Return to Video

NatureNow: Greta Thunberg and George Monbiot make short film on the climate crisis

  • 0:02 - 0:04
    Dies ist kein Probealarm.
  • 0:04 - 0:07
    Mein Name ist Greta Thunberg.

    3
    00:00:06,852 --> 00:00:10,212
    Wir leben am Anfang
    eines Massenaussterbens.
  • 0:11 - 0:14
    Unser Klima bricht zusammen.

    5
    00:00:14,022 --> 00:00:18,217
    Kinder wie ich protestieren,
    statt zur Schule zu gehen.

    6
    00:00:18,561 --> 00:00:20,897
    Aber wir können das noch verhindern.

    7
    00:00:20,897 --> 00:00:22,963
    Du kannst das noch verhindern.
  • 0:23 - 0:27
    Wenn wir überleben wollen,
    müssen wir aufhören,
    fossile Brennstoffe zu nutzen.
  • 0:27 - 0:30
    Aber das alleine reicht nicht.

    10
    00:00:30,112 --> 00:00:32,692
    Viele Lösungen werden diskutiert.
  • 0:36 - 0:38
    Ich lasse das meinen Freund George erklären.
  • 0:38 - 0:43
    Es gibt eine magische Maschine,
    die Kohlendioxid aus der Luft saugt,

    14
    00:00:42,721 --> 00:00:44,418
    die sehr wenig kostet
  • 0:44 - 0:46
    und die sich selbst herstellt.

    16
    00:00:46,576 --> 00:00:47,929
    Diese Maschine heißt

    17
    00:00:47,929 --> 00:00:48,872
    Baum.
  • 0:49 - 0:54
    Der Baum ist ein Beispiel einer natürlichen
    Klimalösung.

    19
    00:00:53,692 --> 00:00:56,502
    Mangroven, Torfmoore, Urwälder,
    Marschen, Meeresböden,

    20
    00:00:56,502 --> 00:00:58,772
    Kelpwälder, Sümpfe, Korallenriffe,

    21
    00:00:58,772 --> 00:01:02,692
    entnehmen das Kohlendioxid aus der Luft
    und speichern es.
  • 1:03 - 1:08
    Die Natur ist das Werkzeug, um unser
    kaputtes Klima zu reparieren.
  • 1:09 - 1:12
    Diese natürlichen Klimalösungen könnten
    einen Riesenunterschied machen.
  • 1:12 - 1:14
    Ziemlich cool, oder?

    25
    00:01:14,222 --> 00:01:17,622
    Aber nur, wenn wir die fossilen Brennstoffe
    im Boden lassen.

    26
    00:01:19,702 --> 00:01:21,892
    Hier ist das Verrückte daran...

    27
    00:01:21,892 --> 00:01:24,402
    wir haben das bisher ignoriert

    28
    00:01:25,744 --> 00:01:30,548
    Wir haben 1000 Mal mehr für das Subventionieren
    fossiler Brennstoffe ausgegeben

    29
    00:01:30,548 --> 00:01:32,842
    als für natürliche Lösungen
  • 1:33 - 1:35
    Natürliche Lösungen erhalten nur 2%
  • 1:35 - 1:39
    der Mittel, die für Klimamaßnahmen
    ausgegeben werden.
  • 1:39 - 1:41
    Das ist dein Geld.

    33
    00:01:41,021 --> 00:01:43,468
    Das sind deine Steuern und
    deine Ersparnisse.

    34
    00:01:43,773 --> 00:01:44,958
    Was sogar noch verrückter ist,
  • 1:45 - 1:47
    gerade jetzt, wo wir mehr denn je
    auf die Natur angewiesen sind,

    36
    00:01:47,211 --> 00:01:50,094
    zerstören wir sie schneller als je zuvor.

    37
    00:01:50,094 --> 00:01:54,228
    Täglich sterben bis zu 200 Arten aus.

    38
    00:01:54,462 --> 00:01:57,050
    Ein Großteil des arktischen Eises ist weg.

    39
    00:01:57,050 --> 00:01:59,029
    Die meisten wilden Tiere sind weg.

    40
    00:01:59,029 --> 00:02:01,012
    Viel fruchtbarer Boden ist weg.

    41
    00:02:01,012 --> 00:02:02,813
    Also was sollen wir tun?

    42
    00:02:02,813 --> 00:02:04,374
    Was sollst DU tun?
  • 2:04 - 2:05
    Es ist ganz einfach...

    44
    00:02:05,458 --> 00:02:06,225
    Wir müssen

    45
    00:02:06,225 --> 00:02:07,429
    SCHÜTZEN
  • 2:07 - 2:09
    WIEDERHERSTELLEN

    47
    00:02:08,501 --> 00:02:09,513
    und FINANZIEREN

    48
    00:02:10,084 --> 00:02:11,198
    SCHÜTZEN

    49
    00:02:11,198 --> 00:02:13,325
    Tropenwälder werden abgeholzt

    50
    00:02:13,325 --> 00:02:16,153
    mit der Geschwindigkeit von
    30 Fußballfeldern pro Minute.

    51
    00:02:16,153 --> 00:02:18,679
    Wo die Natur uns am Leben hält

    52
    00:02:18,679 --> 00:02:20,505
    müssen wir sie schützen.

    53
    00:02:20,505 --> 00:02:21,878
    WIEDERHERSTELLEN

    54
    00:02:21,878 --> 00:02:24,581
    Ein Großteil unseres Planeten ist zerstört.
  • 2:25 - 2:27
    Aber die Natur kann sich regenerieren

    56
    00:02:26,581 --> 00:02:30,042
    und wir können unseren Ökosystemen helfen,
    sich zu erholen.

    57
    00:02:31,051 --> 00:02:31,881
    FINANZIEREN

    58
    00:02:32,702 --> 00:02:36,172
    Wir müssen damit aufhören, die
    Zerstörung der Natur zu finanzieren

    59
    00:02:36,172 --> 00:02:38,412
    und Geld für Dinge ausgeben, die ihr helfen.

    60
    00:02:39,112 --> 00:02:40,756
    So einfach ist das.

    61
    00:02:40,756 --> 00:02:42,018
    SCHÜTZEN
  • 2:42 - 2:43
    WIEDERHERSTELLEN

    63
    00:02:43,044 --> 00:02:43,801
    FINANZIEREN

    64
    00:02:44,502 --> 00:02:46,452
    Das ist überall möglich;

    65
    00:02:46,452 --> 00:02:49,727
    Viele Menschen setzen bereits
    natürliche Klimalösungen ein.
  • 2:50 - 2:53
    Wir müssen das in einem gigantischen Maße tun.

    67
    00:02:52,952 --> 00:02:54,672
    Du kannst ein Teil davon sein.

    68
    00:02:55,372 --> 00:02:57,771
    WÄHL die Leute, die sich für die Natur einsetzen
  • 2:58 - 3:00
    TEILE dieses Video
  • 3:00 - 3:01
    Rede darüber.
  • 3:01 - 3:04
    In der ganzen Welt gibt es
    großartige Bewegungen

    72
    00:03:03,816 --> 00:03:04,933
    die für die Natur kämpfen.

    73
    00:03:05,313 --> 00:03:06,171
    TRETE ihnen bei.

    74
    00:03:13,842 --> 00:03:15,768
    Alles zählt.

    75
    00:03:17,918 --> 00:03:19,915
    Was DU machst, zählt.

    76
    00:03:23,375 --> 00:03:25,410
    [DIESER FILM WURDE AUS RECYCELTEN FILMSZENEN GEMACHT]

    77
    00:03:25,410 --> 00:03:27,307
    [OHNE FLÜGE UND CO2-NEUTRAL]

    78
    00:03:27,307 --> 00:03:28,767
    [NIMM IHN UND VERWENDE IHN WIEDER]
Τίτλος:
NatureNow: Greta Thunberg and George Monbiot make short film on the climate crisis
Περιγραφή:

Environmental activists Greta Thunberg and George Monbiot have helped produce a short film highlighting the need to protect, restore and use nature to tackle the climate crisis.

Living ecosystems like forests, mangroves, swamps and seabeds can pull enormous quantities of carbon from the air and store them safely, but natural climate solutions currently receive only 2% of the funding spent on cutting emissions.

The film’s director, Tom Mustill of Gripping Films, said: 'We tried to make the film have the tiniest environmental impact possible. We took trains to Sweden to interview Greta, charged our hybrid car at George’s house, used green energy to power the edit and recycled archive footage rather than shooting new.'

#naturenow #climatecrisis #gretathunberg

CREDITS

Narrators: Greta Thunberg & George Monbiot
Director: Tom Mustill
Producer: Triangle Monday
DoP & Editor: Fergus Dingle
Sound: Shaman Media
GFX: Paraic Mcgloughlin
Online: Bram De Jonghe
Picture Post: Special Treats Productions
Mix: Mcasso Music
Audio Post: Tom Martin
NCS Guidance: Charlie Lat
Music: Rone / InFiné Music

The Independent film by Gripping Films(Tom Mustill) was supported by:
Conservation International
Food and Land Use Coalition
Gower St

With guidance from
Nature4Climate

Natural Climate Solutions

www.grippingfilms.com

FIND OUT MORE:
#naturenow
www.naturalclimate.solutions

more » « less
Video Language:
English
Team:
Amplifying Voices of Change
Έργο:
Environment and Climate Change
Duration:
03:41

German subtitles

Αναθεωρήσεις Compare revisions