German subtítols

← Die stille Kraft von Introvertierten | BBC Ideas

Bist du introvertiert? Wenn ja, dann ist das toll! Sofja Umarik (die introvertiert ist) nimmt unter die Lupe, wie das eine echte Stärke sein kann.

Von Sofja Umarik.

Obtén el codi d'incrustació
34 llengües

Showing Revision 1 created 07/31/2020 by flightyhead.

  1. [SPRECHERIN]: Ich bin introvertiert ...
  2. und ich liebe es.
  3. Und ich bin nicht allein.
  4. Introvertierte sind überall
  5. und unsere ruhige Lebensweise,
  6. unser Bedürfnis nach Zeit für uns selbst,
  7. ist keine Schwäche.
  8. Das ist eine Gabe.
  9. Aber für eine Introvertierte
  10. ist es nicht immer leicht,
  11. zu erkennen, wie wundervoll man ist.
  12. Die Welt wirkt wie ein Ort,
  13. der Extrovertierte belohnt.
  14. Laute Menschen werden für selbstbewusst
  15. und glücklich gehalten.
  16. Alle haben etwas zu sagen,
  17. aber keiner hört zu.
  18. Eine Welt der Großraumbüros,
  19. Vernetzungspartys
  20. und starker Persönlichkeiten.
  21. Leise Menschen fühlen sich davon
  22. schnell ausgeschlossen.
  23. Als Kind bin ich
  24. mit dem Hintergrund verschmolzen.
  25. Viele dachten,
  26. dass ich wenig zu sagen hatte
  27. oder dass ich einfach
  28. die anderen nicht mochte,
  29. aber das stimmte nicht.
  30. Viele denken, dass Introvertierte
  31. schüchtern oder asozial sind,
  32. aber das sind Irrtümer.
  33. Introvertierte sind auch gerne gesellig,
  34. aber im Unterschied zu Extrovertierten,
  35. denen Partys neue Kraft geben,
  36. müssen sich Introvertierte
  37. dafür zwischendurch zurückziehen.
  38. Dafür gibt es
  39. eine wissenschaftliche Theorie.
  40. Im Gehirn gibt es 2 wichtige Chemikalien:
  41. Dopamin und Acetylcholin.
  42. Dopamin ist wie ein Kraftimpuls,
  43. wenn wir Risiken eingehen
  44. oder neue Leute treffen,
  45. und lässt Extrovertierte sich wohl fühlen.
  46. Aber Introvertierte reagieren
  47. empfindlicher auf Dopamin
  48. und werden schnell überreizt.
  49. Deswegen mögen wir das langsamere Gefühl,
  50. wenn unsere Gehirne Acetylcholin freisetzen.
  51. Das passiert, wenn wir uns konzentrieren
  52. oder lesen.
  53. Es gibt uns ein Gefühl der Entspannung,
  54. Aufmerksamkeit und Zufriedenheit,
  55. reicht bei Extrovertierten aber nicht aus.
  56. Natürlich gibt es auch hier Unterschiede.
  57. Man kann zum Einen oder Anderen tendieren
  58. oder ein bisschen von beidem sein,
  59. was man als ambivertiert bezeichnet.
  60. Jetzt verstehe ich mich selbst besser.
  61. Ich bin zutiefst dafür dankbar,
  62. wie ich bin.
  63. Anstatt den Raum mit Smalltalk zu füllen,
  64. höre ich geduldig zu
  65. und lasse meine Worte zählen.
  66. Ich habe wenige Freunde,
  67. aber unsere Beziehungen sind tiefgründig.
  68. Ich liebe es, Zeit alleine zu verbringen.
  69. Dabei kann das Chaos eines langen Tages
  70. endlich zur Ruhe kommen.
  71. Ich kann nachdenken,
  72. meinen Gedanken zuhören
  73. und schließlich den Anschluss
  74. zu mir selbst wiederfinden.
  75. Erst danach bin ich wieder bereit,
  76. an der Welt teilzunehmen.
  77. Ich habe Strategien gefunden,
  78. wie man in unserer
  79. geräuschvollen Welt zurechtkommt -
  80. Musik zu hören,
  81. um Blasen der Ruhe zu erschaffen
  82. oder zur Mittagszeit
  83. in einen ruhigen Park zu flüchten.
  84. Ich liebe die Intensität
  85. und chaotische Schönheit der Welt,
  86. aber an ruhigen Orten
  87. fühle ich mich wirklich zuhause.
  88. Wenn Introvertierte geschätzter wären,
  89. könnte das einen großen Unterschied
  90. für unsere gemeinsame Zukunft bedeuten.
  91. Die einmaligen Eigenschaften
  92. von Introvertierten
  93. sind wirklich eine tiefe, ruhige Stärke.
  94. Und wie Gandhi es ausgedrückt hat:
  95. "Sanftmut kann die Welt erschüttern."
  96. [SPRECHER]: Danke für's Zuschauen.
  97. Vergesst nicht, uns zu abonnieren
  98. und auf die Glocke zu klicken,
  99. um Benachrichtigungen
  100. für neue Videos zu erhalten.
  101. Bis bald!