09 - 7:11
    lernen, werden wir ein paar Tricks
    verraten.
  • 7:11 - 7:16
    Zu diesem Zweck haben wir ein Buch für
    jeden, der daran interessiert ist.
  • 7:16 - 7:20
    Es ist ein digitales Buch, aber ich habe
    ein gedrucktes Exemplar mitgebracht.
  • 7:20 - 7:22
    Es heißt "STEM-Magie".
  • 7:22 - 7:25
    Es beinhaltet Zaubertricks, die auf
    den Prinzipien von Naturwissenschaften,
  • 7:25 - 7:31
    Ingenieurwissenschaften und Mathematik
    basieren. Das sind Tricks, die man zu Hause
    machen kann.
  • 7:31 - 7:34
    Manche Sachen kann man ausdrucken, es
    gibt ein Paar optische Illusionen,
  • 7:34 - 7:39
    die man ausdrucken und ausschneiden kann
    und sonst...
  • 7:40 - 7:41
    Das ist super, Chris.
  • 7:41 - 7:44
    Sonst können Sie die Instruktionen lesen
    und zaubern lernen.
  • 7:44 - 7:46
    Und so können Sie es sich aneignen.
  • 7:46 - 7:49
    An unserem Stand haben wir auch eine
    lebensgroße Illusion, in die man steigen kann.
  • 7:49 - 7:53
    Wir können Ihren Kopf vom Körper
    abtrennen.
  • 7:53 - 7:56
    Nicht wirklich. Aber es sieht so aus.
    Und es ist eine richtig tolle [?]
  • 7:56 - 7:58
    Ich probiere es aus!
    Es ist eigentlich nicht so.
  • 7:58 - 8:01
    Aber wir sehen nur den Kopf,
    nicht den Körper.
  • 8:01 - 8:05
    Und Sie können ein Bild von Ihrem Kopf
    auf einem Schwert machen.
  • 8:06 - 8:10
    Sie sind also herzlich eingeladen sich
    den Kopf abtrennen zu lassen.
  • 8:10 - 8:14
    Der Verbindungsprozess ist leicht
    schmerzhaft und beinhaltet etwas Klebeband.
  • 8:14 - 8:18
    Aber es macht viel Spaß und ergibt ein
    tolles Foto für Ihre Freunde.
  • 8:18 - 8:23
    Und wir haben ein paar Magier hier,
    die uns Zaubertricks zeigen.
  • 8:23 - 8:25
    Toll.
  • 8:25 - 8:29
    Vielen Dank. Möchten Sie uns noch
    etwas anderes zeigen?
  • 8:29 - 8:31
    Ich zeige Ihnen noch einen Trick.
    - Eine weitere Überraschung.
  • 8:31 - 8:35
    Zauberer nicht [audio Fehler] 2 Leute,
    wie ich kürzlich herausgefunden habe.
  • 8:35 - 8:39
    Ein Mann kam zu mir und fragte, ob ich
    einen Dollar wechseln könnte.
  • 8:39 - 8:42
    Ich sagte "Natürlich, ich bin ein
    Zauberer".
  • 8:42 - 8:45
    Er sagte er möchte 4 Quarter,
    also nahm ich seinen Dollar,
  • 8:45 - 8:51
    faltete ihn, 1, 2, 3, 4 Mal [?]
    und drückte ihn.
  • 8:51 - 8:53
    Er wird klitzeklein.
  • 8:54 - 8:57
    Und ich öffnete ihn wieder und
    zeigte ihm
  • 8:58 - 9:03
    wie ich ...einen Dollar... wechsele.
    - O Mann!
  • 9:03 - 9:06
    Ich habe genau zugeschaut und
    ich weiß nicht, wie er es gemacht hat.
  • 9:06 - 9:08
    Es ist 1 Dollar, 4 Quarter.
    Verstanden?
  • 9:08 - 9:11
    Ja, es sind 4 Quarter, verstanden.
    Wahnsinn!
  • 9:11 - 9:13
    Er mochte weder den Witz
    noch den Trick.
  • 9:13 - 9:16
    War er sein Dollar?
    - Ja.
    - Das war wahrscheinlich der Grund.
  • 9:16 - 9:19
    Die beste Option war den Schein wieder zu
    falten.
  • 9:19 - 9:21
    Ihn nochmal zu drücken.
  • 9:22 - 9:31
    Und ihn unversehrt zurükzugeben, so dass
    er sein Wechselgeld woanders erhalten konnte.
  • 9:31 - 9:34
    (Gelächter) Chris, das war beeindruckend!
    Tausend Dank, dass Sie beim
  • 9:34 - 9:38
    amerikanischen Wissenschafts- und Technik
    Festival dabei sind und ich hoffe, dass die Besucher
  • 9:38 - 9:41
    vorbeischauen, um mehr über die Wissenschaft
    hinter der Illusion zu lernen.
  • 9:41 - 9:44
    Das hoffe ich auch. Wir freuen uns über den Besuch. Danke.
    - Dankeschön.
  • 9:44 - 9:48
    Jetzt werden wir Jason Osbourne und Aaron
    Alfred von Helioquest kennenlernen.
  • 9:48 - 9:53
    Jason und Aaron, Sie besuchen uns -
    keine Angst, ich beiße nicht.
  • 9:54 - 9:58
    Sie besuchen uns am Stand von Scientific
    American, der sich bei 13:11 befindet.
  • 9:58 - 10:00
    Erzählen Sie uns, was Sie mit den
    Kindern machen.
  • 10:00 - 10:04
    Sie waren bereits [?], dass Sie großartige
    Dinge machen. Zeigen Sie uns das.
  • 10:04 - 10:08
    Toll. Wir bieten viele Mitmach-Aktivitäten
    für Kinder am American Scientific Stand an.
  • 10:08 - 10:12
    Wir haben den Hai Aufspürer, ein Mitmach
    Wissenschafts-Projekt, bei dem
  • 10:12 - 10:19
    Kinder neue Vorkommnisse oder vielleicht
    sogar
  • 10:19 - 10:23
    neue Hai Arten finden und entdecken können.
  • 10:23 - 10:28
    Exakt! Wir sind sehr begeistert davon.
    Wir haben auch eine viertel Tonne Fossilien,
  • 10:28 - 10:32
    die wir an Kinder aushändigen, die
    wirklich gute Fragen stellen.
  • 10:32 - 10:36
    Die Fossilien sehen so aus.
    - Kann ich eins halten?
  • 10:36 - 10:38
    Natürlich!
    - Schauen Sie sich das an. Es ist ein bisschen schwer.
  • 10:38 - 10:40
    Was ist das [?]
  • 10:40 - 10:43
    Das ist ein Wirbel eines Wals.
    Ein kleiner Wal.
  • 10:43 - 10:48
    Wir verschenken mehrere hundert
    Pfund Fossilien an Kinder.
  • 10:48 - 10:50
    Ich könnte also einen Wal bekommen?
    - Absolut!
  • 10:50 - 10:54
    Sie können einfach diesen behalten.
  • 10:54 - 10:56
    (Gelächter) Das ist cool.
  • 10:56 - 11:00
    Und dann haben wir Mitmach-Aktivitäten
    für Kinder. - Was ist das?
Title:
Hangout with Scientific American from the USA Science & Engineering Festival in Washington, DC!
Description:

more » « less
Video Language:
English
Team:
Scientific American
Project:
SA Hangout
Duration:
13:56

German subtitles

Revisions Compare revisions