YouTube

Got a YouTube account?

New: enable viewer-created translations and captions on your YouTube channel!

German subtitles

← Jeff Wall: An Impossible Photograph | Art21 "Extended Play"

Get Embed Code
13 Languages

Showing Revision 2 created 09/02/2017 by Andrea Wildisen.

  1. [Jeff Wall: Ein unmögliches Foto]
  2. [INTERVIEWER, OFF SCREEN]
    Ich habe eine Frage.
  3. Der Mann bei der Wand dort,
  4. der in die Fensterscheibe schaut,
  5. und der diese unglaublichen Hosen trägt--
  6. haben Sie die gemacht?
  7. Hat er die gemacht?
  8. Haben Sie ihm die Hosen aufgedrängt?
  9. Ist das Kunst?
  10. Was sagen Sie dazu?
  11. [JEFF WALL]
    Das ist Geheimsache.
  12. [LACHT]
  13. [INTERVIEWER]
    And das gleiche bei diesem Bild,
  14. eine Frau die ein Kleid probiert.
  15. [WALL]
    Das ist auch Geheimsache.
  16. Was Sie sehen, passierte.
  17. Das ist alles, was ich sage.
  18. Was passierte, ist sekundär
  19. zur Tatsache, dass es passierte.
  20. Sagen wir, ich habe den Mann
    auf der Strasse getroffen.
  21. und habe ihn gezwungen das zu machen,
    was er bereits machte--
  22. oder ich habe es aufwändig rekonstruiert--
  23. wo ist der Unterschied?
  24. Offensichtlich ist da ein Unterschied -
  25. faktisch, geschichtlich, und so weiter.
  26. In der Fotografie,
    ist der Unterschied wesentlich.
  27. Künstlerisch gesehen,
    kann es in keiner Kunstart
  28. so viel ausmachen, wie in der Fotografie,
  29. In der Malerei ist es egal.
  30. Inder Bildhauerei ist es egal.
  31. Im Theater ist es egal.
  32. Im Kino ist es egal.
  33. Es ist ist nur
    in einer Kunstart wesentlich,
  34. und das ist die Fotografie.
  35. Deswegen muss man sich damit befassen.
  36. [INTERVIEWER]
    Also, was ist der Ausgangspunkt?
  37. [WALL]
    Hm...
  38. Eine Art Erinnerung,
    vor dreissig, vierzig Jahren
  39. die plötzlich wiederkehrte.
  40. Als ich realisierte,
    dass ich das Sujet mag,
  41. war die Frage
    "Warum habe ich das Bild bloss gemacht?"
  42. Die Unmöglichkeit das einzusehen,
    war einer der Auslöser,
  43. der es spannend machte.
  44. Also, diese Seite der Kabine,
    man weiss dass da ein Spiegel ist.
  45. denn gegenüber ist ein Vorhang.
  46. denn auf der anderen Seite
    ist der Vorhang,
  47. Aber es ist kein Spiegelbild,
  48. wenn man auf die Kleiderbügel achtet,
  49. dort steht "Barneys"--
  50. nicht rückwärts.
  51. Der Vorhang ist geschlossen.
  52. Niemand hat Zugang um in die
    geschlossene Ankleide zu sehen.
  53. Einwegspiegel in Ankleidekabinen
    sind verboten
  54. Überwachungskameras in Ankleidekabinen
    sind verboten.
  55. Das alles sind Fakten,
  56. denn wenn man das Bild analysiert,
  57. kommt man zu diesem Fazit.
  58. Also, dass einzige
    das man sehen könnte,
  59. ist was der Spiegel sieht.
  60. Demnach konnte das Bild
    nicht gemacht werden.
  61. Das hat einige interessante
    Schwierigkeiten ausgelöst.
  62. Barneys ist ein Laden,
    aus dem man stehlen kann.
  63. Natürlich musste ich
    zu Barneys
  64. dort Fotos der Umkleidekabinen machen
  65. sie ausmessen, jedes Detail festhalten
  66. und das Ganze kopieren.
  67. [ECHO DER LICHTSCHALTER]
  68. Ich bin überzeugt
    von was ich erzählt habe.
  69. Wenn man das Bild aufmerksam betrachtet
  70. und geniesst es anzusehen--
    sich hineinziehen lässt--
  71. wird man es verstehen.
  72. Wenn man das versteht, wird es aufregend.
  73. Wissen Sie, die schönste Kunst
    ist verborgen.
  74. Aber da ist kein Geheimnis.
  75. Nicht dass es ein Geheimnis wäre.
  76. Es ist ein Zustand.