Return to Video

Wie spät ist es auf dem Mars?

  • 0:00 - 0:05
    Bestimmt haben viele von Ihnen
    den Film "Der Marsianer" gesehen.
  • 0:05 - 0:09
    Für alle anderen:
    Es ist ein Film über einen Astronauten,
  • 0:09 - 0:14
    der auf dem Mars strandet
    und dort versucht zu überleben,
  • 0:14 - 0:18
    bis man ihn retten und wieder
    auf die Erde zurückbringen kann.
  • 0:19 - 0:22
    Die Kommunikation wird
    glücklicherweise wieder hergestellt,
  • 0:22 - 0:28
    sodass der Held, Astronaut Watney,
    nicht allein ist,
  • 0:28 - 0:31
    bis er vom Mars gerettet werden kann.
  • 0:31 - 0:34
    Egal, ob Sie den Film sehen oder nicht,
  • 0:34 - 0:35
    wenn Sie an den Mars denken,
  • 0:35 - 0:40
    denken Sie wahrscheinlich daran,
    wie weit entfernt er ist.
  • 0:40 - 0:43
    Woran Sie vielleicht
    noch nicht gedacht haben:
  • 0:43 - 0:46
    Was sind die logistischen Bedingungen
    für das Arbeiten auf anderen Planeten?
  • 0:46 - 0:49
    Für das Leben auf zwei Planeten,
  • 0:49 - 0:55
    wenn die Menschen auf der Erde und
    die Rover oder Menschen auf dem Mars sind?
  • 0:55 - 0:59
    Wenn Sie Freunde, Familie oder Kollegen
  • 0:59 - 1:02
    in Kalifornien, an der Westküste
    oder in anderen Ecken der Welt haben,
  • 1:02 - 1:04
    wenn Sie versuchen
    mit ihnen zu kommunizieren,
  • 1:04 - 1:07
    ist die erste Frage wahrscheinlich:
  • 1:07 - 1:09
    Wie spät ist es Kalifornien?
  • 1:09 - 1:11
    Werde ich sie wecken?
    Ist es okay jetzt anzurufen?
  • 1:12 - 1:15
    Selbst, wenn Sie nur mit
    Kollegen in Europa kommunizieren,
  • 1:15 - 1:17
    denken Sie sofort daran:
  • 1:17 - 1:24
    Was muss ich beim Anrufen bedenken,
    wenn die Menschen so weit weg sind?
  • 1:25 - 1:31
    Wir haben im Moment keine Menschen
    auf dem Mars, aber wir haben Rover dort.
  • 1:31 - 1:36
    und zurzeit ist es auf
    der Curiosity 6:10 Uhr morgens.
  • 1:36 - 1:38
    Also, 6:10 Uhr morgens auf dem Mars.
  • 1:39 - 1:41
    Wir haben vier Rover auf dem Mars.
  • 1:41 - 1:45
    Die USA haben seit Mitte der 90er Jahre
    vier Rover auf den Mars geschickt
  • 1:45 - 1:49
    und ich hatte das Glück,
    mit dreien davon zu arbeiten.
  • 1:49 - 1:53
    Ich bin Raumfahrtingenieur
  • 1:53 - 1:58
    im Strahlantriebslabor der NASA
    in Los Angeles, Kalifornien.
  • 1:59 - 2:03
    Und diese Rover sind
    unsere Roboter-Abgesandten.
  • 2:03 - 2:09
    Sie sind unsere Augen und Ohren
    und sie sehen den Planeten für uns,
  • 2:09 - 2:11
    bis wir Menschen schicken können.
  • 2:11 - 2:17
    So lernen wir durch diese Rover, wie
    man auf anderen Planeten arbeiten kann.
  • 2:17 - 2:21
    Bevor wir Menschen schicken,
    schicken wir Roboter.
  • 2:21 - 2:25
    Es gibt einen Zeitunterschied
    von der Mars-Zeit
  • 2:25 - 2:27
    zu unserer Zeit,
  • 2:27 - 2:31
    weil ein Tag auf dem Mars länger
    als ein Tag auf der Erde dauert.
  • 2:31 - 2:34
    Unser Erdentag dauert 24 Stunden,
  • 2:34 - 2:37
    weil die Erde einmal
    in 24 Stunden rotiert,
  • 2:37 - 2:39
    sich einmal um sich selbst dreht.
  • 2:39 - 2:41
    Deshalb ist unser Tag 24 Stunden lang.
  • 2:41 - 2:48
    Der Mars braucht 24 Std
    und ca. 40 Min, um einmal zu rotieren.
  • 2:48 - 2:55
    Der Marstag dauert also
    40 Minuten länger als ein Erdtag.
  • 2:55 - 3:00
    Die Teams, die die Rover
    auf dem Mars bedienen,
  • 3:00 - 3:06
    leben auf der Erde,
    aber arbeiten auf dem Mars.
  • 3:06 - 3:11
    Wir müssen so denken, als wären wir
    tatsächlich mit dem Rover auf dem Mars.
  • 3:12 - 3:15
    Unsere Arbeit, die Arbeit
    meines Teams, ist es,
  • 3:15 - 3:21
    Befehle an den Rover
    für den nächsten Tag zu senden.
  • 3:21 - 3:25
    Ihm zu sagen, ob er fahren oder bohren
    oder was er sonst machen soll.
  • 3:26 - 3:30
    Während der Rover schläft --
    und er schläft bei Nacht,
  • 3:30 - 3:32
    weil die Batterien aufgeladen
  • 3:32 - 3:36
    und die kalte Marsnacht
    überstanden werden muss.
  • 3:36 - 3:39
    Der Rover schläft also
    und während er schläft --
  • 3:39 - 3:43
    arbeiten wir das Programm
    für den nächsten Tag aus.
  • 3:43 - 3:46
    Ich arbeite also in der Mars-Nachtschicht.
  • 3:46 - 3:47
    (Lachen)
  • 3:47 - 3:54
    Um jeden Tag zur selben Mars-Zeit
    zur Arbeit auf der Erde zu kommen --
  • 3:54 - 3:57
    Sagen wir, ich muss
    um 17:00 Uhr auf Arbeit sein.
  • 3:57 - 4:02
    Das Team muss jeden Tag
    um 17:00 Uhr Mars-Zeit da sein,
  • 4:02 - 4:09
    d.h. wir müssen auf der Erde täglich
    40 Min später zur Arbeit kommen,
  • 4:10 - 4:12
    um auf den Mars abgestimmt zu bleiben.
  • 4:12 - 4:15
    Das ist, als ob man jeden Tag
    die Zeitzone ändern würde.
  • 4:15 - 4:21
    An einem Tag kommst du um 8:00 Uhr,
    am nächsten Tag 40 Min später um 8:40 Uhr,
  • 4:21 - 4:24
    am nächsten Tag 40 Min später um 9:20 Uhr,
  • 4:24 - 4:26
    am nächsten Tag um 10:00 Uhr.
  • 4:26 - 4:29
    Also verschiebt sich deine Zeit
    jeden Tag um 40 Minuten,
  • 4:29 - 4:32
    bis du irgendwann mitten
    in der Nacht auf die Arbeit musst,
  • 4:32 - 4:34
    mitten in der Erdnacht.
  • 4:34 - 4:38
    Sie können sich vorstellen,
    wie verwirrend das ist, oder?
  • 4:38 - 4:40
    Daher die Mars-Uhr.
  • 4:40 - 4:41
    (Lachen)
  • 4:41 - 4:45
    Die Gewichte in dieser Uhr
    wurden so verändert,
  • 4:45 - 4:47
    dass sie langsamer läuft.
  • 4:47 - 4:49
    Wir dachten am Anfang nicht ...
  • 4:49 - 4:51
    Ich bekam diese Uhr 2004,
  • 4:51 - 4:55
    als die Rover noch Spirit
    und Opportunity hießen.
  • 4:55 - 4:56
    Wir dachten anfangs nicht,
  • 4:56 - 4:59
    dass wir Mars-Uhren brauchen würden.
  • 4:59 - 5:03
    Wir dachten, wir hätten einfach
    die Mars-Zeit auf unseren Computern
  • 5:03 - 5:07
    und auf den Kontrollbildschirmen
    und das würde reichen.
  • 5:07 - 5:08
    Ja, das hat nicht gereicht,
  • 5:08 - 5:11
    weil wir nicht nur
    nach Mars-Zeit arbeiteten,
  • 5:11 - 5:14
    wir lebten wirklich nach der Mars-Zeit.
  • 5:14 - 5:19
    Und wir waren sofort unsicher,
    wie spät es gerade ist.
  • 5:19 - 5:22
    Deshalb braucht man wirklich
    etwas am Handgelenk, das einem sagt:
  • 5:22 - 5:26
    Wie spät ist es auf der Erde?
    Wie spät ist es auf dem Mars?
  • 5:26 - 5:32
    Nicht nur die Mars-Zeit war verwirrend;
  • 5:32 - 5:37
    es musste auch möglich sein,
    darüber miteinander sprechen.
  • 5:37 - 5:43
    Also, ein "sol" ist ein Marstag --
    24 Std und 40 Min.
  • 5:43 - 5:46
    Wenn wir über etwas sprechen,
    das auf der Erde passiert,
  • 5:46 - 5:48
    dann sagen wir "today" (heute)
  • 5:48 - 5:51
    und für den Mars "tosol".
  • 5:51 - 5:53
    (Lachen)
  • 5:54 - 5:59
    "Yesterday" (gestern) wurde
    zu "yestersol" für den Mars.
  • 5:59 - 6:03
    Wir haben dabei nicht gedacht:
    "Hey, lass uns eine Sprache erfinden."
  • 6:03 - 6:05
    Es war einfach sehr verwirrend.
  • 6:05 - 6:07
    Einmal kam jemand zu mir und sagte:
  • 6:07 - 6:10
    "Ich würde dies gern
    morgen mit dem Rover tun."
  • 6:10 - 6:15
    und ich fragte verwirrt:
    "Morgen-morgen oder Mars-morgen?"
  • 6:16 - 6:21
    Wir begannen diese Terminologie,
    weil wir einen Weg brauchten zu sprechen.
  • 6:21 - 6:22
    (Lachen)
  • 6:22 - 6:26
    Tomorrow (morgen) wurde
    zu "nextersol" oder "solorrow".
  • 6:27 - 6:31
    Die Menschen haben unterschiedliche
    Präferenzen bei ihrer Wortwahl.
  • 6:31 - 6:34
    Einige nennen Sprudel "Soda"
    und einige "Pop".
  • 6:35 - 6:38
    Für einige ist es "nextersol",
    für andere "solorrow".
  • 6:39 - 6:43
    Nach einigen Jahren habe ich bemerkt,
  • 6:43 - 6:46
    dass die Kollegen des Roverteams,
  • 6:46 - 6:48
    wir sagen "tosol".
  • 6:48 - 6:51
    Und die Kollegen der Landungsmissionen,
  • 6:51 - 6:52
    die nicht herumfahren,
  • 6:52 - 6:54
    sie sagen "tosoul".
  • 6:54 - 6:59
    Also konnte ich am Marsakzent erkennen,
    an welcher Mission jemand arbeitete.
  • 6:59 - 7:02
    (Lachen)
  • 7:02 - 7:06
    Wir haben also extra Uhren und Sprache --
    Sie erkennen einen roten Faden hier, oder?
  • 7:06 - 7:08
    Alles, um nicht verwirrt zu werden.
  • 7:08 - 7:12
    Aber selbst das Tageslicht
    konnte uns verwirren.
  • 7:13 - 7:15
    Wenn Sie sich vorstellen,
    sie kommen zur Arbeit
  • 7:15 - 7:17
    und es ist mitten in der Marsnacht,
  • 7:17 - 7:20
    aber da ist Tageslicht vom Fenster
  • 7:20 - 7:23
    -- das wird Sie genauso verwirren.
  • 7:23 - 7:26
    Sie können auf diesem Foto
    vom Kontrollraum sehen,
  • 7:26 - 7:28
    dass alle Jalousien
    herunter gelassen sind,
  • 7:28 - 7:31
    damit da kein Licht ist,
    das uns ablenken kann.
  • 7:31 - 7:35
    Die Rollos wurden eine Woche
    vor der Marslandung heruntergelassen
  • 7:35 - 7:39
    und sie gingen nicht wieder hoch,
    bis wir die Mars-Zeit verlassen konnten.
  • 7:39 - 7:42
    Und das gilt auch für Zuhause.
  • 7:42 - 7:45
    Ich war dreimal auf Mars-Zeit
    und mein Mann sagt:
  • 7:45 - 7:47
    Okay, wir machen uns
    bereit für die Mars-Zeit!
  • 7:47 - 7:53
    Also hängt er Folie und
    dunkle Vorhänge an alle Fenster,
  • 7:53 - 7:56
    weil es auch die Familie betrifft.
  • 7:56 - 8:01
    Daher lebte ich in einer
    verdunkelten Welt, aber er auch.
  • 8:02 - 8:03
    Er gewöhnte sich daran.
  • 8:03 - 8:07
    Aber dann bekam ich von ihm immer
    diese Emails, wenn er arbeitete.
  • 8:07 - 8:09
    Kann ich nach Hause kommen?
  • 8:09 - 8:11
    Bist du wach?
  • 8:11 - 8:14
    Wie spät ist es auf dem Mars?
  • 8:14 - 8:16
    Und ich dachte, okay,
    er braucht also auch eine Mars-Uhr.
  • 8:16 - 8:18
    (Lachen)
  • 8:18 - 8:22
    Aber natürlich gibt es
    2016 eine App dafür.
  • 8:22 - 8:24
    (Lachen)
  • 8:24 - 8:28
    Jetzt können wir also statt der Uhren
    einfach unsere Telefone benutzen.
  • 8:29 - 8:33
    Aber die Auswirkungen auf
    unsere Familien waren immens.
  • 8:33 - 8:36
    Es betraf nicht nur uns,
    die wir mit den Rover arbeiteten,
  • 8:36 - 8:39
    unsere Familien waren genauso betroffen.
  • 8:39 - 8:41
    Dies ist David Oh,
    einer unsere Flugdirektoren.
  • 8:41 - 8:46
    Er ist um 1:00 Uhr nachts mit seiner
    Familie am Strand von Los Angeles.
  • 8:46 - 8:47
    (Lachen)
  • 8:47 - 8:50
    Als wir im August auf dem Mars landeten,
  • 8:50 - 8:55
    brauchten seine Kinder
    bis September nicht in die Schule
  • 8:55 - 8:59
    und sie lebten mit ihm
    einen Monat lang nach Mars-Zeit.
  • 8:59 - 9:04
    Sie standen jeden Tag 40 Min später auf.
  • 9:04 - 9:06
    Sie lebten nach Dad´s Arbeitszeitplan.
  • 9:06 - 9:10
    So lebten sie einen Monat nach Mars-Zeit
    und hatten diese großartigen Abenteuer,
  • 9:10 - 9:13
    wie Bowling mitten in der Nacht
  • 9:13 - 9:14
    oder an den Strand gehen.
  • 9:14 - 9:18
    Wir alle entdeckten,
  • 9:18 - 9:22
    dass man um 3:00 Uhr nachts
    überall in LA hinkommen kann
  • 9:22 - 9:25
    wenn kein Stau ist.
  • 9:25 - 9:27
    (Lachen)
  • 9:27 - 9:28
    Wenn wir also die Arbeit beendet hatten
  • 9:28 - 9:31
    und unsere Familien
    zu Hause nicht belästigen wollten
  • 9:31 - 9:34
    und Hunger hatten, aßen wir
    nicht in der Nähe, sondern sagten:
  • 9:34 - 9:38
    "Da ist dieser tolle
    24/7-Laden in Long Beach,
  • 9:38 - 9:40
    wir können in 10 Minuten da sein!",
  • 9:40 - 9:43
    und wir würden da hinfahren.
    Es war wie in den 60ern, ohne Stau.
  • 9:43 - 9:47
    Wir würden dahinfahren und
    die Inhaber würden sagen:
  • 9:47 - 9:49
    "Wer seid ihr?
  • 9:49 - 9:54
    Warum seid ihr um 3:00 Uhr nachts
    in meinem Restaurant?"
  • 9:54 - 9:59
    Und sie würden erkennen, dass es da
    diese Gruppe von Marsianern gab,
  • 10:00 - 10:04
    die die Straßen in LA mitten in der Nacht
    unsicher machen würden
  • 10:05 - 10:07
    -- mitten in der Erdnacht --
  • 10:07 - 10:12
    und wir nannten uns tatsächlich Marsianer.
  • 10:13 - 10:18
    Wir nannten alle Marsianer,
    die auf Mars-Zeit lebten,
  • 10:18 - 10:21
    und alle anderen Erdlinge.
  • 10:21 - 10:22
    (Lachen)
  • 10:22 - 10:28
    Wenn Sie sich jeden Tag
    eine Zeitzone wegbewegen,
  • 10:28 - 10:34
    fangen Sie wirklich an,
    sich von allen isoliert zu fühlen.
  • 10:34 - 10:38
    Sie leben buchstäblich
    in Ihrer eigenen Welt.
  • 10:39 - 10:46
    Ich habe diesen Anstecker, der sagt:
    "Ich habe Mars-Zeit überlebt. Sol 0-90."
  • 10:46 - 10:48
    Und hier ist ein Bild davon
    auf der Leinwand.
  • 10:48 - 10:54
    Diese Anstecker haben wir bekommen,
    weil wir nach Mars-Zeit gearbeitet haben,
  • 10:54 - 10:59
    um so effizient wie möglich
    mit dem Rover zu arbeiten,
  • 10:59 - 11:01
    um das Beste aus unserer Zeit zu machen.
  • 11:01 - 11:05
    Aber wir leben nicht länger als drei
    oder vier Monate nach Mars-Zeit.
  • 11:05 - 11:10
    Im Moment arbeiten wir daran, auf eine
    modifizierte Mars-Zeit umzusteigen.
  • 11:10 - 11:15
    Weil es hart für unsere Körper
    und unsere Familien ist.
  • 11:15 - 11:20
    Tatsächlich gab es sogar Schlafforscher,
    die uns untersucht haben,
  • 11:20 - 11:25
    weil es so ungewöhnlich für Menschen ist,
    den Tag so künstlich auszudehnen.
  • 11:25 - 11:27
    Und sie hatten über 30 von uns,
  • 11:27 - 11:30
    mit denen sie Experimente
    zu Schlafentzug gemacht haben.
  • 11:30 - 11:34
    Ich kam also, machte den Test
    und schlief jedes Mal ein,
  • 11:34 - 11:41
    denn irgendwann wird es
    wirklich hart für den Körper.
  • 11:41 - 11:44
    Obwohl es auch ein Wahnsinnsspaß war.
  • 11:44 - 11:48
    Es war eine enorme Erfahrung,
    die das Team zusammengeschweißt hat,
  • 11:48 - 11:51
    aber es ist schwierig aufrechtzuerhalten.
  • 11:52 - 11:58
    Diese Rover-Missionen sind
    unser erster Schritt ins Sonnensystem.
  • 11:58 - 12:04
    Wir lernen, wie wir auf mehr
    als einem Planeten leben können.
  • 12:04 - 12:09
    Wir ändern unsere Perspektive,
    um multi-planetar zu werden.
  • 12:09 - 12:12
    Also, wenn Sie das nächste Mal
    einen Star-Wars-Film sehen
  • 12:12 - 12:15
    und da fliegen Menschen
    vom Dagobah-System nach Tatooine,
  • 12:15 - 12:21
    dann denken Sie daran, was es heißt,
    dass sich Menschen so weit ausbreiten.
  • 12:21 - 12:24
    Was die große Entfernung
    zwischen ihnen bedeutet,
  • 12:24 - 12:28
    wie sie beginnen werden,
    sich isoliert zu fühlen
  • 12:28 - 12:31
    und wie schwierig das Zeitmanagement wird.
  • 12:32 - 12:37
    Wir haben noch keine Menschen auf den
    Mars geschickt, aber wir hoffen darauf.
  • 12:37 - 12:40
    Und mit Firmen wie der SpaceX und der NASA
  • 12:40 - 12:44
    und all den internationalen
    Raumfahrtbehörden der Welt
  • 12:44 - 12:48
    hoffen wir, dies in den nächsten
    paar Jahrzehnten zu erreichen.
  • 12:48 - 12:54
    Bald werden wir Menschen auf dem Mars
    haben und wirklich multi-planetar sein.
  • 12:54 - 12:56
    Und der junge Mann oder das junge Mädchen,
  • 12:56 - 13:03
    die zum Mars fliegen werden, könnten
    auch hier heute im Publikum sitzen.
  • 13:04 - 13:10
    Ich wollte seit meinem 14. Lebensjahr
    an diesen Missionen am JPL arbeiten
  • 13:10 - 13:12
    und ich bin glücklich,
    ein Teil davon zu sein.
  • 13:12 - 13:16
    Dies ist eine außergewöhnliche Zeit
    für die Raumfahrt und
  • 13:16 - 13:19
    wir machen diese Reise gemeinsam.
  • 13:19 - 13:25
    Wenn Sie also das nächste Mal denken,
    der Tag hat nicht genügend Stunden,
  • 13:25 - 13:29
    denken Sie daran, es ist alles
    eine Frage Ihrer Erden-Perspektive.
  • 13:29 - 13:31
    Vielen Dank!
  • 13:31 - 13:35
    (Applaus)
Title:
Wie spät ist es auf dem Mars?
Speaker:
Nagin Cox
Description:

Nagin Cox gehört zur ersten Generation der Marsianer. Als Raumfahrtingenieurin des Strahlantriebslabors der NASA arbeitet sie für das Team, das die Rover der USA auf dem Mars betreut. Aber das Arbeiten auf einem anderen Planeten – dessen Tag 40 Minuten länger ist als ein Tag auf der Erde – hält spezielle und oftmals komische Herausforderungen bereit.

more » « less
Video Language:
English
Team:
TED
Project:
TEDTalks
Duration:
13:47
Angelika Lueckert Leon approved German subtitles for What time is it on Mars?
Angelika Lueckert Leon edited German subtitles for What time is it on Mars?
Angelika Lueckert Leon accepted German subtitles for What time is it on Mars?
Angelika Lueckert Leon edited German subtitles for What time is it on Mars?
Dana xyzabc edited German subtitles for What time is it on Mars?
Dana xyzabc edited German subtitles for What time is it on Mars?
Dana xyzabc edited German subtitles for What time is it on Mars?
Angelika Lueckert Leon declined German subtitles for What time is it on Mars?
Show all

German subtitles

Revisions