YouTube

Got a YouTube account?

New: enable viewer-created translations and captions on your YouTube channel!

German subtitles

← Das geheime Leben des Plankton

Get Embed Code
24 Languages

Showing Revision 3 created 01/14/2016 by TED Translators admin.

  1. (Musik)
  2. "Geschichten aus dem Meer"
  3. "Geheimnisse der Fische:
    Mein Leben als Plankton"
  4. (Musik)
  5. Wie bin ich hierher gekommen?
  6. Die Geschichte ist seltsamer,
    als ihr denken mögt.
  7. Ich entstamme einer Welt der Treibenden,
  8. einem Ort, den wenige Menschen kennen.
  9. Die Welt des Planktons.
  10. Ich komme aus einer Ladung
    von einer Million Eiern,
  11. von denen nur wenige überlebten.
  12. Als ich zur Larve wurde,
  13. mischte ich mich unter andere Treibende.
  14. Plankton. Aus dem Griechischen:
    "planktos", umherwandernd.
  15. Meine Planktonfreunde hatten
    die verschiedensten Größen
  16. von winzigen Algen und Bakterien
  17. bis hin zu Tieren, die
    länger als Blauwale sind.
  18. Mein Kinderzimmer
  19. teilte ich mit anderen Embryos
    und Jugendlichen,
  20. Muscheln, Krabben,
    Seeigel und Anemonen.
  21. (Planktongeräusch)
  22. Uns treibende Tiere nennt man Zooplankton.
  23. Die häufigsten Tiere hier sind
  24. Ruderfußkrebse und Krill.
  25. Auf der gesamten Welt
    gibt es keinen Ort,
  26. der mehr Vielfalt aufweist
    als mein Kinderzimmer.
  27. Ein Teelöffel Meerwasser
  28. kann mehr als eine Million
    Organismen enthalten.
  29. Aber das Leben ist auch ziemlich hart.
  30. Billionen werden hier geboren,
  31. doch nur wenige werden erwachsen.
  32. Diese Krabbenlarve,
  33. stecknadelkopfgroß, ist der Albtraum
    eines jeden Pfeilwurms.
  34. (Planktongeräusch)
  35. Epische Schlachten wie bei diesen Fleischfressern
    sind nur eine Art, an Essen zu kommen.
  36. Doch der wahre Held hier
    ist das Phytoplankton.
  37. Einzellige Lebensformen,
  38. die Sonnenlicht und Kohlendioxid
  39. in essbares Gold verwandeln.
  40. Phytoplankton bildet die Basis für
    das größte Nahrungsnetzwerk der Welt.
  41. Des Nachts
  42. erheben sich viele TIere
    wie ich aus den Tiefen
  43. für ein Festmahl aus Sonnenkraft.
  44. (Planktongeräusche)
  45. Ich war Teil der größten Wanderung
    des Lebens auf der Erde.
  46. Tagsüber
  47. kehrte ich ins Dunkel zurück,
    zu meinen bizarren Begleitern.
  48. (Planktongeräusch)
  49. Kannibalen wie
    dieser Seeschmetterling
  50. fressen ihre Artgenossen.
  51. Und Rippenquallen,
  52. klimpern ihre Zilien
    wie Regenbogenwimpern.
  53. Einige umschlingen ihre Beute
    mit klebrigen Tentakeln,
  54. andere beißen einfach
    herzhaft in einen Cousin.
  55. Und Staatsquallen
  56. fangen ihre Beute
    mit giftigen Angelködern.
  57. Doch mein Liebling ist
    der Flohkrebs Phronima.
  58. Sein Äußeres inspirierte
    das Monster in "Alien".
  59. Mit seinen Borsten fängt
    er winzige Bröckchen,
  60. aber lieber frisst er Salpidae.
  61. Mit zwei Augenpaaren durchstreicht
    das Weibchen das tiefere Wasser.
  62. Mit ihrer Jagdbeute
  63. zeigt sie eins der seltsamsten
    Verhalten in der Tierwelt:
  64. Aus Körperteilen ihrer Opfer
  65. baut sie sorgfältig
    ein fassförmiges Häuschen
  66. in dem sie ihre Jungen ernährt,
    bis sie allein überleben können.
  67. Sie sind auch ein perfekter Snack
    für Fische wie mich.
  68. Hier im Plankton
  69. ist das Nahrungsnetz
    so verworren und komplex,
  70. dass selbst Wissenschaftler
    nicht wissen, wer wen frisst.
  71. Aber ich weiß es.
  72. Wenigstens kennt ihr jetzt
    einen Teil meiner Geschichte.
  73. In mir steckt viel mehr
    als eine leckere Mahlzeit.
  74. Geschrieben von Tierney Thys
    & Christian Sardet
  75. Erzählt von Kirk Lombard
  76. Animation von Noe Sardet